Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 541 mal aufgerufen
 Fisch und Meeresfrüchte
Jamie Morain Offline




Beiträge: 161

02.06.2006 23:47
RE: Meeresfrüchte Antworten

Seite 1

Jamie Morain Offline




Beiträge: 161

02.06.2006 23:47
#2 RE: Meeresfrüchte Antworten

Reis mit Meeresfrüchten
Riso ai frutti di mare

Für 4 Portionen
Zeit 30 Minuten
PP: 575 kcal, 36 g EW, 13 g Fett, 53 g KH

ZUTATEN
40 ml Olivenöl
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 Döschen Safran
Salz
250 g Risottoreis
je 1 EL Thymian und Rosmarin
1 rote Paprikaschote, gewürfelt
ca ¾ l Hühnerbrühe (Instant)
300 g TK Erbsen
500 g Garnelen
200 g Muschelfleisch

ZUBEREITUNG
Olivenöl in einem breiten Top erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch schälen fein hacken und im heißen Öl anschwitzen. Safran und ein wenig Salz einstreuen und den Risottoreis zugeben. So lange dünsten, bis der Reis glasig wird.

Thymian, Rosmarin und Paprikawürfel einrühren und nach und nach die Hälfte der Hühnerbrühe angießen. Den Reis im geschlossenen Topf ca 10 Minuten bei kleiner Hitze quellen lassen. Ist die Flüssigkeit verdampft, wieder Hühnerbrühe angießen und umrühren.

Erbsen, Garnelen und abgetropftes Muschelfleisch hinzufügen und weiter 10 Minuten quellen lassen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.06.2006 06:15
#3 RE: Meeresfrüchte Antworten

Tom Yam Gung (Garnelensuppe)


Zutaten:
St Suppe
12 gross. ganze Garnelen mit Kopf (ca. 8 - 10 cm lang)
1 Bd. frisches Koriandergrün (Cilantro)
ein paar frische Champignons
2 Stengel frisches Zitronengras
Etwas frischer Galgant
1 klein. rote Chili (höllisch scharf)
Asiatische Fischsauce (Nam Pla)
Limetten- oder Zitronensaft

Zubereitung:
Kopf und Schale der Garnelen entfernen, aber aufheben. Das Ende der
Schwanzflosse dranlassen. Am Ruecken einschneiden und den schwarzen
Darm rausnehmen. Die Koepfe und Schalen mit einem Liter Wasser
aufkochen. Die Korianderblaetter in einem Moerser mit schwarzen
Pfefferkoernern zerstossen, zu dem Garnelensud geben und noch etwa
fuenf Minuten mitkochen. Dann den Sud durch ein feines Sieb abseihen
und aufheben. Galgant in duenne Scheiben schneiden, grosse Champis
halbieren, Zitronengrasstengel in circa 2 cm lange Stuecke schneiden.
Die Chilies in kleine Ringe schneiden, mit vier Essloeffel Zitronen-
oder Limettensaft und vier Essloeffel Fischsauce in einem Schaelchen
vermischen und beiseite stellen.
Garnelensud mit den Pilzen, Zitronengras, Galgant drei Minuten bei
geschlossenem Deckel aufkochen lassen, dann die Hitze herunterschalten
und die Garnelen in der Fluessigkeit noch zwei Minuten gar ziehen
lassen. Zum Schluss die Chilie-Fischsaucenmischung und ein paar frische
Korianderblaettchen dazugeben und servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

13.09.2006 13:03
#4 RE: Meeresfrüchte Antworten

Krabbenpfanne "Oceanside"
--------------------------------------------------------------------------------
100 g Reis
200 ml Gemüse-Brühe
40 g Butter
200 g Krabben
1 kl. Stange Porree
1 Baby-Ananas
120 g Trockenpflaumen
2 EL Cognac
2 EL Wasser
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, 1 Tl Zucker
½ Tl Ingwerpulver

Den Reis in 10 g Butter andünsten, mit Gemüse-Brühe angießen und 20 Minuten garen.

Porree in Ringe schneiden, Ananas schälen, den Strunk entfernen und in grobe Würfel schneiden. Restliche Butter schmelzen, Krabben und Porree darin anbraten, Ananas und Pflaumen zugeben und 5 Minuten dünsten. Mit Cognac, Wasser und Zitronensaft ablöschen, dann mit den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss den Reis untermischen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

13.09.2006 13:05
#5 RE: Meeresfrüchte Antworten

Thaicurry mit Blumenkohl, Broccoli und Garnelen
Für vier Personen

Zutaten
1 Dose (oder 1 Packung) Kokossahne
1 TL Currypaste (rot, gelb oder grün - nach Gusto)
2 EL Zitronensaft
2 EL Fischsauce
1 TL Zucker
300 g rohe, geschälte Garnelen
1 TL Speisestärke
je 250 g Blumenkohl und Broccoli
1 Stengel Zitronengras
Koriandergrün
Thaibasilikum

Zubereitung:
Kokossahne (gibt es in Asienläden als Milch, im Block gepreßt oder als Pulver oder in der Dose, aber unbedingt ungesüßt; Currypaste gibt es auch im Asienladen) in einem Topf aufkochen, Currypaste, Zitronensaft, Fischsauce und Zucker hinzufügen. Etwa fünf Minuten köcheln, bis sich alles cremig verbunden hat.
Inzwischen die rohen, gefrorenen Garnelen in einer Schüssel mit kochendem Wasser überbrühen, nach einer Minute abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen. Gut abtropfen lassen, dann mit Stärke überpudern und einreiben. Blumenkohl und Broccoli in Röschen teilen, Strünke in Scheiben schneiden. Zuerst die Strunkstücke in die Sauce geben, nach drei Minuten die Röschen hinzufügen. Weitere fünf Minuten köcheln, bis auch die Röschen bißfest weich gekocht sind.
Erst jetzt die Garnelen hinzufügen und alles miteinander noch fünf Minuten ziehen lassen. Die Sauce noch einmal abschmecken, frische Kräuter einrühren und heiß servieren. Dazu natürlich: duftender Thaireis.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

13.09.2006 13:07
#6 RE: Meeresfrüchte Antworten

Frühlingssalat mit pfannengerührten Garnelen
Für 4 Personen:

Zutaten
300 g rohe Garnelenschwänze
1 EL Speisestärke
2 EL Öl, 1 EL Sesamöl
Salz, Pfeffer, Zucker
2 TL schwarze, fermentierte Sojabohnen
1 TL gehackter Ingwer
1 TL gehackter Knoblauch
2 Frühlingszwiebeln
1 EL Sojasauce
2 EL Sherry
1 EL Brühe.
Salat: 2-3 Handvoll Chrysanthemenblätter und -blüten.
Marinade: 2 EL milder Apfelessig, 1 EL Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, 1 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl, 2-3 EL Sonnenblumenöl.

Die Garnelen waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Mit Stärke überpudern und einreiben. Im rauchendheißen Öl rasch pfannenrühren, dabei salzen, pfeffern und mit der Zuckerprise würzen. Die in wenig Wasser eingeweichten schwarzen Bohnen mitsamt einem Eßlöffel Einweichflüssigkeit zufügen, ebenso Ingwer, Knoblauch und in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln. Zum Schluß Sojasauce, Sherry und Brühe zufügen und aufkochen. Die Blätter waschen und trockenschütteln. Die Zutaten für die Marinade zusammenmixen, bis sie cremig bindet. Die Blätter damit anmachen, auf Vorspeisentellern hübsch anrichten, die Garnelen darauf verteilen und mit einem Rest der Marinade beträufeln.

Kobb Offline




Beiträge: 164

13.09.2006 21:17
#7 RE: Meeresfrüchte Antworten

Langusten - Schmetterlinge
2 Portionen

90 Minuten

Nährwerte pro Portion
490 Kcal

Zutaten
2 Orangen,
1 Zitrone,
6 Schalotten,
50g + 1 EL Butter,
150ml Fischfond (Glas),
1 EL Vodka,
2 Langusten a 500g (roh, in der Schale),
1 EL Öl,
Pfeffer, 1 Bund Koriander,
Alufolie

Zubereitung:
Orangen samt weißer Haut abschälen. Filets mit scharfem Messer aus den Trennhäuten lösen.
Eine Hälfte würfeln. Zitrone waschen. Schale in dünne Streifen schneiden, 5 Minuten kochen und abschrecken. Zitrone entsaften.
50g Butter würfeln und kalt stellen.
Schalotten würfeln, in 1 EL Butter 5 Minuten dünsten.
Fischfond, Zitronensaft, Vodka und Orangenfilets zufügen und 20 Minuten offen einkochen.
Dann durch ein Sieb drücken und erneut etwas einkochen.
Langusten mit großem Messer längs halbieren, Köpfe entfernen, Fühler aufheben.
Backblech einölen und die Langusten mit der Fleischseite nach unten 4 Minuten bei 275° C im vorgeheizten Ofen backen. Umdrehen und 4 Minuten weiter garen.
Mit Alufolie abdecken und im abgeschalteten Ofen warm halten.
Sauce vom Feuer ziehen und nacheinander die gewürfelten Butterwürfel drunter schlagen. Salzen, pfeffern und in die Langusten geben.
Mit Orangenwürfeln, Zitronenschalen, den Fühlern und Korinderblättern garnieren.

Getränketipp: Halbtrockener Weißburgunder

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

24.10.2006 11:49
#8 RE: Meeresfrüchte Antworten

Überbackene Shrimps mit Käsesauce

Zutaten für 4 Personen:

4 Jacobsmuschelschalen oder kleine feuerfeste Schälchen zum Überbacken
125 g Shrimps ohne Schalen
125 g Krebsfleisch
3 Frühlingszwiebeln (125 g )
125 g Champignons
20 g Butter
200 g Tomaten
Saft einer Zitrone
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Für die Sauce:

2 EL Milram Schmand
1/2 Tasse süße Sahne
1 TL Tomatenmark
80 g geriebener Milram Benjamin, 48 %
Zitronenpfeffer
Salz

Zubereitung:

Gemüse waschen, putzen und trocken wischen. Zwiebeln und Champignons in Scheiben schneiden. In etwas Butter andünsten. Tomaten entkernen und würfeln. Unter Shrimps und Krebsfleisch mischen. Alles zusammen mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. In gebutterte Muschelschalen füllen. Für die Sauce alle Zutaten verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Über die Zutaten gießen.
Im 200 Grad heißen Backofen ca. 10–15 Minuten backen.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz