Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.400 mal aufgerufen
 Dampfnudel, Germknödel, Hefeklöße
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

31.10.2006 07:14
RE: Ostfriesische Varianten Antworten

Seite1

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

31.10.2006 07:14
#2 RE: Ostfriesische Varianten Antworten

Mehlpütt
--------------------------------------------------------------------------------
Mehlpütt ist die ostfriesische Variante der bayrischen Dampfnudel !
30g Hefe, 1/2 l Milch, 750g Mehl, 3 Eier
Zucker, Salz, Schmalz
Die Milch erwärmen dann Hefe mit 1Tl Zucker und 4 El Milch verrühren und dann mit Mehl, Eiern , 1Tl Schmalz und etwas Salz zu einem Teig vermengen. Den Teig gut durchrühren und abgedeckt an einen warmen Platz gehen lassen. Den Teig-Kloß in einem Tuch unter dem Topfdeckel so befestigen, daß er etwa 3-4 cm über dem Topfboden hängt. Topf mit etwas Wasser füllen und etwa eine 3/4 Stunde kochen lassen. Wem es mit dem Tuch zu kompliziert ist, kann es auch mit dem "Dämpfeinsatz" und dem (offenen) Schnellkochtopf probieren. Wichtig ist nur, daß das Wasser nicht verkocht.
Dazu gibt's dann Birnen, zerlassene Butter , Zucker, Sirup oder Milchsoße oder was man gerade mag ....

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

31.10.2006 07:14
#3 RE: Ostfriesische Varianten Antworten

Pufferd un Beern

Hier ist wieder so eine typische Ostfriesische Spezialität für die "Naschkatzen" unter uns....
Zutaten :
800 gr Mehl, 3 Eier, 1/2 l Milch,
1 Hefe, 1EL Schmalz, 4 EL Zucker,
1 Prise Salz
Zubereitung :
Hefe mit 1TL Zucker und ca 5TL lauwarmer Milch verrühren. In einer Schüssel Mehl, Hefe und die restlichen Zutaten nacheinander gut miteinander verrühren. Nun den Teig kräftig schlagen, zum "gehen" auf ein bemehltes Tuch legen und warm stellen. Wenn der Teig genügend gegangen ist, wird er in eine "Puffertform" (Ersatzweise : Keramische Rodonkuchen- oder Puddingform) gegeben. Im Wasserbad nun etwa eine Stunde kochen und noch warm mit Vanillesoße und Birnen essen.
... und falls noch was übrig bleiben sollte: es schmeck auch kalt mit Butter zum Ostfriesentee.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen