Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 482 mal aufgerufen
 Soßen und Marinaden
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

26.05.2006 17:41
RE: Senf und Würzpasten Antworten

Seite 1

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

09.10.2006 19:02
#2 RE: Senf und Würzpasten Antworten

Kräutersenf
Zutaten :
50 Senfkörner, gelb ;
5 g Salz ;
10 g Zucker ;
30 g Weinessig ;
50 g Wasser ;
1/2 Msp. Kurkuma ;
1 kleine Schalotte ;
2 Pfefferkörner, schwarz ;
1 Pimentkorn ;
3 Korianderkörner ;
2 kleiner Dillzweige ;
1 kleiner Petersilienzweig ;
1 Bund Schnittlauch

Die trockenen Gewürze mit den Senfkörnern in die Mühle geben. Die frischen zerkleinern und zum Schluss mitmahlen.

Essig und Wasser in einem Topf erhitzen, Salz und Zucker darin verrühren.Lösung wieder erkalten lassen.

Das Senfmehl pudrig fein oder gröber mahlen, zur Flüssigkeit geben. Ausgiebiges Rühren ist sehr wichtig, damit ein geschmeidiger Brei entsteht.

In kleine luftdichte Gefässe abfüllen und kühl stellen.

zum Verschenken in schöne Töpfchen oder Gläschen geben, einen Kork darauf, ein buntes Tuch drüber, fertig.

Gastar Bodneck Offline




Beiträge: 91

01.05.2007 12:03
#3 RE: Senf und Würzpasten Antworten

Hausgemachter süßer Senf

250 g Farinzucker (brauner Zucker)
250 g gelbes Senfmehl
125 g grünes Senfmehl (entölt)
0,7 L Essig
0,7 L Wasser
1 große Prise Salz

Den Farinzucker zusammen mit dem gelben und grünen Senfmehl in einen Topf geben. Den Essig und das Wasser in einen anderen Topf geben, mit Salz abschmecken, aufkochen lassen und sofort über das Gemisch aus Farinzucker und Senfmehl gießen. Alles verrühren und erkalten lassen.

Je nach Geschmack kann der süße Senf noch mit geriebenem Meerettich, Schnittlauch, Dill und Petersilie verfeinert werden.

(aus Bayern)

[ Editiert von Administrator Cory Thain am 02.05.07 11:00 ]

Mein Tipp: Die Lese-Ecke - Für Bücherfreunde und Leseratten

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.05.2007 23:48
#4 RE: Senf und Würzpasten Antworten

Ajvar oder Ajwar [ˈajʋaːr] ist ein Paprika- oder Paprika-Auberginenmus, das kalt als Brotaufstrich dient oder zu Fleisch serviert wird. Es ist heute in ganz Südosteuropa verbreitet und auch darüber hinaus bekannt.

Zur traditionellen Herstellung werden rote Paprika gehäutet, entkernt und angeröstet, und unter ständigem Rühren mit etwas Öl so lange sanft gebraten, bis sie sich zu einer homogenen Masse aufgelöst haben, was mehrere Stunden dauern kann. Gewürzt wird nur mit Salz und Pfeffer. Luftdicht verschlossen ist dieser Ajvar über längere Zeit haltbar.

Bei modernen Varianten werden häufig weitere Zutaten verwendet und wesentlich kürzer gegart. Dazu werden rote Gemüsepaprika, bzw. Paprika und Auberginen erst im Backofen geröstet und geschält, die Paprika entkernt, alles fein gehackt, mit Olivenöl und Zitronensaft oder Essig, Peperoni, Knoblauch, Pfeffer, Salz und feingehackten, gedünsteten Zwiebeln vermischt und so lange sanft gegart, bis die Flüssigkeit nahezu eingekocht ist.

Ajvar ist auch als Handelsware erhältlich.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz