Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 502 mal aufgerufen
 Schweinefleisch
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.01.2007 18:42
RE: Schweinefleisch gemischt mit Antworten

Schwein + Rind
Seite 1_Nr. 02__ Siegerländer Hirtentopf

Schwein + Geflügel
Seite 1_Nr. 03__ Mexikanischer Fleischtopf

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 20.02.13 8:54 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.01.2007 18:44
#2 RE: Schweinefleisch gemischt mit Antworten

Siegerländer Hirtentopf


Zutaten für 6 Portionen
300 g Gulasch vom Rind
300 g Gulasch vom Schwein
500 g Zwiebel(n), gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch
250 g Paprikaschote(n), gewürfelt, rot
250 g Paprikaschote(n), gewürfelt, grün
500 g Tomate(n), vollreif
500 g Kartoffeln, gewürfelt
500 g Bohnen (Brechbohnen), tiefgekühlt
5 EL Öl (Olivenöl)
½ Liter Brühe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Kümmel, fein gemahlen
150 ml saure Sahne


Zubereitung
Das Fleisch würfeln und in einem großen Topf in heißem Öl unter ständigem Rühren anbraten, die Zwiebeln und Knoblauch zugeben. Mit 1 El. Paprika bestäuben und leicht durchrösten lassen. Mit ½ l kochender Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und wenig Kümmel würzen. Im geschlossenen Topf ca. 1 Stunde schmoren lassen. Dann die Paprika, Kartoffeln, Tomaten und die Brechbohnen zugeben. Evtl. nochmals kochende Brühe nachgießen, falls das Ganze zu trocken ist.

Gut miteinander mischen und zugedeckt nochmals 45 Minuten bei ganz kleiner Flamme köcheln lassen. Abschmecken mit den Gewürzen und falls zu dünn geraten, etwas andicken. Alles mit saurer Sahne verfeinern und sofort mit Bauernbrot und einem frischen Salat servieren.

Lij Offline




Beiträge: 273

02.01.2008 11:32
#3 RE: Schweinefleisch gemischt mit Antworten

Mexikanischer Fleischtopf

200 g Schweinefilet
(alternativ: Schweineschnitzel)
1 große Hähnchen, gegrillt
(alternativ: Hähnchenbrustfilet)
150 g Kabanossi
(alternativ: Räucherwurst)
2 mittlere Zwiebeln
2 große Knoblauchzehen
2 große Paprikaschoten
250 g Tomatenstücke
2 Dose(n) Maiskörner
5 EL Öl
2 Prise(n) Salz
2 Prise(n) Pfeffer
2 Msp Cayennepfeffer
2 Msp Chilipulver

Schweinefleisch waschen, trockentupfen (Fett und Sehnen entfernen) und in dünne Scheibchen schneiden. Hähnchen halbieren, entbeinen, enthäuten und zusammen mit der Kabanossi oder Räucherwurst in feine Streifen schneiden. Geschälte Zwiebeln und Knoblauchzehen hacken. Paprikaschoten vierteln (Adern und Kerne entfernen), kleinwürfeln, waschen und abtropfen lassen. Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, überbrühen, herausnehmen, enthäuten und achteln. Dann in einer Kasserolle Öl erhitzen. Darin Schweinefleischscheiben von beiden Seiten kräftig anbraten. Salzen und pfeffern. Hähnchen und Wurststreifen dazugeben und ebenfalls anbraten. Zur Seite schieben.
Zwiebeln, Knoblauchzehen und Paprikaschoten zufügen und leicht rösten. Etwas heißes Wasser angießen. Zugedeckt bei mäßiger Hitze 10 Minuten schmoren lassen. Tomatenfleisch daruntermischen und weitere 10 Minuten schmoren. Maiskörner mit der Flüssigkeit hineinrühren. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Chilipulver herzhaft abschmecken und ein paar Minuten durchbrutzeln lassen, dabei mehrmals umrühren.

Man kann alternativ auch Putenbrust anstatt Hähnchen nehmen. Oder man nimmt nur Hähnchenfleisch und Kabanossi und läßt das Schweinefleisch ganz weg.
Dazu körnig gekochten Reis oder knuspriges Meterbrot servieren. Ein kühles Helles sollte dabei nicht fehlen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz