Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 667 mal aufgerufen
 Suppen und Eintöpfe
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

26.12.2006 11:30
RE: Soljanka Antworten

Ein einheitliches Rezept für Soljanka gibt es nicht. Ursprünglich aus Russland stammend, hat sich bereits dort schon in den verschiedensten Gebieten je ein anderes Rezept entwickelt. Ähnlich ist es auch mit den Rezepten, die in andere Länder „überwanderten“.
Was allen Soljankas gemeinsam ist, ist die Mischung aus Tomatigem, Saurem und Fleischigem. Und: Ein Klecks (saure) Sahne oder dergleichen beim Servieren auf die Soljanka gegeben rundet den Genuss ab.

Soljanka-Rezepte
… mit Sauerkraut
Seite 1_Nr. 02__ Soljanka Riesaer Art
Seite 1_Nr. 03__ Soljanka Spreewälder Art
Seite 1_Nr. 06__ Soljanka mit Fleisch und Wurst

… ohne Sauerkraut
Seite 1_Nr. 04__ Soljanka mit gemischtem Fleisch
Seite 1_Nr. 05__ Irtrusker Soljanka
Seite 1_Nr. 07__ Soljanka mit Wurst

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 03.08.10 12:43 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

26.12.2006 11:30
#2 RE: Soljanka Antworten

Soljanka (Riesaer Art)

Für 4 Personen


500 Gramm Jagdwurst, oder Hackepeter (= Mett, = Schweinsgehacktes, = Gewiegtes) und brate das an. Drei-Vier grosse Zwiebeln häckern, dazu geben, braten. Dann ein Pfund Sauerkraut (Roh, nicht aus der Büchse [Zur Not geht aber auch das]), das ganze durchpräkeln (heisst brutzeln, braten). Dann ein kleines Glas Gewürzgürkchen öffnen, eine kosten, die andern kleinschneiden und rein damit in den Topf. Ein Glas Letscho, oder besser ZWEI Glas Letscho! Rein in den Topf. Wer will kann noch Mais reintun, des wäre aber nicht mehr russich. Soooo Und nun aufkochen lassen.
Und der letzte Tip: Lasst es abkühlen und esst es erst am nächsten Tag, Soljanka wird mit jedem Aufwärmen besser!!!
Und nun der allerallerletzte Tip: Tut Saure Sahne oder Creme Fresh drauf, ein winziges Tupferl... und Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

26.12.2006 11:30
#3 RE: Soljanka Antworten

Spreewälder Soljanka

Zutaten:
750 gr. Schweinefleich
250 gr. Wiener Würstchen
½ Glas Spreewälder Gewürzgurken
2 Gläser Spreewälder Letscho
3 frische Tomaten
200 gr. Spreewälder Sauerkraut
ca. 1 Flasche Ketschup
nach belieben Wasser, Gewürze und etwas Öl

Zubereitung:

Schneiden Sie das Fleisch und die Würstchen in kleine Stücke. Dann braten Sie das Fleisch mit etwas Öl an, wenn das Fleisch gut angebraten ist fügen Sie erst die Würstchen, dann die in kleine Stücke geschnittenen Spreewälder Gewürzgurken bei. Bitte gelegentlich umrühren.

Dann fügen Sie bitte die geschnittenen Tomaten und nach kurzer Zeit den Letscho hinzu. Schmecken Sie das Ganze mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprika ab. Nun fügen Sie den Ketschup zu und füllen mit etwas Wasser auf.

Denken Sie bitte daran, nehmen Sie nicht zuviel Wasser, nur das die Flüssigkeit locker von der Kelle tropft. Jetzt kommt das Sauerkraut in den Topf.

So jetzt lassen Sie die ganze Geschichte noch ca. eine halbe Stunde, unter gelegentlichem umrühren, köcheln.

Kleiner Tip: Scharf muß sie sein und morgen schmeckt sie noch viel besser!

Schmeckt auch mit Nudeln toll.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

26.12.2006 11:31
#4 RE: Soljanka Antworten

Soljanka mit gemischtem Fleisch

Zutaten:
1 1/2 Liter Fleischbrühe
200 g gekochtes oder gebratenes Rind-, Kalb- oder Lammfleisch
200 g gebratene Kalbs- oder Rindernieren
100 g gekochter Schinken
100 g Würstchen
200 g Zwiebeln
100 g Salzgurken
50 g Kapern
80 g Oliven
1 Zitrone
50 g Tomatenmark
50 g Butter
100 g saure Sahne
je 1 Bund Petersilie und Dill,
Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblatt

Zubereitung:

Gehackte Zwiebeln in Butter hell rösten. Geschälte, rautenförmig geschnittene Salzgurken und Tomatenmark etwa 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Kapern und der Hälfte der Oliven würzen.

Fleisch, Nieren, Schinken und Würstchen in feine Scheiben schneiden, zufügen, mit der Fleischbrühe aufgießen und 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und jede Portion mit saurer Sahne, Oliven, geschälten Zitronenscheiben und gehackten Kräutern servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

26.12.2006 11:31
#5 RE: Soljanka Antworten

Irkutsker Soljanka

Zutaten :

250 g Kalbsnieren
2 Zwiebeln
3 Eßl. Schmalz oder Öl
3 enthäutete Tomaten
1 l Wasser
500 ml sebstgemachte Fleischbrühe
2 Gewürzgurken
1 kleine Gurke aus dem Garten (keine Salatgurke)
100 g Salami (die russische schmeckt so ähnlich)
Salz, Pfeffer
200 g Saure Sahne

Zubereitung:

Die Kalbsnieren nach dem Putzen mit kochendem Wasser übergießen und zwei Stunden stehen lassen.

Die Nieren mit den Zwiebeln und der Wurst in heißem Fett anbraten und mit der Brühe ablöschen.

Danach die Tomaten, die Gurken und den Rest der Zutaten zufügen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluß die saure Sahne einrühren und bei Bedarf noch einen Schuß Essig dazugeben.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

26.12.2006 11:31
#6 RE: Soljanka Antworten

Soljanka
Für Feten immer gut.
Zutaten für 5L

450g Rind
450g Schwein
450g Kasseler
450g Jagdwurst / Fleischwurst
1gr. Glas Letcho
1gr. Glas Sauerkraut (etwas weniger tuts auch)
1 Glas Gewürzgurken
1 kleines Glas Polnische Zwiebeln
Zwiebeln nach bedarf 3-4
3-4 Scheiben gegrillte eingelegte Paprika

Fleisch würfeln und scharf anbraten
Letcho ggf. die Paprika etwas kleiner schneiden
Gewürzgurken, Zwiebeln, gegr.Paprika kleinschneiden

Alles in den Topf mit Wasser auffüllen(leicht bedeckt)
und schön köcheln lassen
Schärfe nach belieben würzen.

Manche geben nach dem Kochen noch einen Schuß Weinbrand oder Pflaumenschnaps dazu.

Nicht vergessen: servieren mit saurer Sahne und Zitronenscheiben

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

08.05.2007 07:59
#7 RE: Soljanka Antworten

Soljanka mit Wurst

ein halbes Bund Suppengrün
Salami (etwas klein geschnittene Mini-Salamis)
Wiener Würstchen (möglichst frisch)
3 große Zwiebeln
3 Tomaten
8 Cornichons
1 kleine Dose Tomatenmark
200 ml Saure Sahne
Salz
Pfeffer
Paprika (edelsüss)
1 Lorbeerblatt
Butter



Zubereitung

Suppengrün putzen.
In einem großen Topf mit etwa 300 ml Wasser geben.
Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Salami und Würstchen in kleine Stücke schneiden.
Die Zwiebeln und die Cornichons in Stücke schneiden.
Würstchen und Gemüse in etwas Butter anbraten.

Die angebratenen Würstchen zusammen mit den klein geschnittenen Zwiebeln und Cornichons in die Brühe geben.

Tomatenmark und klein geschnittene Tomaten hinzufügen.
In einem Tee-Ei das Lorbeerblatt dazugeben und alles eine gute Stunde köcheln lassen.
Dazu neben Brot auch Saure Sahne reichen.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz