Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 793 mal aufgerufen
 Puddingse, Cremes, Mousse und Souffles
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

04.06.2006 22:49
RE: Mousse Antworten

Mousse au chocolat
Seite 1_Nr. o4__ Mousse au chocolat (Versionen 1 und 2)
Seite 1_Nr. o9__ Mousse au chocolat (Version 3)
Seite 1_Nr. 12__ Mousse au chocolat mit Chili und Macis

weitere Schoko-Mousse-Varianten
Seite 1_Nr. 11 __ „Dekadenter Marquis“ = Schoko-Kaffee-Mandel-Mousse

Frisch & Fruchtig
Seite 1_Nr. o2__ Joghurt-Mousse mit Maracuja-Soße
Seite 1_Nr. o3__ Brombeer-Pudding
Seite 1_Nr. o5__ Himbeer-Mousse
Seite 1_Nr. o6__ Erdbeer-Mousse
Seite 1_Nr. 10__ Früchte-Mousse

Sahne, Kaffee / Tee und Nuss
Seite 1_Nr. o7__ Mango-Mousse mit Walnuss-Eis
Seite 1_Nr. o8__ Baileys-Mousse
Seite 1_Nr. 14__ Espresso-Mousse
Seite 1_Nr. 15__ Quark-Mousse mit Teesoße

Weinseelig
Seite 1_Nr. 13__ Cantoccini-Mousse mit Feigen (mit Rotwein)

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 19.01.09 17:16

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

04.06.2006 22:49
#2 RE: Mousse Antworten

Joghurtmousse mit Maracujasoße

Für 4 Portionen
Zeit: 50 Minuten + drei Stunden Kühlzeit
PP: 300 kcal, 4 g EW, 14 g Fett, 38 g KH

ZUTATEN
150 g Joghurt
150 g Creme fraiche
3 EL Zitronensaft
3 EL Orangenblütenwasser (aus der Apotheke)
4 EL Puderzucker
3 Blatt weiße Gelatine
150 g Sahne
1 El Zucker
Butter für die Förmchen
100 ml Maracujasirup (Reformhaus)
1 TL Schale in feinen Streifen von 1 unbehandelten Orange
½ TL Speisestärke
100 ml Orangensaft
1 Karambole (Sternfrucht)
20 g ungesalzene Pistazienkerne

ZUBEREITUNG
Den Joghurt, die Creme fraiche, den Zitronensaft, das Orangenblütenwasser und den Puderzucker zu einer glatten Creme verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Die Sahne mit dem Zucker steifschlagen. Die Gelatine tropfnass bei schwacher Hitze schmelzen und mit dem Schneebesen unter die Sahne rühren. Diese dann vorsichtig unter die Joghurtcreme rühren.

4 Portionsförmchen mit Butter einfetten, das Mousse einfüllen und im Kühlschrank drei Stunden festwerden lassen.

Den Maracujasirup und die Hälfte der Orangenschalenstreifen in einem kleinen Topf aufkochen. Die Speisestärke mit Orangensaft anrühren und unter den Maracujasirup rühren. Alles aufkochen und eindicken lassen, dann zum Abkühlen beiseite stellen.

Die Joghurtmousse auf Dessert-Teller stürzen, nach Belieben mit der Maracujasoße überziehen. Die Karambole waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das dessert mit den Karambolescheiben, den Pistazien und den restlichen orangeschalenstreifen garnieren und sofort servieren.


TIPP:
Statt Maracujasirup geht auch 100 ml Püree von reifen Maracuja.
Orangenblütenwasser kann durch Rosenblütenwasser ersetzt werden.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:44
#3 RE: Mousse Antworten

Blackberry Mousse (Brombeerpudding)

Zutaten

Für 4 Personen

250g Brombeeren
50g Zucker
Saft von 1/2 Zitrone
8g Pulvergelatine
70 ml Sahne
1 Eiweiß

Zubereitung

Die Brombeeren waschen.
Mit Zucker und Zitronensaft bei schwacher Hitze 10 Minuten erhitzen. Abkühlen lassen und durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen.
In einer Tasse die Gelatine mit 2 EL Wasser verrühren und 5 Minuten quellen lassen. Dann im heißen Wasserbad so lange rühren, bis sie aufgelöst ist. Die Gelatine unter Rühren langsam mit den Brombeeren mischen. Sahne und Eiweiß jeweils steif schlagen.
Wenn das Brombeerpüree fest zu werden beginnt, erst die Sahne und dann das Eiweiß unterheben. In Dessertschalen füllen und mehrere Stunden kalt stellen. Mit Schlagsahne und ganzen Brombeeren verziert servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:46
#4 RE: Mousse Antworten

MOUSSE AU CHOCOLATE
--------------------------------------------------------------------------------
Zutaten für 4 Personen:
250 g Halbbitter-Kuvertüre
50 g Butter
5 ganz frische Eier
Salz, 2 EL Zucker

Zubereitungszeit: 25 Min. + 3 Stunden Kühlzeit
1. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen, bis sie lauwarm, aber noch flüssig ist. Kuvertüre fein hacken, im Wasserbad schmelzen und mit der zerlassenen Butter mischen.
2. Die Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und kühl stellen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Edelstahlschüssel kalt aufschlagen. Die Schüssel ins heiße Wasserbad setzen und die Masse dick-cremig schlagen.
3. Die Eimasse mit der flüssigen Schoko-Butter verrühren. Ein Drittel des Eischnees einrühren, den Rest mit einem Spatel oder Holzlöffel unterheben, so dass die Mousse glatt, aber noch luftig ist. Die Mousse in eine Schüssel füllen und mindestens 3 Stunden kühlen.
4. Zum Servieren auf Teller portionieren und mit flüssiger oder leicht geschlagener Sahne dekorieren. Evtl. auch ein paar Früchte dazugeben.


Mousse au chocolat

ZUTATEN:
4 Eigelb
100 g Zucker
Saft 1 Orange
100 g bittere Schokolade
1 Stückchen Butter
2 EL Marsala oder
sehr starken Kaffee
3 Eiweiß
200 ml Sahne


ZUBEREITUNG:
Die jungfräulichen Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Nehmen Sie am besten ein Rührwerk dafür, denn mit einem Schneebesen schlagen Sie sich dumm und dämlich.

Den Topf in ein heißes Wasserbad stellen (bitte nicht umgekeht), den Orangensaft zugeben und die Masse cremig rühren. Dafür müssen Sie aber einen Schneebesen nehmen.

In einer anderen Schüssel Schokolade schmelzen, Butter und Marsale oder Kaffe zugeben. Die geschmolzene Schokolade in die Ei-Orangen-Creme rühren.

Das Eiweiß sehr steif schlagen (Sie können dies testen, in dem Sie die Schüssel umdrehen. Fällt der Eischnee raus hatten Sie Pech und müssen nochmal anfangen.). Jetzt den Eischnee unter die Schokolade ziehen und gut verrühren.

Die Mousse in Gläser füllen, die Sahne steif schlagen und auf der Creme verteilen.

Kaltstellen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:47
#5 RE: Mousse Antworten

Himbeer-Mousse

ZUTATEN:
500 g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
Zucker nach Geschmack
1 Becher Schlagsahne (200 g)
4-5 Eiweiß (je nach Größe der Eier)

ZUBEREITUNG:
Tiefgefrorene Früchte langsam auftauen lassen. Die aufgetauten oder frischen Himbeeren im Mixer pürieren und durch ein Haarsieb streichen, mit Zucker nach Geschmack süßen. Eiweiß und Sahne in zwei Schüsseln getrennt mit etwas Zucker steif schlagen. Fruchtmus, Eischnee und Schlagsahne ganz vorsichtig vermischen. Bis zum Servieren kühlen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:47
#6 RE: Mousse Antworten

Erdbeermousse
Zutaten :
200 g Frischer Schlagrahm ; 500 g Erdbeeren ; 100 g weiße Schokolade ; 3 Blatt Gelatine (5 g) ; 1 bis 2 EL Zucker ; einige Streifen von Zitronenschalen

Erdbeeren waschen und putzen 4 schöne Erdbeeren für die Dekoration zur Seite legen und den Rest pürieren. Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Gelatine laut Packungsangabe auflösen

Die Hälfte der pürierten Erdbeeren mit der geschmolzenen Schokolade gut verrühren, 5 bis 6 EL der Mischung löffelweise zur gut aufgelösten Gelatine geben. Gelatine dann zur Erdbeer-Schokoladenmasse geben, gut verrühren, kaltstellen. Die restlichen pürierten Erdbeeren mit Zucker abschmecken und Kühlstellen

Wenn die Masse fest wird (nach ca. 30 Min.), den Schlagrahm schlagen und unterheben. Mousse Kühlstellen, bis sie fest wird.

Den Rest pürierte Erdbeeren auf 4 Teller verteilen, Mousse mit 2 Löffeln abstechen, die Nocken auf Tellern arrangieren, mit Zitronenschalen, Erdbeeren garnieren

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:48
#7 RE: Mousse Antworten

Mousse mit Walnuß-Eis

ZUTATEN:
1 reife Mango
100 g Quark
125 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanilie-Zucker
2 Blatt Gelantine
200 g Schlagsahne
150 g Zucker
150 g Walnußkerne
200 g Walnuß-Eis
Zitronenmelisse

ZUBEREITUNG:
Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und pürieren. Quark, Zucker und Vaniliezucker untermischen. Eingeweichte Gelantine im Wasserbad auflösen und unter die Quark-Masse mischen. Sahen steifschlagen, vorsichtig unterrühren.

In eine flache Schale füllen und 1 Stunde im Kühlschrank festwerden lassen. Zucker in einer beschichteten Pfanne zu Karamel erhitzen. Walnußkerne darin wälzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Mit einem Löffel aus der Mango-Mousse Nocken ausstechen. Auf einem Teller mit Walnuß-Eis und Nüssen anrichten. Mit Zitronenmelisse-Blättern dekoriert servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:48
#8 RE: Mousse Antworten

baileys mousse


Ein lockeres Dessert, das auch zum Kaffee lecker schmeckt.

Zutaten:

* Zartbitterkuvertüre: 200 Gramm
* weisse Kuvertüre: 100 Gramm
* Eier: 4 Stück
* Baileys Likör: 150 Milliliter
* Schlagsahne: 600 Milliliter

Zubereitung:

Schokolade im Wasserbad schmelzen
Sahne steif schlagen
Eier schaumig schlagen
Likör und Schokolade unter die Eier mischen
Sahne unterziehen
Mousse mind. 2 Stunden kalt stellen

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:49
#9 RE: Mousse Antworten

Schokoladenmousse (noch eine Variante!)

Zutaten:

2 frische Eier
2 EL Zucker
100g dunkle Schokolade
200ml Sahne

Zubereitung:

Die Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.

Die Schokolade schmelzen, etwas auskühlen lassen, zu der Zucker-Eier-Masse geben, mischen.

Die Sahne steif schlagen.

Die Eiweisse steif schlagen.

Die Sahne und Eiweisse unter die Schoko-Masse heben, vorsichtig rühren.

Vor dem Servieren mindestens 2 Stunden kühlstellen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.06.2006 22:49
#10 RE: Mousse Antworten

Früchtemousse

Zutaten :
2 Blätter weiße Gelatine ; 250 g rote Johannisbeeren ; 1 Banane ; 2 EL Zucker ; Saft von 1/2 Zitrone ; 1 Becher Schlagsahne (250 g) ; 1 Pckg. Vanillezucker ; 2 EL Rum

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Johannisbeeren waschen und mit den Zinken einer Gabel von den Rispen streichen. Die Banane schälen und in grobe Stücke schneiden

Johannisbeeren mit Bananenstücken in eine Schüssel geben, Zucker und Zitronensaft hinzufügen und alles mit dem Schneidstab des Handmixers pürieren. Die Gelatine ausdrücken, in 2 Esslöffeln heißem Wasser auflösen und unter das Fruchtpüree rühren

Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, zum Schluss den Rum unterrühren. Etwa ein Drittel vom Johannisbeer-Bananenpüree abnehmen und beiseite stellen. Die Hälfte der Schlagsahne mit einem Schneebesen gleichmäßig unter das restliche Fruchtpüree ziehen, dann die zweite Hälfte der Sahne unterheben

Die Fruchtsahne abwechselnd mit dem übrigbehaltenen Fruchtpüree in vier Dessertgläser schichten. Etwa 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

KALORIEN PRO PORTION ca. 310 - FERTIG IN: 40 Minuten

Allysonn Offline




Beiträge: 210

10.07.2006 16:20
#11 RE: Mousse Antworten

"Dekadenter Marquis" Kaffee-Mandel-Mousse
Zutaten für 6 Portionen:
60 g dunkle Kuvertüre (geschmolzen), 4 Eidotter, 125 g feiner Zucker, 1 EL Honig, 1 TL Instantkaffeepulver, 2 TL Wasser, 200 g weiße Schokolade (geschmolzen), 125 g Butter, 170 ml Crème double, Schlagsahne zum Garnieren. Krokant: 80 g blanchierte Mandeln (geröstet), 125 g feiner Zucker, 80 ml Wasser
Zubereitungszeit: 40 Minuten + 3 Stunden Gefrierzeit
1. Die geschmolzene dunkle Kuvertüre in einen kleinen Papierspritzbeutel füllen. Spiralige Muster in die Innenseiten von 6 Dessertgläsern spritzen und im Kühlschrank fest werden lassen.
2. Mit dem Handmixer die Eidotter mit Zucker, Honig und dem im Wasser angerührten Kaffee in einer kleinen Schüssel sehr dick aufschlagen. Die weiße Schokolade zusetzen und glattrühren. In einer anderen Schüssel die Butter mit dem Handmixer schaumig schlagen. Eidottermischung unterschlagen und in eine mittelgroße Schüssel umfüllen.
3. Die Crème double halbsteif schlagen und mit einem Metalllöffel vorsichtig unter die Ei-Schoko-Mischung heben.
4. Für das Krokant: Ein Backblech mit Backpapier auslegen und eng mit den Mandeln belegen. Den Zucker mit Wasser in einem kleinen Topf geben; unter Rühren auf niedriger Stufe auflösen, dabei nicht kochen lassen. Den Topfrand mit Wasser einpinseln; aufkochen und herunterschalten. Nicht mehr rühren. Den Guss goldgelb einkochen lassen, von der Platte nehmen und gleichmäßig über die Mandeln gießen. Erstarren lassen, dann die eine Hälfte zum Verzieren in Stücke brechen, die andere zu feinen Krümeln zerhacken. Das feingehackte Krokant unterziehen und die Mischung in die verzierten Dessertgläser füllen. Mit großen Krokantstücken und nach Geschmack mit Schlagsahne garniert servieren.

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

23.10.2006 15:30
#12 RE: Mousse Antworten

Mousse au Chocolat mit Chili und Macis
… soll erotisierend wirken …


Zutaten für 2 Personen:
150 g Bitterschokolade
1 Ei (Größe M)
1 Päckchen Bourbon- Vanillezucker
1/2 TL geschroteter Chili
1 Messerspitze Macispulver
1 Prise Salz
150 ml Schlagsahne

Zum Garnieren:
50 g geschmolzene Schokolade
2 rote Chilischoten

Zubereitung:
1. Schokolade zerteilen, in eine Schüssel geben und über einem warmen Wasserbad schmelzen.
2. Ei, Vanillezucker und Gewürze in einer Schüssel verrühren. Über dem warmen Wasserbad cremig aufschlagen. Die geschmolzene Schokolade unterrühren. Die Masse in einem kalten Wasserbad so lange rühren, bis sie lauwarm abgekühlt ist.
3. Sahne steif schlagen und nach und nach mit einem Schneebesen unterziehen. Im Kühlschrank am besten über Nacht fest werden lassen.
4. Geschmolzene Schokolade in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, zudrehen und eine winzige Ecke abschneiden. Auf jeden Teller ein Herz spritzen. Die Mousse au Chocolat mit zwei angefeuchteten Esslöffeln portionieren und in die Mitte setzen. Mit einer Chilischote garnieren.
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten + Kühlzeit

Kobb Offline




Beiträge: 164

29.02.2008 21:34
#13 RE: Mousse Antworten

Cantuccinimousse mit Feigen

Zutaten: 750 ml Rotwein, 500 ml Portwein, 150 g Zucker, 1 gehäufter El Speisestärke (5 g), 8 frische Feigen, 50 g Mandelkerne (mit Haut), 160 g weiße Kuvertüre, 1,5 Blatt weiße Gelatine, 350 ml Schlagsahne, 1 Ei, 4 El Brandy, 125 g Cantuccini (klassisches Mandelgebäck aus der Toskana)

Zubereitung: Rotwein mit dem Portwein und 125g Zucker vermischen, auf 450 ml Flüssigkeit einkochen lassen. Die Stärke mit kaltem Wasser glattrühren und in die Weinmischung einrühren. 10 Minuten leise kochen lassen. Die Feigen waschen und mit einem Holzspießchen rundum einstechen.

In ein schmales, hohes Gefäß legen und mit der Weinmischung begießen, so daß sie vollständig bedeckt sind. Die Feigen über Nacht durchziehen lassen, dann in Spalten schneiden. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden rösten. Den restlichen Zucker dazugeben und goldbraun schmelzen. Die Mandelmischung auf Alufolie abkühlen lassen und anschließend grob hacken.

Die Kuvertüre grob hacken und über einem heißen Wasserbad dickflüssig werden lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, die Sahne nicht zu steif schlagen. Das Ei mit dem Brandy über einem heißen Wasserbad dicklich-cremig aufschlagen. Vom Herd nehmen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der Eicreme auflösen. Die Kuvertüre untermischen.

Die Sahne nach und nach unterheben, dabei die Mandeln und 75 g Cantuccini untermischen. Die Mousse in eine Schüssel füllen und über Nacht kalt stellen. Zum Servieren von der Mousse mit einem in heißes Wasser getauchten Eßlöffel Nocken abstechen und auf Tellern anrichten. Die Feigenspalten mit der Sauce dazugeben und mit den restlichen Keksen garnieren.

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

19.01.2009 15:50
#14 RE: Mousse Antworten

Espressomousse

Für 4 Portionen:
250 g Creme double
75 g Puderzucker
1 TL abgeriebene
Orangenschate
4 Blatt weiße Gelatine
125 ml starker Espresso

Crème double, Puderzucker und Orangenschale cremig rühren. Gelatine einweichen, ausdrücken, in dem warmen Espresso auflösen und leicht abkühlen lassen. Espresso unter die Creme ziehen, 4 Stunden kühl stellen. Zum Servieren mit zwei Eßlöffeln Nocken abstechen.

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

19.01.2009 15:52
#15 RE: Mousse Antworten

Quarkmousse mit Tee-Soße

Quarkmousse

Für 4–6 Portionen:
500 g Sahnequark
100 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
6 Blatt weiße Gelatine
250 g Schlagsahne

Quark, Puderzucker und Zitronensaft glattrühren. Gelatine einweichen, ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und unter die Quarkcreme rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Mindestens 4 Stunden kalt stellen. Zum Servieren mit einem angefeuchteten Eiskugelportionierer Portionen abstechen, mit Karamelnestern und gezuckerten Rosen garnieren.
Dazu paßt Teesoße.

Teesoße

Für 6 Portionen:
30 g Teebtätter (Ceylon- oder Assam-Tee)
250 ml Vanillesoße (Fertigprodukt)
125 g Schlagsahne
60 g Zucker

Teeblätter mit 600 ml kochendem Wasser aufbrühen und 5 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb oder Tuch gießen, dabei die Teeblätter auspressen. Tee abkühlen lassen, dann mit Vanillesoße verrühren. Sahne mit Zucker steif schlagen und unterziehen.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz