Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.833 mal aufgerufen
 Suppen und Eintöpfe
Seiten 1 | 2
Jamie Morain Offline




Beiträge: 161

30.05.2006 22:16
RE: Fleischsuppen Antworten

Suppen und Eintöpfe mit Fleisch

Lamm
Seite 1_Nr. 02__ Fata Lammsuppe (Tunesien)
Seite 1_Nr. 03__ Asiatischer Lamm-Kartoffel-Eintopf
Seite 1_Nr. 04__ Irish Stew
Seite 1_Nr. 05__ Persische Suppe (Abgúscht)
Seite 1_Nr. 06__ Marokkanische Lammsuppe

Probier auch mal_ Mallorquinische Bohnensuppe

Wild
Seite 1_Nr. 08__ Sauerländische Wild-Suppe

Rind
Seite 1_Nr. 07__ Taco-Suppe
Seite 1_Nr. 09__ Gulaschsuppe
Seite 1_Nr. 14__ Feurige Suppe

Probier auch mal_ Rote-Rüben-Suppe
Probier auch mal_ Klare Pilz-Suppe

Schwein
Seite 1_Nr. 10__ Gyros-Suppe (2 Versionen)
Seite 1_Nr. 11__ Gyros-Suppe (3. Version, Party-Version)
Seite 1_Nr. 16__ Schlemmertopf
Seite 1_Nr. 19__ Säufer-Suppe (Korhelyleves)

Probier auch mal_ Yellow Pea Soup – Gelbe-Erbsen-Suppe
Probier auch mal_ Weißkohl im Biersud
Probier auch mal_ Käsesuppe mit Hackfleisch (4 Varianten)
Probier auch mal_ Porree-Eintopf

Schwein und Rind
Seite 1_Nr. 12__ Mitternachtssuppe
Seite 1_Nr. 13__ Reitersuppe
Seite 1_Nr. 15__ Gulaschsuppe mit Wodka-Sahne
Seite 1_Nr. 18__ Gulaschsuppe

Probier auch__ Tomaten-Suppe mit Schafskäse (mit Hackfleisch)

Verschiedene Fleischsorten in einem Gericht
Seite 1_Nr. 17__ Pichelsteiner Eintopf (Rind, Lamm, Schein)


Mehr gibt es bei _ Geflügel-Suppen
Mehr gibt es bei _ Soljanka

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 08.04.11 15:22 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.06.2006 16:40
#2 RE: Fleischsuppen Antworten

Fata-Lammsuppe (Tunesien)

Zubereitung (4 Portionen):

500g Lammfleisch
1 Zwiebel, gehackt
8 Knoblauchzehen, gepresst
3 EL Olivenöl
1 1/2 L Fleischbouillon
50g Reis, unglasiert
Salz, Pfeffer
2 Limonen, ausgepresst
1/2 Bd. Petersilie, gehackt


Zubereitung:

Das Lammfleisch in Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch im Olivenöl andünsten, das Fleisch beigeben und glasig dünsten.
Die Bouillon dazugiessen und auf bei niedriger Temperatur 90 Min. köcheln lassen. Nach ca. 65 Min. Kochzeit den Reis beigeben und mitkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und dem Limonensaft würzen. Die gehackte Petersilie beifügen und servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 13:12
#3 RE: Fleischsuppen Antworten

Asiatischer Lamm-Kartoffel-Eintopf

Geeignet bei: Lactose-Intoleranz, Diabetes mellitus

Nährwerte je Portion:
490 kcal, 2050 KJ
35 g Eiweiß
20 g Fett
41 g Kohlenhydrate

Zubereitungszeit: 60 Min

Zutaten (für 4 Personen)

500 g Lammfleisch aus Keule oder Schulter
etwas Salz
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 rote Paprikaschoten
2 cm frischer Ingwer
750 g kleine Kartoffeln
0,5 TL Kreuzkümmelsamen
1,5 EL Curry
750 ml Fleischbrühe (Instant)
2 EL Worcestersauce
2 EL Sojasauce
2 EL Speisestärke
0,5 Bund Petersilie
1 Bund Koriandergrün

Zubereitung

1. Das Lammfleisch mit Küchenkrepp abtupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und rundum mit Salz und Pfeffer würzen.

2. In einem großen, gut schließenden Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Fleischstücke darin offen etwa 10 Minuten unter Rühren braten und dann wieder aus dem Topf nehmen. Beiseite stellen.

3. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Paprika im restlichen Öl einige Minuten unter Rühren anbraten. Die Kartoffeln waschen, gründlich bürsten und halbieren.

4. Kartoffeln, gemahlenen Kreuzkümmel und Curry kurz mitbraten. Worcester- und Sojasauce hinzufügen und das Fleisch unterrühren. Den Eintopf aufkochen lassen und zugedeckt etwa 30 Minuten garen, bis die Kartoffeln und das Fleisch weich sind.

5. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Flüssigkeit damit binden. Die Petersilie und das Koriandergrün waschen, trockentupfen, fein hacken und die Hälfte in den Eintopf rühren. Den Eintopf in tiefe Teller portionieren und mit den restlichen Kräutern bestreut servieren.

Tipp:
Frischer Ingwer hat einen erfrischend scharfen Geschmack. In vielen Gerichten nach asiatischer Art ist Ingwer ein Muss. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, feste, silbrig glänzende Wurzeln zu bekommen - das sind die frischesten Exemplare. Ältere Ingwerknollen sind innen nicht mehr saftig, sondern faserig. Im Kühlschrank in Alufolie verpackt können Sie Ingwer am besten aufbewahren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 13:14
#4 RE: Fleischsuppen Antworten

Irish Stew

Eines der beliebtesten und berühmtesten irischen Fleischgerichte.

Hier das Rezept:

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde und 15 Minuten
Personen: 4
Zutaten: 8 Lamm Koteletts, 4 dicke Speckstreifen, 1 Esslöffel Bratfett, 1 Kilo Kartoffeln, in dicken Scheiben 3 Möhren, diagonal geschnitten 3 Zwiebeln, gewürfelt gemahlener Pfeffer einen halben Liter Bouillon Thymian gehackte Petersilie zum Garnieren

1. Überschüssige Fettränder von den Koteletts entfernen. Den Speck quer in Streifen schneiden. Bratfett im Topf erhitzen, Schinken knusprig und braun braten, dann herausnehmen. Die Koteletts auf beiden Seiten braun braten und herausnehmen.

2. Die Hälfte der Kartoffelscheiben, Möhren und Zwiebeln in einem Topf mit dicken Boden verteilen. Mit Pfeffer würzen, die Hälfte des Schinkens dazugeben; die Koteletts auf das Gemüse und den Schinken legen. Das Fleisch mit den übrigen Kartoffeln, Zwiebeln und Schinken bedecken.

3. Bouillon und Thymian hinzufügen. Zudecken zum Kochen bringen und 1 Stunde köcheln lassen, bis das Lamm gar ist. Mit Petersilie garnieren.

Ursprünglich wurde Irish Stew mit Hammelfleisch ohne Kartoffeln und Möhren zubereitet. Das Gemüse verwandelt das Gericht in einen Eintopf

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 13:15
#5 RE: Fleischsuppen Antworten

Persische Suppe (Abgúscht)

Pro Person nehme man ca. 400 g frisches Lammfleisch mit Knochen (wobei die Hälfte des Gewichtes auf die Knochen entfällt), und koche dieses zusammen mit einer Zwiebel eine halbe Stunde lang im Schnellkochtopf (oder entsprechend länger im normalen Topf).
Nach Ablauf dieser Zeit werden die Knochen herausgenommen, während das Fleisch im Topf verbleibt.

Jetzt werden Kichererbsen und Kidney-Bohnen in den Topf gegeben, wobei auf zwei Personen 100 g getrocknete (oder eine Dose) von jeder Art gerechnet werden. Bei Verwendung von getrockneten Kicherebsen oder Bohnen müssen diese eine Nacht lang eingeweicht worden sein.
Bei Verwendung von getrockneten Hülsenfrüchten müssen diese in der Suppe noch ca 15 Minuten gegart werden; bei solchen aus der Dose kann man gleich zum nächsten Schritt übergehen:

Jetzt füge man pro Person etwa drei mittlere kleingeschnittene Kartoffeln hinzu und lasse sie in der Suppe etwa 10 Minuten köcheln.
Zuletzt wird die Suppe mit Salz und einer Messerpitze Curcuma abgeschmeckt.

Nun wird die Flüssigkeit der Suppe abgeschöpft (wobei kleine Teile der festen Bestandteile durchaus dabei sein können), während man den Hauptteil der Feststoffe püriert und zu einer Paste verarbeitet.
Bei dieser Gelegenheit können auch eventuell noch vorhandene Knöchelchen entfernt werden.

Zu der pürierten Masse wird noch Salz und eine Prise Zimt gegeben (weitere Gewürze nach Belieben), dann kann sie mit Brot (am besten Fladenbrot) und rohen Gemüsezwiebeln serviert werden.
Dazu reicht man die restliche Füssigkeit als Suppe. Man kann es separat essen oder die Paste löffelweise in die Suppe geben.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 13:16
#6 RE: Fleischsuppen Antworten

MAROKKANISCHE LAMMFLEISCHSUPPE
4 Personen

250 g Lammfleisch(Schulter)
2 Fleischtomaten
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie, glatt
1 Stück Ingwerwurzel (2 cm)
2 Esslöffel Olivenöl
2 Messerspitzen Kurkuma, gemahlen
Salz, Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 l Instant-Fleischbrühe
50 g Spiralnudeln, kleine
2 Eier
1 Esslöffel Zitronensaft
Zimt, gemahlen

Das Fleisch in etwa 3 cm lange, dünne Streifen schneiden. Die
gehäuteten, entkernten Tomaten (ohne die Stengelansätze) in Stücke
schneiden. Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. Petersilie,
waschen, trockentupfen und fein hacken. Ingwer schälen und in
Stückchen teilen. Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin
unter häufigem Wenden rundherum anbraten. Ingwer und Kurkuma
darunterrühren. Tomaten, Zwiebeln, Petersilie zufügen, salzen und
pfeffern.

Die Brühe angiessen und die Suppe zugedeckt bei sanfter Hitze 45
Minuten kochen lassen. Die Nudeln einstreuen und unbedeckt weitere 10
Minuten kochen. Dann den Topf vom Herd nehmen. Die Eier mit
Zitronensaft und etwas Zimt verquirlen

Lij Offline




Beiträge: 273

02.07.2006 10:35
#7 RE: Fleischsuppen Antworten

Taco-Suppe
4 - 6 Portionen

500 g Rinderhack
1 gr. gehackte Zwiebel
4 Tassen (knapp 1 l) Tomatensaft
150 ml passierte Tomaten, Tetrapak
1 Dose Mais, abgetropft
1 Dose Kidney-Bohnen, abgetropft
1/2 Packung Taco-Gewürz (Fertigprodukt)
zum Garnieren: Sauerrahm, Avocadowürfel, Tortillachips
Zubereitung

Zwiebel in einem großen Topf in etwas Öl glasig dünsten, Hack dazugeben und krümelig braten. Restliche Zutaten dazugeben, mit Taco-Gewürz (oder Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Chilipulver) abschmecken und eine halbe Stunde simmern lassen. Mit einem Klecks Sauerrahm oder Avocadowürfeln servieren, eventuell Tortillachips dazu reichen.

souris66 Offline



Beiträge: 86

18.07.2006 23:13
#8 RE: Fleischsuppen Antworten

SAUERLÄNDISCHE WILDSUPPE

ZUtaten:

Rehknochen
250 g Rehfleisch
50 g Butter
2 EL Speisestärke
0,2 l Rotwein
100 ml saure Sahne
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Knochen und Fleisch säubern und in Salzwasser ca.11/2 Stunden kochen;
Brühe durch ein Sieb geben;
Fleisch in kleine Stücke würfeln
Butter in einem Topf erhitzen;
Speisestärke dazugeben und mit der Brühe binden;
mit Salz und Pfeffer würzen, den Rotwein zugießen;
und mit etwas saurer Sahne verfeinern

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.12.2006 10:23
#9 RE: Fleischsuppen Antworten

Gulaschsuppe

Zutaten
250 g Zwiebeln
250 g Rindfleisch
40 g Butter
2 El. Paprika
2 El. Tomatenmark
2 El. Mehl
1 Pk. Joghurt
1/2 Tasse Rotwein
1 l Fleischbrühe
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung
Die Butter erhitzen, die in Ringe geschnittenen Zwiebeln und das in ganz kleine Würfelchen geschnittene Rindfleisch darin schön braun anbraten. Paprika und Tomatenmark dazugeben und kurz durchschmoren lassen. Mit der heißen Fleischbrühe ablöschen und so lange ziehen lassen bis das Fleisch gar ist. Joghurt mit Mehl verquirlen und die Soße damit binden. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Zum Schluß den Rotwein dazu geben und servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.12.2006 10:23
#10 RE: Fleischsuppen Antworten

Gyros-Suppe

500 g Gyros, gewürzt
1 Tüte Zwiebelsuppe
200 ml Sahne
1 kleine Dose Mais
1 Paprikaschote, grün
1/2 Flasche Zigeunersauce
1/2 Flasche Chilisauce

Gyros anbraten.
Zwiebelsuppe nach Packungsanweisung zubereiten.
Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden.
Gyros, Mais, Paprikastreifen, Saucen und Sahne in die Suppe geben.
Umrühren und auf kleiner Stufe ca. 15 Min. garen.


Gyrossuppe


1 kg Zwiebelgeschnetzeltes (4.P)
1 kleine Dose Mais
1 kleine Dose weiße Bohnen
1 x Chilisauce (Unox usw)
1 x Zigeunersauce "
1 Becher Sahne
1 Tüte Zwiebelsuppe
1 x Pilze


Das Geschnetzelte ca 2 Stunden in der Sahne einlegen.
In einem Topf ca 30 Min köcheln lassen,in der zwischenzeit die Zwiebelsuppe nach Anweisung anrühren und dann zu dem Fleisch geben,wieder 30 Min köcheln.
Dann die Zigeunersauce und Chilisauce zugeben,umrühren und dann den Mais und die weißen Bohnen zugeben sowie die Pilze.

Alles nochmal 10 Min köcheln, und fertig ist die leckere Suppe.

[ Editiert von Administrator Cory Thain am 18.12.06 10:29 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.12.2006 10:28
#11 RE: Fleischsuppen Antworten

Gyrosssuppe (Party-Variante)

mit Vorbereitung einen Tag vorher, dann gehts aber fix

Für Zwölf Personen

3 kg Gyros
4 Becher Sahne
2 Tüten Zwiebelsuppe
2 Dosen Mais ohne Saft
2 rote Paprika
2 grüne Paprika
1 ½ Gläser Zigeunersoße
½ Flasche Chillisauce
½-1 l Wasser

Zubereitung:

Gyros anbraten und abkühlen lassen. Die Sahne dazugeben und über Nacht stehen lassen.

Zwiebelsuppe nach Anleitung kochen.

Die restlichen Zutaten in die Zwiebelsuppe geben, erwärmen und vorsichtig das Gyros-Sahnegemisch hinzugeben.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.12.2006 10:30
#12 RE: Fleischsuppen Antworten

Mitternachtssuppe
--------------------------------------------------------------------------------
Zutaten:

100 g Schweineschmalz

2 große Zwiebeln

6 Knoblauchzehen

750 g gemischtes Hackfleisch

1 l Fleischbrühe

2 l Tomatensaft

1 Flasche Sangrita Pikante

Kerbel, Majoran, Basilikum, Estragon, Oregano

Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Tabascosauce

Zubereitung:

Knoblauch und Zwiebeln in Würfel schneiden, im Schmalz glasig dünsten. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Mit der Brühe ablöschen und zusammen mit den Kräutern 5 Minuten kochen.

Tomatensaft und Sangrita dazugeben und mit den Gewürzen scharf abschmecken.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.12.2006 10:30
#13 RE: Fleischsuppen Antworten

Reitersuppe
--------------------------------------------------------------------------------
Zutaten:

500 g Gehacktes
1 Zwiebel
1 Ei
1 Brötchen
1 Dose Ochsenschwanzsuppe
1 Gas Paprika mit Flüssigkeit
1 Glas Pusztasalat mit Flüssigkeit
1 Dose Pilze mit Flüssigkeit
1 mittlere Dose Ananas mit Flüssigkeit
1 große Dose Tomatenmark
1 Tasse Reis (nach Wunsch)

Zubereitung:

Gehacktes mit Zwiebel, Ei und Brötchen krümelig anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die restlichen Zutaten hinzugeben und ca. 20 Minuten kochen (bis der Reis gar ist).

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.12.2006 10:31
#14 RE: Fleischsuppen Antworten

Feurige Suppe (sowas wie Chili con Carne)

Zutaten:
50 g Fett
1 kg Rinderhack
Salz, Pfeffer, Paprika
300 g Zwiebeln
1 Ds Tomaten (800 g)
2 Ds rote Bohnen (500 g)
1 Ds Mais ( 285 g)
1 Glas Tomatenpaprika (150 g)
400 ml Curryketchup
2 El Tomatenmark
1 1/2 Instant-Brühe

Zubereitung:
Fett erhitzen und das Rinderhack darin unter Rühren braun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Zwiebeln zugeben und mitdünsten. Die Tomaten zerkleinern, mitdünsten und den Saft hinzugeben. Bohnen, Mais und Tomatenpaprika ohne Flüssigkeit hinzugeben. Curryketchup, Tomatenmark und Instant-Brühe abschliessend hinzugeben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt etwas sämig einkochen lassen.

[ Editiert von Administrator Cory Thain am 18.12.06 10:32 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.12.2006 10:33
#15 RE: Fleischsuppen Antworten

Gulaschsuppe mit Wodka-Sahne

(Partytauglich da gut vorzubereiten)



Portionen 6

Zutaten
750 g gemischtes Gulasch,
1 Gemüsezwiebel (500 g),
1 Eßl. Butterschmalz,
3 mehligkochende Kartoffeln (350 g),
2 Eßl. Tomatenmark,
1 Knoblauchzehe,
Salz,
Cayennepfeffer,
1 Prise Zucker,
1/2 Bund Majoran,
3 Eßl. gekörnte Bratensoße oder dunkler Soßenbinder;

Wodka-Sahne:
2 Eßl. Wodka,
1 Becher Crème fraîche (150 g)

Zubereitung
Die Fleischwürfel etwas kleiner schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Fleisch protionsweise im heißen Butterschmalz kräftig braun anbratzen. Zwiebelwürfel zugeben und kurz mitbraten. Kartoffeln schälen und würfeln. Tomatenmark, zerdrückten Knoblauch und Kartoffeln zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Eineinhalb Liter Wasser zugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Bei mittlerer Hitze etwa eine Stunde garen. Abgezupfte Majoranblättchen (einige zum Garnieren beiseite legen) unterrühren und alles zehn Minuten weiterkochen. Mit Bratensoße oder Soßenbinder binden, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Wodka-Sahne: Wodka und Crème fraîche verrühren und auf die Suppe geben. Mit restlichen Majoranblättchen bestreuen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz