Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.047 mal aufgerufen
 Hammel / Lamm / Schaf
Lij Offline




Beiträge: 273

01.04.2007 19:42
RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Register

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

01.04.2007 19:43
#2 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Lammgulasch

600 g Lammschulter
400 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200 g Möhren
100 g Sellerieknolle
40 g Butterschmalz
1 ts zerriebener Rosmarin
1 Lorbeerblatt
1/8 l Fleischbrühe
1/8 l trockener Rotwein
2 tb Tomatenmark
Salz
schwarzer Pfeffer
4 tb gehackte Petersilie

Fleisch in 2 bis 3 cm große Stücke, Zwiebeln und Knoblauchzehen in
feine, Möhren und Sellerie in kleine Würfel schneiden. Butterschmalz
erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Möhren und Sellerie
hinzufügen und ebenfalls anbraten. Fleisch, Rosmarin und Lorbeerblatt
untermischen und wenden, bis das Fleisch grau ist.
Brühe und Wein angießen und Gulasch 60 Minuten schmoren.
Tomatenmark einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz
durchziehen lassen. Lorbeerblatt entfernen. Mit Petersilie bestreut
servieren.
Beilage: Salzkartoffeln, grüne Bohnen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

02.01.2008 11:29
#3 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Lammtopf "Süße Suleika"

30 g Mandeln
500 g Lammfleisch
2 EL Sonnenblumenöl
3 EL Zucker
250 ml Wasser
1 Tasse(n) Fleischsuppe
0,25 Stange(n) Zimt
150 g Backpflaumen
2 EL Sossenbinder
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Knoblauch
1 Prise(n) Safran
1 Prise(n) Laos

Die Mandeln überbrühen und Schalen abziehen. Lammfleisch in Würfel schneiden, würzen und in Sonnenblumenöl von allen Seiten anbraten und danach aus dem Topf nehmen. Zucker in den Topf geben und karamellisieren. Wasser zugießen und zum Kochen bringen. Die klare Fleischbrühe darin auflösen. Fleisch, Mandeln und Zimt zufügen und zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren. 15 Minuten vor Ende der Garzeit Backpflaumen zugeben und mit dem Soßenbinder nachdicken.

Dazu passt am Besten Reis.


Hinweis: Laos lengkuas oder auch Galanga ist ein Gewürz, hier ehher bekannt unter Galgant

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:08
#4 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Lamm - Gyros

900 g Lamm (Keule oder Nacken)
3 Zehen Knoblauch
125 ml Öl
2 TL Thymian, getrocknet
2 TL Oregano, getrocknet
1 Zwiebel (Gemüsezwiebel)
Salz und Pfeffer

Fleisch in dünne Streifen schneiden. Knoblauchzehen durch eine Presse in das Öl drücken, getrocknete Kräuter unterrühren. Fleischstreifen in eine Schüssel geben und das Kräuteröl darüber gießen. Einige Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.
Lammfleisch auf einem Sieb abtropfen und das Öl dabei auffangen. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte des Fleisches darin etwa 8 Minuten kräftig braun braten. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Zweite Fleischportion genauso braten.
Zum Servieren rohe Zwiebelstreifen über das Fleisch geben. Beilagen Fladenbrot und Tsatsiki.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:17
#5 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Lamm Tajine
Lammgericht aus Marokko

für 4

1000 g Lamm (in Scheiben oder gewürfelt)
4 m.-große Zwiebeln, (gewürfelt)
4 m.-große Tomaten, (in Scheiben geschnitten)
1 Liter Wasser
2 kl. Dosen Erbsen
6 Zehen Knoblauch, (fein gehackt oder gepresst)
Salz
Pfeffer
4 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
2 TL Koriander
2 EL Petersilie
4 TL Ingwer


Kreuzkümmel, Petersilie, Koriander und Ingwer in einer Schüssel vermischen und mit ein wenig Wasser mischen, so dass eine Paste entsteht. Damit das Fleisch marinieren und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Das Öl in einem Tajine oder in einem großen Schmortopf heiß werden lassen. Das marinierte Fleisch dazu und kurz unter starker Hitze anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch auf das Fleisch geben. Ca 1/2 l Wasser dazu. Salzen und pfeffern. Wenn das Wasser kocht, die Hitze reduzieren und das ganze ca. 1 1/2 Std. zugedeckt köcheln lassen.

Ca. 20 Min bevor das ganze fertig ist, den Kurkuma dazu. Die Tomatenscheiben einfach oben drauflegen und die Erbsen auch. Nun nochmals 20 min köcheln lassen.

Am besten mit Fladenbrot servieren.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:19
#6 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Marokkanisches Lamm
wird traditionell in einer Tagine zubereitet

2 EL Öl
1 Zwiebel, rot, in dünne Ringe geschnitten
1 Knolle Fenchel, in dünne Scheiben geschnitten
2 Zehen Knoblauch, in dünne Scheiben geschnitten
750 g Lamm (vom Rücken oder ausgelöste Keule), in mundgerechte Stücke geschnitten
1 TL Zimt
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 TL Koriander, gemahlen
¼ TL Cayennepfeffer
¼ TL Salz
150 g Datteln, entsteint und gewürfelt
450 ml Wasser

Zwiebel, Fenchel und Knoblauch in Öl braun anbraten. Auf einen Teller geben. Lammfleisch bräunen. Alle Gewürze und Salz zugeben und eine Minute mit anbraten. Zwiebel – Fenchel – Knoblauch – Mix, Datteln und die Hälfte des Wassers zugeben und gut mischen. Zugedeckt unter gelegentlichem Rühren etwa 2 bis 2 1/2 Stunden bei schwacher Hitze schmoren.
Die Gewürze werden die Sauce andicken, während das Gericht kocht, deshalb nach der Hälfte der Garzeit das restliche Wasser zugeben.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:22
#7 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Lamm - Biryani
Rezept für authentisches Gosht Biryani

1 kg Lamm oder Ziege
400 g Basmati
500 g Joghurt
4 Zwiebeln
5 EL Öl oder Ghee
2 Chilischoten, grüne, nach Belieben
2 EL Ingwer, püriert
2 EL Knoblauch, püriert
6 Tomaten
1 TL Kurkuma, gemahlen
2 EL Koriander, gemahlen
1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Chilipulver
2 TL Curry (Garam Masala)
6 Stück Kardamom, grüne ganze Kapseln
½ Stange Zimt, ca. 5 cm
1 Lorbeerblatt, am besten indischer
5 Nelken
½ TL Safranfäden
100 ml Milch
½ Bund Koriandergrün
½ Bund Minze
50 g Butter
Salz
½ Salatgurke

Das Rezept stammt direkt aus Indien und die Zubereitung ist nicht ganz unkompliziert, also bitte erst lesen, dann kochen! Auch wer Angst vor Gewürzen hat, sollte es lieber meiden.

Biryani ist ein sehr beliebtes Gericht mit großen Gewürzmengen, die richtig angebraten werden müssen, sonst schmeckt das Gericht leicht "sandig" und unharmonisch. Um die Würze zu dämpfen serviert man es traditionell mit Raita, einem erfrischenden Joghurtsalat.

Safran in der erwärmten Milch einweichen, Basmati 30 Minuten in kaltem Wasser vorquellen lassen. Lammfleisch von überschüssigem Fett befreien und in 3 cm große Würfel schneiden. 3 Zwiebeln fein würfeln, eine in halbe Ringe scheiden. Ca. 2 EL der fein gewürfelten Zwiebeln für das Raita beiseite stellen. 4 Tomaten würfeln, die übrigen beiden entkernen, würfeln und separat für das Raita aufbewahren. Korianderblätter hacken, Minze in feine Streifen schneiden.

Basmatireis abgießen und mit Zimt, Lorbeer, Kardamom und Nelken in Salzwasser zu 3/4 gar kochen. Danach in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Öl oder Ghee in einem großen Bräter mit schwerem Deckel erhitzen. Gewürfelte Zwiebeln darin anbraten. Unter Rühren alle gemahlenen Gewürze außer dem Garam Masala hinzugeben und 30 Sekunden gründlich anbraten. Sollte die Mischung trocken wirken, ein wenig mehr Öl hinzugeben. Ingwer- und Knoblauchpaste hinzufügen und weitere 30 Sekunden braten.

Die Tomaten hinzufügen und unter Rühren mitbraten, bis sich das Öl von der Mischung trennt. Die Tomaten sollen dabei zerfallen und allem eine gleichmäßige, breiige Konsistenz geben. Nun bei großer Hitze löffelweise die Hälfte des Joghurts beigeben. Er muss sofort mit kräftiger Hitze in Berührung kommen und schnell untergerührt werden, sonst besteht Gefahr, dass er ausflockt!

Das Fleisch beigeben, salzen und alles köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. Bei zartem Fleisch, das nicht lange schmoren muss, ist oft noch zu viel Flüssigkeit im Topf. Dann bei großer Hitze einkochen, bis die Soße eine dicke Konsistenz erreicht hat.

Die Zwiebelringe in Öl zu Röstzwiebeln braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Gehackte Korianderblätter in die Soße einrühren, die Hälfte von Soße und Fleisch aus dem Topf entnehmen und bereit stellen.

Nun das Fleisch im Bräter mit der Hälfte vom Reis bedecken. Darüber 1 TL Garam Masala gleichmäßig verstreuen, ebenso die Hälfte der Röstzwiebeln, der Minze (1 EL für das Raita aufbewahren!) und die Hälfte der Safran-Milch. Butter in Flöckchen darüber geben. Die Schichtung mit der anderen Hälfte der Zutaten wiederholen.

Deckel aufsetzen und bei 180 Grad 20 Minuten im Ofen durchziehen lassen.

Für das Raita die Gurke entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Den restlichen Joghurt mit der Gurke, den aufbewahren Tomaten- und Zwiebelwürfeln und der Minze verrühren. Mit einer Messerspitze gemahlenem Koriander abschmecken. Einige Minuten ziehen lassen.

Biryani und Raita zusammen servieren. Je nach Geschmack wird beides auf dem Teller leicht vermischt oder getrennt gegessen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:29
#8 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Gezimtetes Lamm
Lammfilet in Sherry-Sahne-Sauce

500 g Lammfilet
1 EL Öl
1 TL Zimt, gemahlen
Salz und Pfeffer
200 g Crème fraiche
6 EL Sherry
1 TL Pfeffer grün, eingelegt

Das Lammfilet unter fließendem Wasser abspülen, trockentupfen und in 4 cm lange Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstücke darin von jeder Seite 3-5 Min. braten.

Danach mit Zimt, Salz und Pfeffer würzen und warmstellen. Nun Crème fraiche, Sherry und grünen Pfeffer in das Bratfett geben. Die Sauce aufkochen lassen und abschmecken. Lammfilet und Sauce anrichten.

Dazu Kartoffelplätzchen und Prinzessbohnen mit Speck umwickelt reichen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:32
#9 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Mai - Lamm

1000 g Kartoffeln
600 g Lammfleisch ( am besten Filet oder Medallion)
6 Tomaten
Rosmarin
Paprikapulver, scharfer
4 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebeln

Die Kartoffeln waschen, in der Schale in Scheiben schneiden und in Salzwasser bissfest garen. Dann in einer Pfanne mitbraten, bis sie schön knusprig sind und mit Salz und Pfeffer würzen. Die kleingehackte Zwiebel in Öl glasig dünsten, das kleingewürfelte Fleisch zugeben und anbraten. Dann die Hitze herunterdrehen und mit dem Rosmarin und dem Paprika würzen. Nach kurzem Anschwitzen die gewürfelten Tomaten zugeben und ca. 3 Minuten mitgaren, bis sie leicht zerfallen sind. Dann den Knoblauch zupressen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zusammen servieren.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:35
#10 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Lamm - Gemüse - Gulasch

800 g Lamm (Schulter)
300 g Zwiebeln
2 Möhren
¼ Knollensellerie
4 EL Butterschmalz
½ Liter Fleischbrühe
250 g Bohnen, grüne, frisch
4 Tomaten
Salz und Pfeffer

Lammschulter in 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen, Möhren und Sellerie putzen und alles Gemüse würfeln. Butterschmalz im Schmortopf erhitzen und Fleischwürfel kräftig anbraten. Gemüsewürfel dazugeben und bei mittlerer Hitze leicht anbräunen. Fleischbrühe angießen, umrühren und bei geringer Hitze im geschlossenen Topf 1 Stunde schmoren.
Inzwischen Bohnen waschen, putzen, evtl. zerkleinern und nach 40 Minuten zugeben. Tomaten häuten, achteln, entkernen und 10 Minuten vor Ende der Garzeit in den Topf geben. Es funktioniert auch mit passierten Tomaten (Sauce). Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu passen Kartoffeln, Nudeln oder Stangenweißbrot

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:44
#11 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Pfannengerührtes Lamm

500 g Lammfleisch, ohne Knochen
2 TL Sherry
4 TL Sojasauce
1 TL Öl (Sesamöl)
2 Frühlingszwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl
1 TL Ingwer, fein gehackt

Lammfleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen und in dünne Streifen schneiden.
Für die Marinade Sherry, Sojasauce und Sesamöl verrühren und das Fleisch mindestens 20 Minuten darin einlegen. Dann das Fleisch herausnehmen und trockentupfen (Marinade aufbewahren).
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken.
Das Öl in einem Wok erhitzen, die Fleischstreifen hineingeben und rühren. Nach 1 Minute die Marinade zugeben, weiter rühren. Nach einer weiteren Minute Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer hineingeben und nochmals 4 Minuten rühren. Heiß servieren.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

10.01.2009 14:52
#12 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Lamm Navarin

1,5 kg Lammfleisch (Lammschulter oder -brust)
4 EL Mehl
Salz und Pfeffer
4 Zwiebel(n)
4 Tomate(n)
50 g Butter
3 Zehe/n Knoblauch
1 Zweig/e Rosmarin
500 ml Brühe
500 g Kartoffeln
10 Karotte(n)
125 ml Sahne
2 EL Tomatenmark

Lammfleisch von Knochen, Sehnen und Häuten befreien und in Würfel schneiden. Kartoffeln und Zwiebeln schälen, Karotten schaben. Kartoffeln und Karotten halbieren. Zwiebel vierteln. Das Mehl mit Salz und Pfeffer mischen und die Fleischstücke darin wenden.
In einem schweren Topf die Butter erhitzen und das Lammfleisch anbraten. Zwiebeln, gehäutete, zerkleinerte Tomaten, zerdrückte Knoblauchzehen und Rosmarin zugeben. Die Brühe zugießen und das Gericht im geschlossenen Topf gut 40 Minuten kochen lassen.
Kartoffeln und Karotten in den Topf geben und weitere 20 Minuten mitkochen. Dann mit Sahne, Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dampfend heiß mit Graubrot und Butter servieren.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

19.03.2009 19:06
#13 RE: Gulasch und Geschnetzeltes Antworten

Cape Malay Curry

(Rezept aus Südafrika)

Zutaten für 4 Personen:
einige EL Öl
1 kg Lammfleisch
2 Zwiebeln in Scheiben geschnitten
1 Knoblauchzehe gepresst
ein Stück frischer Ingwer, gepresst
4 Gewürznelken
1 süßer grüner Chili in Stücke geschnitten
1/2 TL Zimt gemahlen
1 TL Curry Pulver
1 oder 2 scharfe rote Chili in Stücke geschnitten
100 g getrocknete Aprikosen
1 Dose Tomaten in Stücke
1 TL Essig
500 ml Fleischbrühe
4 EL Aprikosenmarmelade
1 Becher Joghurt
1 TL Kurkuma
1 TL Corianderpulver
1 TL Kreuzkümmel

Zubereitung:

Die getrocknete Aprikosen über Nacht in lauwarmes Wasser legen, vor Gebrauch absieben.
Das Lammfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch unter ständigem Rühren anbraten.
Alle Gewürze hinzugeben und für eine Minute rösten lassen.
Die Zwiebeln aus dem Topf nehmen, das Fleisch auf allen Seiten gut anbräunen.
Die Zwiebeln wieder hineingeben, alle Zutaten bis auf die Aprikosenmarmelade und das Joghurt hineingeben und gut verrühren.
Den Topf verschließen und auf kleiner Hitze köcheln lassen bis das Fleisch gar ist (max. eine Stunde).
Hin und wieder das Curry umrühren.
Einige Minuten bevor das Essen fertig ist, die Aprikosenmarmelade und das Joghurt unterrühren.

Mit Reis, Chutney oder Blatjang als Beilage servieren.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen