Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 757 mal aufgerufen
 Knödel, Klöße und Co
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.05.2007 23:20
RE: Klöße und Knödel als Suppeneinlage Antworten

Suppen mit Klöß(ch)en

Seite 1_Nr. o2__ Leberknödelsuppe

Seite 1_Nr. o3__ Butterklößchen (als Einlage)

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 20.07.10 10:49 ]

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Gastar Bodneck Offline




Beiträge: 91

03.05.2007 14:58
#2 RE: Klöße und Knödel als Suppeneinlage Antworten

Leberknödelsuppe

4 alte Semmeln (Brötchen) oder 180 - 200 g altbackenes Weißbrot
etwas Salz
knapp 1/4 L lauwarme Milch
1 TL feingehackte Zwiebel
1 TL feingehackte Petersilie
20 g Butter oder Fett
einige Tropfen Zitronensaft
1 Messerspitze Majoran
150 g Rindsleber (geschabt)
2 Eier
1 1/2 L Fleischbrühe
Schnittlauch

Semmeln oder Weißbrot in feine dünne Scheiben schneiden, leicht salzen, mit der lauwarmen Milch übergießen, zudecken und kurze Zeit einweichen.
Zwiebel und Petersilie in heißem Fett andünsten und zu den eingeweichten Semmeln geben. Zitronensaft, Majoran, die feingeschabte Leber und die Eier untermischen, abschmecken und zwei oder drei kleine Probeknödel in die vorbereitete kochende Fleischbrühe einlegen. Sollte der Teig etwas zu weich sein, dann etwas Semmelbrösel, Mehl oder Gries dazugeben. Sind die Probeknödel für richtig befunden, mit nassen Händen vier große Knödel formen und in die kochende Brühe einlegen. Auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten ziehen lassen.
Der feingeschnittene Schnittlauch wird erst beim Anrichten auf die Suppe gegeben.

(aus Bayern)

Mein Tipp: Die Lese-Ecke - Für Bücherfreunde und Leseratten

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

20.07.2010 10:45
#3 RE: Klöße und Knödel als Suppeneinlage Antworten

Ein Rezept von Gastar Bodneck
Butterklößchen

125 g Butter
5 Eier
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 kleines Bund Schnittlauch
1/2 Muskatnuss

Die Butter mit den Eiern, dem Salz und dem Mehl in einer Schüssel gut verrühren. Den feingeschnittenen Schnittlauch und die geriebene halbe Muskatnuss unterrühren, dann das Ganze eine Stunde stehen lassen. Mit zwei Löffeln Klöße abstechen, die einige Minuten in siedendem Wasser gekocht werden müssen, am besten in einer kräftigen Fleischbrühe.

(aus Bayern)

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen