Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 500 mal aufgerufen
 Fisch und Meeresfrüchte
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 13:54
RE: Hecht Antworten

Seite 1

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

28.06.2006 18:33
#2 RE: Hecht Antworten

Pflückhecht

Zutaten:
1 küchenfertiger Hecht (1 - 1,2 kg)
Saft einer halben Zitrone
1 Bd Suppengrün
1 1/2 Ltr Wasser
3 El Weisswein-Essig
1 Lorbeerblatt
4 Gewürzkörner
60 g Butter
50 g Mehl
1/8 Ltr saure Sahne
Salz, weisser Pfeffer, 1 Prise Zucker, Muskatnuss
1 unbehandelte Zitrone
1 El Kapern
1 El gehackte Petersilie

Zubereitung:
Den Fisch säubern, mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln, dann salzen. Suppengrün waschen, putzen, kleinschneiden. Wasser und Salz mit dem Weisswein-Essig und den Gewürzen 10 Minuten kochen. Den Hecht hineinsetzen und zugedeckt bei kleiner Flamme etwa 20 Minuten ziehen lassen. Den Hecht herausheben und das Fleisch vorsichtig in fingerlangen Stücken von der Gräte lösen (pflücken). Die Hechtstücke mit der Brühe begossen warm stellen. In einem zweiten Topf Butter zerlassen, das Mehl einrühren, hellgelb werden lassen und mit 1/2 Ltr durchseihter Fischbrühe aufgiessen. 5 Minuten kochen. Die saure Sahne einrühren. Den Topf vom Herd nehmen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Muskatnuss abschmecken. Die andere Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den Kapern und der gehackten Petersilie unter die Sosse rühren. Zum Servieren die abgetropften Hechtstücke in die Sosse geben. Vorsichtig wenden, damit die Fischstücke nicht zerfallen. Restliche Zitrone in Achteln schneiden und damit garnieren. Beilagen: In Dill geschwenkte Salzkartoffeln und grüner Salat mit einer Marinade aus Buttermilch, Schlagsahne und frischen Kräutern.

Lij Offline




Beiträge: 273

23.02.2008 17:29
#3 RE: Hecht Antworten

Hecht im Petersilien-Teigmantel

Zutaten für 4 Personen:

* 1 Hecht (Mindestgröße 45 cm)
* 1 Packung Toastbrot (Buttertoast)
* 1 großer Bund Petersilie
* 1 kleine Zwiebel
* 250 g Butter (weich)
* ½ Flasche Weißwein (halbtrocken bis trocken)
* 2 Zitronen
* Salz und Pfeffer

Gemüse nach Lust und Laune:

* 1-2 Zucchini
* 2 Paprikaschoten (gelb + rot)
* Etwas Sellerie
* 2 Hände voll Möhren


Zubereitung!

Achtung! Der Hecht ist ein Raubfisch, also Vorsicht beim Ausnehmen mit den scharfen Zähnen. Am besten ist er schon ausgenommen und entschuppt. Wer mag kann auch den Kopf und die Flossen entfernen, so passt er besser aufs Blech.

Der nächste Arbeitsschritt besteht aus der goldenen Regel der Fischzubereitung: Säubern, säuern, salzen (Für das säuern die Zitrone verwenden, jedoch noch etwas zu Servieren aufheben). Der Fisch kann nun auf ein großes, tiefes Blech gelegt und beiseite gestellt werden.

Für die Zubereitung der Teigmasse einfach die Rinde des Toastbrotes mit einem Messer entfernen und die nackten Scheiben in eine Schüssel zerbröseln oder zupfen. Eine kleine Zwiebel fein hacken und ebenfalls in die Schüssel. Die weiche Butter in Stückchen schneiden und auch zu den Toastbrotbröseln geben. Jetzt nur noch die Petersilie fein hacken und ab in die Schüssel. Mit Salz würzen. Alles mit den Händen verkneten, bis der Teig gut vermischt ist und eine glatte Konsistenz aufweist. Noch mal abschmecken und gleichmäßig auf dem Hecht verteilen (der Hecht sollte vollständig bedeckt sein).

Jetzt noch das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und um den Hecht legen und Würzen nicht vergessen. Einen kleinen Schluck Weißwein über den Hecht geben und ab in den Ofen.

Bei ca. 180°C auf mittlerer Schiene 45 Minuten garen lassen. Nach der Hälfte der Zeit noch einen Schluck Wein über alles geben und nach Beendigung der Garzeit nochmals für 10 Minuten auf oberster Schiene grillen.

Wenn alles fertig ist, den Hecht mit einem scharfen Messer in vier Stücke schneiden und zusammen mit dem gegrillten Gemüse servieren.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

23.02.2008 17:31
#4 RE: Hecht Antworten

Hecht mit Bratkartoffeln und Buttermöhrchen

Zutaten für 4 Personen:

* 1 Hecht (ab 60cm Länge)
* ca. 500g Kartoffeln
* 2 Bund Möhren
* Butter
* 1 Zwiebel
* 100g Bauchspeck
* 2 TL getrockneten Majoran
* 1-2 Zitronen
* 2-3 Zweige frischer Rosmarin (alternativ getrocknet)
* Frische Petersilie
* Pfeffer, Salz


Zubereitung:

Bevor man den Fisch vorbereitet, kann man schon mal die Kartoffeln kochen. Diese sollten nicht zu lange gekocht werden, da sie später noch gebraten werden. Also Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden und mit Salzwasser aufsetzten. Je nach Größe ca. 10 Minuten kochen lassen, abgießen und abkühlen lassen.

Der Hecht sollte nach dem Fangen entschuppt und ausgenommen werden (wenn man ihn kauft, ist das in der Regel schon erledigt). Der Kopf wird hinterm Kiemendeckel abgeschnitten. Die Rücken-, Schwanz- und Bauchflossen sollten ebenfalls abgetrennt werden. Er muss dann unter fließendem Wasser gründlich innen und außen abgewaschen werden. Der Hecht wird dann in ca. 7cm große Stücke geschnitten (pro Stück eine Portion), so dass es für alle ein Stück Hecht gibt.

Für alle, die jetzt schon ins Stocken kommen und nicht mehr weiter wissen, hier die goldene Regel für die Zubereitung von Fisch: Säubern, säuern, salzen. Das erste haben wir ja schon gemacht. Jetzt fehlen nur noch die Zitrone und das Salz. Das sollte jedoch erst kurz vor dem Braten dazugegeben werden, da sonst das Salz dem Fisch das Wasser entzieht und der dann zu trocken wird. Also, alles erst mal beiseite stellen und die Beilagen vorbereiten.

Die Kartoffeln werden, wenn sie abgekühlt sind, in mundgerechte Stücke geschnitten. Die Möhren werden geschält und ebenfalles in kleine Stücke geschnitten. Die Möhren mit etwas Wasser und einer Prise Salz ca. 10 Minuten kochen lassen, dann ein Stück Butter dazugeben, abschmecken und kurz vor dem Servieren noch frisch gehackte Petersilie unterheben.

Für die Bratkartoffeln noch eine Zwiebel und ca. 100g Bauchspeck in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne anschwitzen lassen. Die Kartoffeln dazugeben und alles schön anbraten lassen. Mit Pfeffer, Salz, Majoran (alternativ Kräuter der Provence oder Oregano) und frisch gehacktem Rosmarin abschmecken.
Jetzt kann auch schon unser Hecht in die Pfanne. Vorher jedoch nicht das Säuern und Salzen vergessen. Ich persönlich bevorzuge bei Fisch Butter zum Braten, man kann aber auch Öl dafür nehmen. Der Hecht sollte scharf angebraten werden, damit die Haut schön knusprig wird. Pro Seite 5-7 Minuten braten lassen. Man kann seitlich gut erkennen, ob der Fisch noch sehr glasig ist oder ob das Filet schon weiß geworden ist.

Wenn jetzt alles soweit ist, kann es auf den Tellern angerichtet werden. Frische Zitrone darf dabei natürlich nicht fehlen. Guten Appetit.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz