Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.017 mal aufgerufen
 Schweinefleisch
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

24.05.2006 11:03
RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Schweinehackfleisch wird ungewürzt oder gewürzt (Mett, Hackepeter) angeboten. Diese Rezepte gehen von ungewürztem Hackfleisch aus.
Es gibt oft fette oder weniger fetthaltige Sorten. Was hier Verwendung findet, ist Geschmackssache.
Bei den meisten Rezepten kann man auch gemischtes Hackfleisch oder Rinderhackfleisch einsetzen, der Geschmack ändert sich dadurch allerdings von „etwas“ bis „erheblich“.

Klopse & Co.
Seite 1_Nr. 02__ Fleischbällchen in Champignon-Rahmsoße
Seite 1_Nr. 03__ Mexikanische Fleischbällchen
Seite 1_Nr. 04__ Scharfe Hackröllchen
Seite 1_Nr. 06__ Balkan-Hackröllchen

Teigtaschen & Co.
Seite 1_Nr. 05__ Teigröllchen mit Hackfleisch

Pasteten und Aufläufe
Seite 1_Nr. 07__ Schweinepastete



Probier auch mal_ Hackfleischtopf
Probier auch mal_ Hackbällchen am Spieß
Probier auch mal_ Hacksteaks mit Pfifferlingen

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 29.05.13 15:09 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

24.05.2006 11:03
#2 RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Fleischbällchen in Champignon-Rahmsoße

500g Hackfleisch1 Beutel Zwiebelsuppe
100 ml Tomaten-Ketchup
2 Eßl. Petersilie
etwas Öl oder Schweineschmalz zum Anbraten.

1 mittlere Dose Champignons in Scheiben
300 ml Wasser
1 Päckchen Rahmsoße
etwas Milch, etwas Soßenbinder

200g Reis, etwas Butter


Das Hackfleisch wird mit dem Zwiebelsuppen-Pulver, dem Ketchup und der Petersilie vermengt, dann mit feuchten Händen aus der Masse kleine Bällchen formen. Im heißen Fett ca. 5 Minuten gleichmäßig anbraten.
Das Wasser dazugießen, Rahmsoßenpulver einrühren, und die abgetropften Champignons dazugeben.
Aufkochen, dann etwas Milch und evtl noch Soßenbinder einrühren.
Das ganze dann noch etwa 5 Minuten weiterköcheln lassen.
Florian ißt dazu am liebsten Butterreis, schmeckt aber auch zu Nudeln.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

24.05.2006 11:04
#3 RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Mexikanische Fleischbällchen

500 g Hack
1/2 Zwiebel, gewürfelt
1 zerdrückte Knoblauchzehe
2 TL Olivenöl
1 Scheibe zerkrümeltes Weißbrot
1 TL Senf
1 Ei
Salz, Pfeffer
Für die Sauce:
400 g Tomatensauce
2 EL gehackte Petersilie
1/2 TL Zucker

Olivenöl, Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne erhitzen.
Hackfleisch mit den restlichen Zutaten vermischen.
Hackfleischbällchen formen und in der Pfanne braten.
Die Zutaten für die Sauce in einem Topf kochen.
Hackbällchen in Sauce servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

24.05.2006 11:04
#4 RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Scharfe Hackröllchen

Zutaten für 4 Portionen:
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
1 Beutel Fixprodukt für Hackbraten
500 g gemischtes Hackfleisch
3 - 4 EL Öl

Zubereitungszeit: ca. 35 min
Knoblauch schälen und durch die Presse drücken, Chilischote halbieren, entkernen, waschen und sehr fein hacken.
Beutelinhalt Fix für Hackbraten in 1/4 l lauwarmes Wasser einrühren, Hackfleisch, Knoblauch und Chilischote dazugeben und gut mischen.
Die Hackfleischmasse in ca. 10 cm lange und 2 cm dicke Rollen formen und im heißen Öl von jeder Seite ca. 4 min braten oder mit Keimöl bestreichen und unter dem vorgehitzten Grill von jeder Seite ca. 5 - 6 min grillen.
Dazu passt Weißkrautsalat mit Paprika und Baguette.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

24.05.2006 11:05
#5 RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Teigröllchen mit Hackfleisch

Zutaten für 4 Personen:
1 Packung Yufkateig
500 g Hackfleisch
1-2 EL Butterschmalz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Schafskäse
2 EL Zuckerrübensirup
2 - 3 EL Obstessig
1 Zweig Majoran
1/2 Bund glatte Persilie
1 TL Rosenpaprika
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
2 Eigelb
Öl zum Ausbacken

für den Paprikadip:
150 g Joghurt
125 g Crème fraiche
1 EL Paprikapulver edelsüß
1 rote Paprikaschote
Saft von 1 Zitrone
Worcestersauce
Schnittlauch
Chilischotenscheiben

Die Yufkateigplatte auseinander rollen, in 10 x 6 cm große Rechtecke schneiden.
Das Hackfleisch im Butterschmalz unter ständigem Rühren braten. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, fein würfeln, zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Das Hackfleisch bei mäßiger Hitze 6 - 8 min garen, vom Herd nehmen und erkalten lassen.
Den Schafskäse fein würfeln, mit dem Zuckerrübensirup, dem Obstessig, den verlesenen, gewaschenen und gehackten Kräutern unter das Fleisch mischen.
Die Hackfleischmischung gleichmäßig auf den Teigplatten verteilen, die Teigränder mit den mit Wasser verschlagenen Eigelben bestreichen, von der Längsseite zusammenklappen und von der Seite her zusammenrollen. die Ränder gut festdrücken.
Die Teigröllchen im schwimmenden Fett goldgelb ausbacken, danach warmstellen.
Für den Paprikadip den Joghurt mit der Crème fraiche und dem Paprikapulver in einer Schüssel glatt rühren. Die Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen, fein würfeln und unter die Creme rühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Worcestersauce abschmecken.
Die Teigröllchen mit Schnittlauch und Chilischotenscheiben garnieren.

Pling Offline




Beiträge: 20

14.06.2006 14:16
#6 RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Balkan Hackfleischröllchen

Zutaten für 4 Portionen:
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Hackfleisch
1 TL Salz
1 Ei
1 TL Chiliflocken
100 g Ziegenkäse

Zwiebel und Knoblauch abziehen, Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch zerdrücken. Beides mit Hackfleisch, Salz, Ei und Chiliflocken vermischen. Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden, untermischen und zu kleinen Röllchen (ca. 2x8 cm) formen. Röllchen auf eine Alu-Grillpfanne geben und unter mehrmaligem Wenden ca. 25-30 min bei oberster Einschubhöhe auf dem Grill zubereiten.
Hackfleischröllchen mit einem Dip mit mit frischem Fladenbrot servieren.

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

19.01.2009 15:58
#7 RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Schweinepastete

für 4 Personen

Zutaten:
4 Scheiben kalter Schweinebraten (á 100 g), 2 säuerliche Äpfel, 2 Möhren, 150 g Cornichons, 600 g Schweinehackfleisch, 350 g Blätterteig (tiefgekühlt), 1 EL Zucker, Salz, Pfeffer, 3 EL Sojasauce, 1/2 TL Rosenpaprika, 1 Prise gemahlene Nelken, 100 ml Fleischbrühe, 2 EL Mehl zum Ausrollen, 1 Eigelb zum Bestreichen, 2 EL Milch

Zubereitung:
Schweinebraten in kurze, bleistiftdicke Streifen schneiden. Äpfel schälen und würfeln. Möhren putzen, blanchieren und in Würfel schneiden. Cornichons in Stücke schneiden. Hackfleisch, Bratenstreifen, Gewürze und Fleischbrühe vermischen. Äpfel, Möhren und Cornichons unterheben. Blätterteig ausrollen, eine kleine Platte in Größe einer Tortenform (26 cm Durchmesser) und eine etwas größere Platte ausschneiden. Die Form mit der größeren Platte auslegen, dabei einen Rand von ca. 3 cm hochdrücken. Die Fleischfüllung darauf verteilen und mit der zweiten Teigplatte abdecken, die Ränder gut andrücken. In der Mitte der Pastete ein Loch ausstechen, damit der Dampf entweichen kann. Pastete mit Teigresten verzieren. Eigelb mit Milch verquirlen und die Pastete damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C 10 Minuten, dann bei 175 °C 30 Minuten goldbraun backen.

Ariadne Offline




Beiträge: 51.843

17.06.2009 17:01
#8 RE: Gehacktes, Mett, Hackepeter Antworten

Königsberger Klopse

Verlegt in die Kalbfleisch-Abteilung.

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 19.02.13 15:54 ]

Gruß
Ariadne

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz