Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 497 mal aufgerufen
 Brot und Brötchen
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 18:52
RE: Brote mit Pfiff Antworten

Seite 1

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 18:52
#2 RE: Brote mit Pfiff Antworten

Apfelbrot

750 g Apfel
250 g Zucker
250 g Rosinen
125 g Mandeln, ganz, ungeschält
500 g Mehl
1.5 Pkt. Backpulver
1 EL Kakaopulver
1 EL Rum
½ Pkt. Lebkuchengewürz
etwas Zimt
etwas Nelken


Die feingeschnitzelten Äpfel und den Zucker vermengen und über Nacht stehen lassen. Dann alle übrigen Zutaten zugeben, zuletzt Mehl und Backpulver daruntermengen. Sollte der Teig zu trocken sein , noch etwas Milch zugeben.
Die Masse in eine grosse oder zwei kleine gut gefettete Kapselformen einfüllen und bei 175° eine gute Stunde backen.


Apfelbrot Variante 2

1 kg Äpfel
200 g Zucker
200 g Mandeln, ganz
200 g Rosinen
2 EL Rum
1 Msp. Nelken
1 TL Zimt
1 EL Kakaopulver
500 g Mehl
1.5 Pck. Backpulver

Äpfel mit Zucker, Mandeln, Rosinen und Rum vermischen und über Nacht durchziehen lassen. Aus übrigen Zutaten einen Teig herstellen, mit Apfelgemisch vermengen und mit feuchten Händen Brot formen und 1 Std. bei 180 Grad backen.



Apfelbrot Variante 3

750 g Äpfel
200 g Zucker
500 g Mehl
½ Pck. Backpulver
200 g Rosinen
75 g Nüsse, gehackte
75 g Mandeln, gehackte
1 EL Schnaps, (Obstler)
2 Msp. Zimt
1 Msp. Nelken, gemahlene

Äpfel schälen, entkernen und fein reiben. Zucker darüber geben, gut mischen und mindestens 4 - 6 Stunden, am besten über Nacht durchziehen lassen. Das mit Backpulver gemischte Mehl unter die Äpfel rühren, die restlichen Zutaten darunter rühren und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kasserolle (z. B. UltraPlus von Tupper) füllen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180° Celsius ca. 75 Minuten backen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 18:53
#3 RE: Brote mit Pfiff Antworten

Zwiebelspeckbrot

300 ml Wasser
1.5 TL Salz
2.5 EL Zucker
650 g Mehl (Weizenmehl Typ 1050)
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
100 g Speck
50 g Zwiebel(n)

Zwiebel-Speck-Brot für Brotbackautomat: Programm: Basis 1P, Bräunung: mittel
Alle Zutaten bis Hefe in den BBA geben.
Ergänzungen: Die gehackte Zwiebel im Speck glasig dünsten und nachdem Piepston hinzufügen.
Es dauert eine Weile, bis alles untergeknetet wird, da die Form durch den Speck etwas glitschig wird. Aber es geht.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 18:55
#4 RE: Brote mit Pfiff Antworten

Zwiebelbrot Variante 1

500 g Mehl (Weizenmehl)
1 TL Salz
200 ml Milch
40 g Fett
1 Pkt. Hefe
1 EL Zucker
250 g Zwiebel(n), feingewürfelte rohe
1 TL Curry, (oder mehr)
Eigelb, zum Bestreichen

Aus den Zutaten einen elastischen Teig kneten. Dabei die Zwiebeln gleich zu Anfang mit dem Mehl vermischen. Teig warm stellen und gehen lassen. Erneut gut durchkneten. Zu einem Laib formen, Oberfläche einkerben und mit Eigelb bestreichen. Auf dem Blech noch mal gehen lassen.
Bei 200 bis 220 Grad 50 bis 60 Minuten backen

(Man kann die Zwiebeln auch vorher knusprig rösten. Das ergibt ein ganz andres leckeres Aroma).



Zwiebelbrot Variante 2

1 kg Mehl (5 Kornmehl)
1 kg Mehl (Weizenmehl 405)
2 Würfel Hefe, frisch
2 EL Salz
½ EL Brühe, gekörnte
1 EL Essig
Zwiebel(n) (Röstzwiebeln)
1.3 Liter Wasser, lauwarm

Aus den Zutaten in ca. 5 Min. einen Brotteig kneten. Röstzwiebeln nach Belieben zugeben. Brotlaibe formen und ca. 45 Min. gehen lassen. Im auf 220°C vorgeheizten Backofen backen.
4 kleinere Brote in ca. 45 Min. 220°C Umluft oder 1-3 größere Brote 30 Min. bei 220°C und 30 Min. bei 150°C Umluft. Wenn das Brot zu dunkel wird, decke ich es mit Alufolie ab.



Zwiebelbrot Variante 3

500 g Mehl
500 ml Buttermilch
100 g Zwiebel(n) (Röstzwiebeln)
1 Würfel Hefe
½ TL Zucker
1 TL Salz

Hefe und Zucker in einer Tasse auflösen. Mehl, Salz, Röstzwiebeln und Buttermilch vermischen. Die aufgelöste Hefe zugeben und gut durchmischen. Die Masse in eine gefettete Kastenform geben und sofort bei 200 °C 45 Minuten backen.


Zwiebelbrot Variante 4

600 g Mehl
1 Pkt. Hefe, frisch
1 EL Zucker
350 ml Milch
200 g Käse, geriebener Emmentaler
Salz
100 g Butter
250 g Zwiebel(n), gewürfelt
Pfeffer
1 Pkt. Suppe (Zwiebelsuppenmischung)
Paprikapulver
Kümmel, gemahlen

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und den Zucker darüberstreuen. Mit etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Platz 10 bis 15 Min. gehen lassen. Restliche Milch, geriebenen Käse und ein Teelöffel Salz zugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten, der sich leicht vom Schüsselboden löst. Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel würzen. Zwiebelsuppenmischung zugeben. Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen und mit der Zwiebelmischung bestreichen. An einer Seite einen 10 Zentimeter breiten Rand frei lassen. Den Teig von der freien Seite her aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Oberseite leicht einschneiden und 20 bis 30 Min. im Ofen goldgelb backen.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz