Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.086 mal aufgerufen
 Fisch und Meeresfrüchte
Seiten 1 | 2
Jamie Morain Offline




Beiträge: 161

30.05.2006 22:11
RE: Kabeljau Antworten

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:09
#2 RE: Kabeljau Antworten

Ananas-Fisch-Spieße

Für 4

350 g Kabeljaufilet
1 Zitrone
½ Ananas
1 rote Paprika
2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer
Ingwerpulver
2 EL Zitronenöl

Fisch grob Würfeln, mit Zitronensaft beträufeln.
Ananas schälen, den Strunk entfernen und in grobe Würfel schneiden. Paprika und Zwiebeln ebenfalls in grobe Stücke schneiden.
Fischwürfel abwechselnd mit Ananas, Paprika und Zwiebeln auf Spieße stecken. Mit Salz, Pfeffer und Ingwer würzen.
Im heißen Zitronenöl ca. 7 bis 10 Minuten braten.

Reis als Beilage reichen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:10
#3 RE: Kabeljau Antworten

Feurige Spieße
--------------------
8 große ungekochte Scampischwänze
700 g Kabeljaufilet
1 rote Chilischote
Safte einer Limette
1 Batate (Süßkartoffel)
1 Papaya
6 Lauchzwiebeln
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
gem. Piment

Scampi bis auf das Schwanzende aus der Schale lösen, Darm entfernen. Fischfilet grob würfeln. Chili längs einritzen, entkernen, hacken. Mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und Piment verrühren. Scampi und Fisch darin marinieren.

Batate in Salzwasser 20 Minuten garen. Papaya halbieren, entkernen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Lauchzwiebeln in lange Stücke schneiden. Batate schälen und in dicke Scheiben schneiden.

Die Zutaten abwechselnd auf 8 Spieße stecken und ca. 8 bis 10 Minuten in Öl anbraten.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:11
#4 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljaufilet mit Orangensauce
Für vier Personen:

Zutaten
4 dicke Stücke Kabeljaufilet à ca. 150 g
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 Frühlingszwiebeln
Orangenschale
für die Orangensauce:
1/2 ungespritzte Orange
1 EL junge Rosmarinnadeln
3-4 EL Olivenöl
1-2 EL Zitronensaft
Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung
Das Fischfilet rundum salzen, pfeffern und mit Olivenöl einreiben. Auf einen mit Olivenöl eingepinselten Teller betten. Mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln und abgeriebener Orangenschale oder mit dem Zestenreißer geschnittenen Zesten bestreuen (siehe Tipp).
Auf einem Untersatz - zum Beispiel einer umgestülpten Tasse oder einem Gitterrost - in einen Topf setzen, in dem dreifingerhoch Wasser kocht. Einen ausreichend hohen Deckel auflegen und das Fischfilet nunmehr im aufsteigenden Dampf etwa sechs bis acht Minuten sanft garen. Neben dem Herd weitere fünf Minuten nachziehen lassen, bevor serviert wird. Übrigens ist zum Dämpfen der Wok ideal geeignet!
Für die Sauce die Orange mit ihrer Schale in Stücke schneiden, die Kerne herauslösen und entfernen. Die Orangenstücke mit den übrigen Zutaten im Mixer pürieren und cremig aufschlagen. Diese Sauce in der Mikrowelle behutsam erwärmen oder auch kalt zum Fisch servieren. Wer sie warm reichen will, kann auch den Saft, der sich beim Fischdämpfen gebildet hat, unterschlagen.

Als Beilage dazu genügt frisches Baguette, und als Getränk empfiehlt sich ein trockener Chardonnay, der den kräftigen Zitrusaromen Widerpart bieten kann. Vor allem, wenn er im Barrique, also im kleinen Eichenfass, ausgebaut wurde. Wir haben einen Chardonnay vom Kaiserstuhl dazu getrunken.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:12
#5 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljau mit Estragon
Für 2 Personen:

Zutaten
40 g Butter
1 Zwiebel oder 2 Schalotten
4 Stengel Estragon
2 Scheiben Kabeljau zu je ca. 150 g (möglichst aus dem Rücken geschnitten)
Salz, Pfeffer
1/8 l trockener weißer Wermut (Noilly Prat)
125 g Crème fraîche

Zubereitung
Butter in einer passenden Bratform im 220 Grad heißen Ofen zerlassen. Zwiebel oder Schalotten fein hacken. In die Form streuen und etwas angehen lassen, aber nicht bräunen. Estragonblättchen abzupfen, die Stiele zu den Zwiebeln geben. Fischfilets vorrichten, waschen und trockentupfen. Nicht säuern, wenn der Fisch wirklich frisch ist und noch nach Meer duftet - sonst etwas Zitronensaft darüberträufeln. Salzen und pfeffern, in die Zwiebelbutter legen, den Wermut angießen, für 8 bis 10 Minuten in den Ofen schieben. Herausnehmen, den Fisch auf eine vorgewärmte Platte legen und mit der Folie abdecken. Bratfond in einen Topf geben, aufkochen, die Stengel herausnehmen und durchmixen. Crème fraîche untermixen, eventuell noch etwas einkochen lassen. Estragon einrühren, abschmecken und über die Fischfilets gießen. Sofort servieren.
Beilage: Nudeln oder Salzkartoffeln.
Getränk: Ein kräftiger trockener Weißwein (Chablis oder Burgunder)

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:13
#6 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljau im Blätterteig
2 Portionen

2 Kabeljaufilets, a 150 g
1 pk Tiefkühlblätterteig
1 Knoblauchzehe
1 Paprikaschote, rot
1 kleine Peperoni, rot
1/2 bund Dill
2 EL Sherry fino
7 EL Öl
1 Eigelb
Jodsalz
Pfeffer, weiß

Zubereitung:
Die Blätterteig-Platten aus den Packungen nehmen und nebeneinander
auf einer Arbeitsfläche bei Zimmertemperatur ca. 10 Minuten auftauen lassen.
Das Fischfilet kurz waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
Zum Einlegen des Fisches den Knoblauch schälen. Paprikaschote,
Frühlingszwiebel und Peperoni putzen, gut waschen und zusammen mit
dem Knoblauch sehr klein schneiden. Den Dill zerkleinern und mit
Sherry, Öl, Jodsalz und Pfeffer vermischen.
Die Fischstücke in diese Marinade legen und zugedeckt 15 Minuten
ziehen lassen; zwischendurch wenden. In der Zwischenzeit die
Blätterteigscheiben auf bemehlter Arbeitsfläche auf 13 x 17 cm ausrollen.
Nach der Marinierzeit die Fische auf einem Sieb abtropfen lassen. Auf
je eine halbe Blätterteigscheibe ein Stück Fisch legen und noch
etwas von der Marinade auf den Fisch geben. Die Ränder des
Blätterteigs mit Eigelb bestreichen, die leere Scheibe Teig über
den Fisch klappen und zusammendrücken. Die Oberfläche auch mit
Eigelb bestreichen.
Aus der restlichen Teigplatte Verzierungen ausschneiden und damit die
Päckchen belegen. Auf der mittleren Einschubleiste des Herdes bei 220
Grad ca. 10 Minuten goldgelb backen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:15
#7 RE: Kabeljau Antworten

Ein rezept von Grenouille

Kabeljau in Tomatensahne

Zutaten:

800g Kabeljaufilet (anderer Fisch geht auch)
2 EL Zitronensaft
500g Tomaten
1 Bund Basilikum, gehackt
200ml Sahne
Butter für die Form
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Ofen auf 200°C vorheizen. Eine flache Auflaufform mit etwas Butter einfetten.
Die Fischfilets kalt abspülen, trockentupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln, salzen und nebeneinander in die Form legen.
Die Tomaten in sehr kleine Würfel schneiden. Tomatenwürfel und Basilikum mit der Sahne mischen und mit Salz & Pfeffer würzen.

Die Tomatensahne gleichmässig über den Fisch giessen. Im Ofen etwa 15 Minuten lang garen lassen. Mit Reis oder Salzkartoffeln servieren.

Tipp von mir - hab's zwar nur ohne ausprobiert, aber ich glaube, das Ganze würde mit Zwiebeln und/oder Knoblauch in der Tomatensahne noch besser schmecken!

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:17
#8 RE: Kabeljau Antworten

Ein Rezept von Pauli

Kabeljau in Safransoße

Zutaten
1 Scheibe Kabeljau (200 g), mit Haut und Gräten
1 EL Zitronensaft
1 TL Olivenöl (5 g)
2 TL gehackte Petersilie
1 Pr. Salz
1 Knoblauchzehe, in Scheiben
1 Döschen Safran
1 gestr. EL Mehl (10 g)

Zubereitung
Die Kabeljauscheibe waschen, abtupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln.
Das Öl in einem kleinen Topf schwach erhitzen. Die Petersilie, das Salz, die Knoblauchzehe, den Safran und das Mehl unter Rühren in dem Fett dünsten. Dann die Mehlschwitze mit
¼ Liter Wasser ablöschen und die Soße 5 Minuten köcheln. Den Herd auf die niedrigste Stufe zurückschalten, den vorbereiteten Fisch in die Soße legen und alles zusammen zugedeckt etwa 10 Minuten simmern lassen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:17
#9 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljaufilet mit Gemüse

Zutaten
1 kleine Zwiebel (20 g), in Würfeln
100 g Karotten, grob geraffelt
50 g Sellerie, grob geraffelt
1 EL Öl (10 g)
1 TL gehackte Petersilie
1 Pr. Salz
1 Pr. gemahlener Pfeffer
100 g Kabeljaufilet
1 EL Zitronensaft
1 Scheibe Weißbrot (20 g), ohne Rinde
1 EL Butter oder Margarine (10 g)

Zubereitung
Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel mit den grob geraffelten Karotten und dem Sellerie in dem Fett andünsten. Die gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer, sowie etwas Wasser hinzufügen und das Gemüse halb gar dünsten.
Das Fischfilet waschen, trockentupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Weißbrotscheibe toasten oder in einer Pfanne in Butter oder Margarine rösten. Dann das Weißbrot in ein Pfännchen legen. Das Fischfilet auf die Weißbrotscheibe legen und das Gemüse kranzförmig darum verteilen.
Den Fisch mit den Butter- oder Margarineflöckchen bestücken und bei 225°C im Ofen oder unter dem Grill 8 bis 10 Minuten backen. Der Fisch ist gar, wenn das Fleisch eine weißliche Farbe annimmt und in Stücke zerfällt.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

02.06.2006 23:22
#10 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljau-Filets en Papillotte

Zutaten für 4 Personen:
3 Kabeljau-Filets à 220 g
1 Stange Lauch
3 Stangen Staudensellerie
2 Möhren
150 g Champignons
2 cl trockner Wermut
Zitronensaft
80 g weiche Butter
2 EL Dijon-Senf
Salz
verschiedene feingehackte Kräuter (z.B. Estragon, Kerbel, Petersilie, Schnittlauch)
16 Bogen Butterbrotpapier

Backofen auf 220 Grad vorheizen. Lauch und Sellerie putzen und waschen. Möhren schälen. Pilze mit einem Tuch von Schmutz befreien. Lauch, Sellerie, Möhren und Pilze in feine Streifen schneiden. Mit Wermut, Salz und Zitronensaft marinieren. Filets waschen, trockentupfen und salzen. Butter schaumig schlagen. Dijon-Senf und Kräuter hinzufügen und mit Salz abschmecken. Für die Fischpäckchen jeweils zwei Bogen Butterbrotpapier übereinanderlegen. In die Mitte jedes Doppelbogens mariniertes Gemüse geben. Fischfilet darauf setzen. Senf-Kräuterbutter und Gemüse darauf verteilen. Je zwei weitere Bogen darüber legen und durch mehrfaches Falzen des Papiers das Gericht rundherum einschließen.
Fischpäckchen im Backofen 20 min garen. Fisch im Päckchen auf vier Tellern anrichten. Dazu Weißbrot, cremiges Kartoffelpüree oder Risotto servieren.

Kobb Offline




Beiträge: 164

02.06.2006 23:24
#11 RE: Kabeljau Antworten

Sauerkraut-Fisch-Auflauf

Etwa 500 g frisches Sauerkraut - sollte es zu sauer sein, vorsichtig waschen - mit Zwiebel und Apfelschnitzen, grob zerkleinerten Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, wenn es sein muß auch Kümmel, andünsten. Die gleiche Menge Kabeljau oder ähnlichen Fisch im kräftig gewürzten Wasser gar ziehen lassen. Ebenfalls aus 500 g Kartoffeln ein lockeres Püree herstellen. In eine gefettete Form erst das Sauerkraut, dann den Fisch und obendrauf das Kartoffelmus schichten. Mit Butterflöcken und Semmelbrösel bestreuen und ab in die Röhre.
Wichtig: Die einzelnen Teile für sich gut abschmecken, sonst wird es zu fad.

Lij Offline




Beiträge: 273

01.07.2006 12:11
#12 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljau in Dillsauce

- Zubereitungszeit: 30 Minuten
- KH/BE: 5g/0,5

Zutaten für 4 Portionen:

4 Kabeljaufilets
3 EL frisch gepresster Zitronensaft
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
0,2 l trockener Weisswein
300 g Mangold
150 g Schmand (24 % Fett)
3 EL TK-Dill
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Die Kabeljaufilets waschen, trockentupfen, mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Den Weisswein oder die Gemüsebrühe im Wok erhitzen. Inzwischen den Mangold putzen, dabei eventuelle grobe Blattrippen flach schneiden und die Blätter gut waschen. Grosse Blätter längs halbieren und quer in Streifen schneiden. Die Mangoldstreifen in den Wok geben und bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten zusammenfallen lassen. Die Kabeljaufilets auf den Mangold legen und alles etwa 5 Minuten dünsten. Das Fischfilet aus dem Wok nehmen und warm stellen. Den Schmand und den gefrorenen Tiefkühl-Dill in den Weinsud geben, umrühren und die Sauce im offenen Wok etwas einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Fisch mit dem Mangold servieren.


Kabeljaufilet in Dillsoße


300 g Möhren
Salz
2 Kabeljaufilets (600 g)
Pfeffer
1 bn Dill
5 tb Olivenöl
2 tb Zitronenschale
3 tb Zitronensaft

Möhren putzen und in Streifen schneiden. Möhrenstreifen mit 2
El Olivenöl andünsten, dann in eine ofenfeste Form geben.

Kabeljaufilets säubern, säuern, entgräten, mit Salz und Pfeffer
würzen und auf die Möhren setzen. Mit 3 EL Olivenöl beträufeln.
Im Backofen garen.

Schaltung:
200 - 220°, 2. Schiebeleiste v.u.
180 - 200°, Umluftbackofen
25 - 30 Minuten

Dill waschen, abzupfen, hacken, mit der Zitronenschale und dem
Zitronensaft über den Fisch geben. Mit Knoblauchbrot servieren.

[ Editiert von Administrator Cory Thain am 14.05.07 10:00 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.05.2007 09:58
#13 RE: Kabeljau Antworten

Gedaempfter Kabeljau und Fruehlingsgemuese mit Buttersauce

1 Zitrone; unbehandelt
1 Bd. Dill
250 g Moehren; junge
1 sm Kohlrabi
1 Bd. Fruehlingszwiebeln
4 Kabeljaukoteletts
--je ca. 4cm
Salz
Pfeffer fadM
250 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
3 Pfefferkoerner; weiss
1 Wacholderbeere
100 g Butter; kalt
1 Eigelb


Zitrone waschen, abtrocknen und halbieren. Eine Haelfte fuer den
Fischsud in Scheiben schneiden, die andere Haelfte auspressen. Saft
fuer die Sauce beiseite stellen.

Dill waschen und trocken tupfen. Stiele fuer den Sud abschneiden, die
Blaettchen hacken und fuer die Sauce ebenfalls beiseite stellen.

Moehren putzen, schaben, waschen und in duenne Scheiben schneiden.
Kohlrabi vierteln, schaelen und klein wuerfeln. Wurzelansaetze und welke
Blaetter der Fruehlingszwiebeln abschneiden. Dann waschen und mit allen
saftigen gruenen Blaettern in etwa fingerlange Stuecke teilen.

Kabeljau trockentupfen und auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer
wuerzen.

Fuer den Fischsud Wasser mit Zitronenscheiben, Dillstielen,
Lorbeerblatt, Pfefferkoerner und Wacholderbeere in einen Topf geben.
Sud aufkochen.

Gemuese in den Daempfkorb geben, Fischkoteletts darauflegen. Daempfkorb
ueber den Sud stellen. Fisch und Gemuese zugedeckt bei mittlerer Hitze
etwa 20 Minuten daempfen.

Kabeljau und Gemuese auf eine vorgewaermte Platte geben, mit etwas Sud
betraeufeln und im Backofen bei schwaechster Hitze zugedeckt warm
halten.

Fuer die Sauce Butter in kleine Floeckchen schneiden. Sud durchsieben
und in einen hohen Topf geben. Mit Zitronensaft und Eigelb verruehren.

Topf auf die Kochstelle setzen und den Sud bei mittlerer Hitze
erwaermen. Butterfloeckchen mit dem Schneebesen nach und nach
unterschlagen, bis die Sauce dickfluessig ist. Mit Salz und Pfeffer
abschmecken. Dillblaettchen untermischen.

Fisch und Gemuese auf Tellern verteilen und mit der Sauce ueberziehen.

Dazu Kartoffeln und gruener Salat mit einer Kraeutervinaigrette reichen.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.05.2007 09:59
#14 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljau mit Tomaten-Hollandaise

750 g Tomaten
1 Knoblauchzehe
250 ml Hollandaise (Fertigprodukt)
1 ts Senf
Salz
Pfeffer a. d. Mühle
800 g Kabeljaufilet (vom
-Fischhändler vorber
1 Zwiebel
1/2 bn Petersilie
1 Weißweinessig
3 Olivenöl

Tomaten brühen, abschrecken, pellen, vierteln, und entkernen. Ein
Drittel der Tomaten würfeln, den Rest beiseite stellen.

Knoblauch pellen, in die Hollandaise pressen, mit Senf, Salz und
Pfeffer würzen. Tomatenwürfel vorsichtig untermischen. Den Fisch
säubern, in 4 Stücke schneiden, salzen, pfeffern, in eine
Auflaufform legen, mit der Hollandaise begießen und im Backofen
backen.

Schaltung:
200 - 220 , 2. Schiebeleiste v.u.
180 - 200 , Umluftbackofen
35 - 40 Minuten

Inzwischen Zwiebel würfeln, Petersilie hacken, mit Essig und Öl
verrühren, salzen und pfeffern. Restliche Tomaten darin wenden und
zum Fisch servieren. Dazu paßt eine Wildreismischung.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

14.05.2007 09:59
#15 RE: Kabeljau Antworten

Kabeljaubraten mit Speck

Fuer 4 Portionen
Kabeljaufilet (750 g)
150 g Bacon
2 Knoblauchzehen
100 ml Schlagsahne
2 bn Petersilie
1 bn Thymian
1 bn Basilikum
Salz
Pfeffer


Knobi pellen und mit der Schlagsahne bei 600 W 2 min. erhitzen.

Kraeuter waschen, trocken schuetteln, von den Stielen zupfen und im
Mixer zerkleinern. Sahne und Knoblauchzehen zugeben, mit Salz und
Pfeffer kraeftig wuerzen und alles zusammen zerkleinern.

Kabeljaufilet(s) auf einen grossen Teller geben, Krautermasse
daruebergeben und die Speckscheiben darueberlegen. Offen bei 600 W 12
Minuten garen.

Dazu passen Roestkartoffeln.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz