Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 468 mal aufgerufen
 Herzhafte Bäckerei
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

07.10.2006 22:43
RE: Gemüsekuchen und -torten, Tartes Antworten

Seite 1

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

07.10.2006 22:44
#2 RE: Gemüsekuchen und -torten, Tartes Antworten

Zucchini – Kuchen

Zutaten für 20 Scheiben:
300 g Zucchini 4 Eier
100 ml Sonnenblumenöl 200 g Fruchtzucker
300 g Weizenmehl (Type 550) 1 P. Backpulver
½ Teel. Meersalz ½ Teel. Zitronenschale
1 Teel. Anissaat 1 Msp. gem. Kurkuma
Öl und Maismehl für die Form 50 g Pinienkerne

Zubereitung:
1. Zucchini abspülen, trocken reiben und auf der Rohkostreibe grob raffeln.
2. Eier, Öl und Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Salz, Zitronenschale, Anis und Kurkuma unterrühren. Zucchiniraspel und Pinienkerne (bis auf einen Essl.) unterheben.
3. Eine Kastenform (30 cm Länge) gut mit Öl ausstreichen und mit Maismehl ausstreuen. Den Teig einfüllen und mit den restlichen Pinienkernen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 225° C / Umluft 200° C / Gas Stufe 4)10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 175° C / 150° C / Stufe 2 runterschalten und noch weitere 50 bis 60 Minuten backen. Den Kuchen zwischendurch mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu braun wird.
4. Den fertigen Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen, bevor er in Scheiben geschnitten wird.

Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Arbeitszeit etwa 20 Minuten

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

07.10.2006 22:44
#3 RE: Gemüsekuchen und -torten, Tartes Antworten

Zierliche Gemüsekuchen

Zutaten für 4 Törtchen (Durchmesser 8-10 cm):
Für den Teig:
200 g Mehl 2 Eier
1 ½ Teel. Salz 70 g Butter
Für den Belag:
1 Tomate 100 g Broccoli
100 g Zucchini 100 g Lauch
2 Essl. Öl
Für die Eiersahne:
1 Ei 100 g saure Sahne
1 Msp. Muskat 2 Msp. weißen Pfeffer
2 Msp. Salz

Zubereitung:
1. Aus Mehl, Eiern, Salz und Butterflocken einen Mürbeteig kneten. Eine Stunde kalt stellen.
2. Die Tomate achteln. Broccoli in Röschen teilen und diese kurz in Salzwasser kochen.
3. Zucchini und Lauch putzen, in Scheiben schneiden und in Öl kurz andünsten.
4. Teig dünn ausrollen. Eingeölte Förmchen damit auslegen. 10 Minuten bei 190° C backen.
5. Das Ei mit der sauren Sahne verquirlen, mit Muskat, Pfeffer und Salz gut abschmecken.
6. Gemüse in die Törtchen geben, Eiersahne darüber gießen. Weitere 15 Minuten backen.
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Spezialtipp: Eine ebenfalls sehr delikate Törtchen-Variante erhalten Sie mit einem Belag von 200 g frischen Champignons, 2 mittelgroßen Zwiebeln und einem kleinen Petersiliensträußchen.
Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden, Zwiebeln fein zerkleinern, die Petersilie abzupfen und klein hacken. Alles in Öl kurz andünsten. Ansonsten wie im obigen Rezept verfahren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

07.10.2006 22:45
#4 RE: Gemüsekuchen und -torten, Tartes Antworten

Feiner Gemüsestrudel

Zudtaten für 4 Portionen:
300 g Mehl
1 Ei
1/8 l Sauerrahm
Salz
80 g flüssige, lauwarme Butter
150 g Möhren
200 g Lauch
300 g Zucchini
100 g Sojasprossen
200 g Raclettekäse
50 g Walnüsse
1 Eigelb zum Bestreichen

Dazu schmeckt ein Glas frischer Rotwein
In eine Schüssel Mehl, Ei, Sauerrahm, Butter und etwas Salz geben. Alles zu einen glatten Teigl verkneten. Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa zwei Stunden gehen lassen. Inzwischen Gemüse putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Sprossen unter fließend kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Gemüse in kochendem Salzwasser eine Minute kochen. Gemüse herausnehmen und in eiskaltem Wasser abkühlen. Käse grob reiben. Nüsse grob hacken. Strudelteig auf einem bemehlten Küchentuch so dünn wie möglich ausrollen. Ränder rundherum mit verquirltem Eigelb einpinseln. Käse bis auf 2 EL mit Gemüse und Walnüssen vermischen. Auf dem Strudel verteilen. Teig mit Hilfe des Tuchs zum Strudel aufrollen. Ränder umschlagen. Strudel auf ein gefettetes Blech legen. Mit restlichem Eigelb bestreichen und mit dem übrigen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 45 min backen. Strudel mit einer Tomatensoße servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

07.10.2006 22:55
#5 RE: Gemüsekuchen und -torten, Tartes Antworten

Tartelette a la tomate et au fromage de chevre
Tarte mit Tomaten und Ziegenkäse
1 Rezept

4 Tomaten
2 Ziegenkäse, jung, a 100 g
2 Esslöffel Olivenöl
1/2 Teelöffel Zucker
2 g Hefe, frisch
50 g Mehl
1 Teelöffel Fenchelsaat
Mehl; zum Bearbeiten
100 ml Wasser; lauwarm
6 Basilikumblätter


Die Tomaten einritzen, in kochendes Wasser tauchen, abschrecken,
häuten, halbieren und entkernen. Ein Backblech mit Olivenöl
bepinseln, die Tomaten mit der Schnittstelle nach unten draufsetzen.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen
bei 120 Grad etwa 2 1/2 bis 3 Stunden trocknen.

Für den Teig 20 ml lauwarmes Wasser mit etwas Olivenöl und der
zerbröckelten Hefe verrühren. Nach und nach Mehl, Salz und Fenchel
mit dem Knethaken untermischen und zu einem glatten Teig kneten. 20
Minuten zugedeckt gehen lassen.

Den Teig mehrmals kräftig durchkneten und auf bemehlter
Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen. Eine kleine Tarteform mit
Olivenöl bepinseln, den Teig hineinlegen und in der Form nochmals 20
Minuten zugedeckt ruhen lassen. Dann mehrmals in den Teigboden
einstechen.

Den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden. Zuerst eine Schicht
Käse auf den Teig legen, salzen, pfeffern, etwas Olivenöl
darüberträufeln und einige Basilikumblätter drauflegen. Dann eine
Schicht Tomaten und wieder eine Schicht Käse draufgeben, salzen und
pfeffern, Olivenöl und Basilikum darauf verteilen, mit den
restlichen Tomaten bedecken und mit dem restlichen Olivenöl
beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen auf der ersten Einschubleiste von unten bei
225 Grad 15 - 20 Minuten backen. In der Form auf einem Gitter
abkühlen lassen und mit Basilikum dekorieren.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz