Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 683 mal aufgerufen
 Gemüsegerichte und Beilagen
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

08.07.2006 19:49
RE: Kürbis Antworten

Kürbis-Gerichte
Seite 1_Nr. 02__ Hokkaido-Kürbis (als Beilage oder Sättigungsgrundlage in einer Pfanne / vegetarisch mit Sahne)
Seite 1_Nr. 03__ Hokkaido-Kürbis vom Blech
Seite 1_Nr. 04__ Curry-Kürbis (süß-sauer / vegan)
Seite 1_Nr. 05__ Kürbis-Salat (Rohkost / vegan)
Seite 1_Nr. 06__ Kürbis in Cidre (Kürbis eingelegt / vegan)


Probier auch mal_ eine dieser Kürbissuppen

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 06.05.11 16:27 ]

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

14.08.2006 10:36
#2 RE: Kürbis Antworten

Hokaido-Kürbis
Grundrezept für reichlich 4 Portionen

JE NACH REIFEGRAD DES KÜRBIS ENTSTEHEN VERSCHIEDENE GERICHTE

ZUTATEN
1 Hokaido-Kürbis
2-3 mittlere Möhren
Bratfett (z.B. Pflanzencreme)
100-200g Creme fraiche, Brunch, Schmand oder dergleichen
Balsamico Essig, Salz

ZUBEREITUNG
* Kürbis entkernen – bei Bedarf dünn schälen (für Suppe: unbedingt schälen) – in mundgerechte Stücke schneiden
* Möhren in Julienne (= schmale Stifte) schneiden oder mit dem Sparschäler in dünne Scheiben "hobeln"
* Möhren anbraten – mindestens glasig dünsten, können aber auch etwas Farbe bekommen
* Kürbisstücke zufügen und alles schmoren, bis der Kürbis glasig wirkt
* Creme fraiche zufügen
* mit Salz abschmecken
* Balsamico Essig zufügen – nach Geschmack, es "kriecht" aber viel rein

VARIATIONEN
* mit jungem Kürbis (gelbe Schale) bekommt man ein fruchtig-saftiges Gemüse
* mit reifen Kürbis (rote Schale) bekommt man ein mehlig-nussiges Gemüse, das sich auch hervorragend statt Kartoffeln einsetzen lässt.
* wenn man mit einer leichten Brühe auffüllt und das ganze püriert bekomt man eine leckere Suppe, die je nach Reifegrad des Kürbis eher fruchtig bis deftig-sämig ist.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

10.01.2009 12:51
#3 RE: Kürbis Antworten

Kürbis vom Blech

1 Kürbis (Hokkaido)
Salz und Pfeffer
150 g Speck
50 g Butter
Rosmarin
Muskat
2 Knoblauchzehen
Honig

Den Kürbis halbieren und die Kerne und Fasern entfernen. Jede Hälfte in 4 oder 6 Spalten schneiden und diese mit der Schale nach unten aufs Blech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Butter zerlaufen lassen und mit Rosmarin, gehackten Knoblauchzehen, Muskat und Honig würzen. Den Speck in kleine Stücke schneiden und untermischen.

Die Speckbutter auf die Kürbisspalten streichen und alles bei ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene etwa 30 Minuten backen (keine Umluft).

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Kobb Offline




Beiträge: 164

10.01.2009 12:53
#4 RE: Kürbis Antworten

Curry - Kürbis
Kürbis süß-sauer, exotisch gewürzt

1 kg Kürbisfleisch, (geschält und entkernt gewogen)
1 große Gemüsezwiebel
1 große Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer, (haselnussgroß)
¼ Liter Essig
¼ Liter Ananassaft
400 g Zucker
1 EL Curry
1 TL Senfkörner, gelb
1 TL Senfkörner, schwarz
1 TL Salz

Kürbis in nicht zu große Würfel schneiden. Zwiebel in dünne, halbe Ringe schneiden. Knoblauch entweder fein hacken oder in hauchdünne Scheibchen schneiden (wie man es halt lieber mag), ebenso mit dem Ingwer verfahren.
Alle Zutaten, bis auf den Kürbis, zusammen 4 Minuten bei geschlossenem Topf leise köcheln, danach 15 Minuten ruhen lassen. Dann erneut aufkochen, Kürbis zufügen und 4 Minuten kochen.
Die Kürbiswürfel mit dem Sud noch heiß in saubere, heiß ausgespülte Twist-Off Gläser füllen, sofort verschließen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen. So entsteht ein Vakuum und der Kürbis ist ca. 2 Jahre haltbar.
Ergibt ca. 4 Gläser à 500 ml.
Vor dem ersten Verzehr sollte der Kürbis 2 Wochen durchziehen.

Kobb Offline




Beiträge: 164

10.01.2009 13:05
#5 RE: Kürbis Antworten

Kürbis - Salat
Kürbis als Rohkost

400 g Kürbis (z.B. Hokkaido, Muskatkürbis)
4 Gewürzgurken
3 EL Essig (Kräuteressig)
4 EL Öl
1 Zwiebel
Salz, Zucker
3 Tomaten
Schnittlauch

Den Kürbis schälen und in feine Streifen raspeln. Die Gewürzgurken, die Zwiebel und die Tomaten in kleine Würfel schneiden und alles in eine Schüssel geben.

Aus Essig, Öl, Salz und Zucker eine Sauce bereiten und über den Salat geben. Schnittlauch hacken und darüber streuen. Alles gut durchmischen und mindestens 6-8 Stunden an einem kühlen Ort gut durchziehen lassen.

Kobb Offline




Beiträge: 164

10.01.2009 13:11
#6 RE: Kürbis Antworten

Kürbis in Cidre
Kürbis mal anders eingelegt

2 kg Kürbis (geschält und entkernt gewogen)
½ Liter Essig (Weinessig)
½ Liter Cidre, (Apfelwein)
450 g Zucker, braun
1 TL Salz
2 Stangen Zimt
1 EL Pfeffer, ganz
1 EL Senfkörner
1 EL Piment, ganz
6 cl Calvados

Das geputzte Kürbisfleisch in Würfel von ca. 1,5 cm mal 1,5 cm schneiden. Essig, Cidre, Salz und Zucker aufkochen. Kürbiswürfel zugeben und 5 Min. kochen. Kürbiswürfel mit einer Schaumkelle herausnehmen und in sechs große, saubere heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. In jedes Glas eine drittel Zimtstange geben.
Den Sud mit den restlichen Gewürzen aufkochen, heiß in die Gläser füllen. Bis zum Rand ein wenig Platz lassen. Nun mit Calvados bis zum Rand auffüllen.
Die Gläser sofort verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. So entsteht ein Vakuum und der Kürbis ist länger haltbar (mindestens 2 Jahre).
Vor dem ersten Verzehr sollte der Kürbis mindestens eine Woche durchziehen.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz