Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.382 mal aufgerufen
 Kleingebäck
Seiten 1 | 2
Ojinaa Offline



Beiträge: 292

09.06.2006 10:17
RE: Teilchen Antworten

Teilchen meint in unserer Gegend solche Gebäcke wie Amerikaner oder Plunderstücke oder Quarktaschen. Also Kuchenstückchen, die separat gebacken werden und nicht von nem großen Kuchen abgeschnitten. Wenn ihr mir sagt, wie es bei Euch heißt, schreib ich das in die Überschrift dazu, zum besseren Wiederfinden!
Rein theoretisch gehören auch Muffins und Donuts dazu, aber deren Rezeptvielfalt erlaubt mE ein egnes Thema. Und alle Teilchen, die hier eine gewisse Anzahl erreichen, werden ebenfalls ausgegliedert.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

28.06.2006 18:39
#2 RE: Teilchen Antworten

Amerikaner (für ca. 20 Stück)

Zutaten für den Teig:
150 g Butter
150 g Zucker
1 – 2 Prisen Salz
3 Eier
500 g Mehl
1 ½ P. Backpulver
6 Essl. Milch
2 P. Vanillinzucker

Zubereitung:
Butter schaumig rühren. Zucker, Salz, Vanillinzucker und Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver abwechselnd mit Milch zugeben. Teig muss zäh sein. Teigtupfer (ca. 1 Essl. groß) auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen.
Bei 180° C 15 – 20 Minuten hellbraun backen.
Die erkalteten Amerikaner z.B. mit Zitronenguss, Schokoladenguss oder Schokostreuseln dekorieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

28.06.2006 18:40
#3 RE: Teilchen Antworten

Bei uns in der Gegend heißen die Berliner Pfannkuchen und die Pfannkuchen Plinsen... verrückt, nich?

Berliner

TEIG
500 g Mehl
20 g Hefe
50 g Zucker
50 g Fett
1 Prise Salz
0,25 l Milch
evtl. etwas Vanillezucker

GLASUR + FÜLLUNG
Zucker
Puderzucker
Glasur oder ähnliches zum Bestreuen
bzw. um die fertigen Berliner darin zu wenden.

ZUR FÜLLUNG
Gelee
Quark
Haselnusscreme oder Sahne (je nach Belieben)
Zubereitung

In das gesiebte Mehl eine Grube machen, die zerbröckelte Hefe hineingeben.
Die Hefe mit einem Teelöffel Zucker und etwas lauwarmer Milch unter Zunahme von etwas Milch in der Grube zu einem dickflüssigen Vorteig anrühren
An einem warmen Ort zugedeckt etwa 1/2 Stunde gehen lassen.
Zucker, Salz und den Vanillezucker über das Mehl streuen. Die restliche Milch mit Butter erwärmen und lauwarm über das Mehl geben.
Den Teig tüchtig abschlagen bis er Blasen zeigt und glatt von der Schüssel löst.
An einem warmen Ort zugedeckt erneut etwa 1/2 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig um das doppelte seines Umfanges vermehrt hat.
Nun den Teig auf dem Tisch etwa 1-1,5 cm ausrollen, und z.B. mit einem Glas runde Formen ausstechen. Diese ausgestochenen Formen erneut mit einem Tuch bedecken und zum 3. Mal gehen lassen.
Die ausgestochenen Scheiben nun in eine auf 200GradC vorgeheizte Friteuse, oder einen Topf mit heissen Öl geben.
Nach ca. 8-10 min. aus der Friteuse nehmen, das Fett etwas abtropfen lassen.
Um den Berliner zu füllen, einen Spritzbeutel mit einer feinen Spitze und der Füllung in den Berliner stechen um die Füllung einzubringen.
Anschliessend den Berliner im Zucker Puderzucker oder ähnliches wälzen

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

28.06.2006 18:40
#4 RE: Teilchen Antworten

Äpfel im Blätterteig


Zutaten:
1 Pckg TK Blätterteig in Scheiben,
1 Pckg Pudding,
3-4 Äpfel,
500 ml Milch,
60 g Zucker,
Zimt


Den Blätterteig auftauen lassen. In der Zeit den Pudding zubereiten mit der Mich und dem Zucker.
Die Äpfel müssen in kleine Würfel geschnitten werden.
Der Ofen kann schon mal auf 200°C vorgeheizt werden.

Wenn der Blätterteig aufgetaut is die Scheiben halbieren so das man Quadrate hat. Ein Kleks Pudding in die Mitte tun und ein paar Stückchen Apfel und einen Schuss Zimt. Die Ecken des Teiges in der Mitte oben zusammendrücken.

Alle Stückchen auf ein Blech mit Backpapier legen und 15 min im Ofen backen.

Fertig.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

28.06.2006 18:40
#5 RE: Teilchen Antworten

Baumkuchen-Spitzen


Zutaten

250g Butter oder Margarine
200g Zucker
2 P. Vanillinzucker
5 Eier
125 g Mehl
75g Speisestärke
100g gem. Mandeln
je 1 Messerspitze Kardamom und Zimt
1 EL Rosenwasser
1 EL Rum
Margarine zum Einfetten
200 g Couverture


Zubereitung

Fett schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker und Eier einrühren. So lange rühren, bis der Zucker gelöst ist. Mehl, Speisestärke und Mandeln mischen. Löffelweise unter die Masse geben. Gewürze, Rosenwasser und Rum daruntermischen.
Ein Backblech mit Alufolie auskleiden. Folie am unteren Rand hochfalzen, damit der Teig nicht herunterläuft. Folie einfetten (oder eine gut gefettete Rehrückenform verwenden).
Mit einem Teigschaber eine hauchdünne Schicht Teig draufstreichen. Blech in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben.
Backzeit: 3 Min. bei 200 Grad.
Blech aus dem Ofen nehmen. Die zweite Teigschicht hauchdünn auf die schon abgebackene Schicht streichen. Wieder in den Ofen schieben. So fortfahren, bis der ganze Teig verbraucht ist. Nach der dritten Schicht schalten Sie besser nur Oberhitze ( oder Grill ) ein. Mindestens 6 bis 8 Schichten sollen gebacken werden. Blech aus dem Ofen nehmen. Kuchen vorsichtig stürzen, Folie abziehen. Teigplatte noch warm in 3 cm breite Streifen und dann zu Dreiecken schneiden. Etwa 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen.
Inzwischen die Couverture im Wasserbad schmelzen lassen. Dreiecke vorsichtig mit Hilfe einer Gabel mit der Couverture überziehen und auf einem Kuchendraht trocknen lassen. Die Spitzen behutsam bewegen, weil sie leicht zerbrechen. Sie sind in verschlossener Dose einige Wochen haltbar. Ergibt ca.50 Stück.

Allysonn Offline




Beiträge: 210

13.09.2006 13:44
#6 RE: Teilchen Antworten

Quarkstuten:
Weizenmehl 1000g
Zucker 150g
Backmagarine 100g
Quark 300g
Hefe 100g
Zitrone
Salz 20g
Wasser 0,2l (Je nach Mehlqualität und Quarkfestigkeit)
Rosinen 300g
Zitronat 100g
Teigbereitung:
Aus allen Zutaten, bis auf Rosinen und Zitronat, einen Hefeteig bereiten und gut durchkneten Nach 20 Minuten Ruhezeit Rosinen und Zitronat unterarbeiten
Den Gesamtteig dann noch mal 10 Minuten ruhen lassen.
Backzeit:
ca 25 - 30 Minuten.
Ofentemperatur: ca 200 Grad
Buttern und Zucker:
Das noch warme Gebäck mit heißer Butter bestreichen und die Oberfläche mit Zucker bestreuen

Allysonn Offline




Beiträge: 210

13.09.2006 13:45
#7 RE: Teilchen Antworten

Lebkuchen-Amerikaner

10 STUECK


85 Gramm Diaet-Vollmilch-Schokolade (z.B. Schneekoppe)
100 Gramm Butter oder Diaet Margarine
60 Gramm Fruchtzucker
1/2 Teel. Fluessige Suesskraft
2 Eier
100 Gramm Mehl
120 Gramm Dinkelmehl
40 Gramm Speisestaerke
2 Teel. Backpulver
2 Teel. Kakao
1 Teel. Lebkuchengewuerz
1 Prise/n Meersalz
4 Essl. Milch
5 Gramm Kokosfett



25 g Schokolade fein reiben, Fett schaumig schlagen. Fruchtzucker
zugeben und ruehren, bis er sich aufgeloest hat. Fluessige Suesskraft und ein Ei nach dem anderen unterruehren.

Beide Mehlsorten, Staerke, Backpulver, Kakao, Lebkuchengewuerz, Salz und Schokolade mischen. Mehlmischung und Milch abwechselnd unter die Eicreme ruehren.

Vom Teig mit einem Essloeffel 10 Haeufchen abnehmen. Jedes rasch zu einer Kugel formen. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im heissen Backofen bei 200 Grad 18-20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkuehlen lassen.

Restliche Schokolade in eine Schuessel broeckeln, mit Kokosfett im
warmen Wasserbad schmelzen. Amerikaner auf der glatten Seite damit bestreichen, trocknen lassen. Evtl. mit Diaet-Bitterschokolade
verzieren.

Pro Stueck 264 kcal / 5 g E, 30 g KH, 14 g F, 2,5 BE

Allysonn Offline




Beiträge: 210

13.09.2006 13:45
#8 RE: Teilchen Antworten

Windbeutel

Zutaten

1 Tasse Wasser
1 Tasse Mehl
1/2 Tasse Butter
3 Eier
Prise Zucker
Puderzucker
Zubereitung

Man erwärmt in einem Topf Wasser, Butter und Zucker.

Dann gibt man das Mehl dazu und rührt den Teig solange, bis keine Klumpen vorhanden sind. Den Topf vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.

Nun nach und nach die Eier unter ständigem Rühren dazugeben.

Den Teig häufchenweise auf ein mit Backpapier bedecktes Blech geben und eine halbe Stunde bei 220° backen. Zum Schluß noch mit Puderzucker bestreuen. Oder mit geschlagener Sahne (selbstgeschlagen oder Fertigsprüh-Sahne) füllen.

Kobb Offline




Beiträge: 164

09.10.2006 19:12
#9 RE: Teilchen Antworten

Hefeschnecken

Süsser Hefeteig

300g Mehl in Schüssel geben

½ KL Salz
3 EL Zucker beifügen

60g weiche Butter zugeben zerkleinern

20g Hefe
1dl Milch Hefe auflösen

1Ei beifügen.

Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus anrühren Teig gut kneten, bis er glatt und geschmeidig ist.
Zugedeckt and er Wärme um das Doppelte aufgehen lassen.

Teig 3mm dick auswallen (Rechteck)

3 EL Aprikosenkonfitüre auf den Teig verteilen

Nussfüllung:

150g gemahlene Nüsse
3 EL Zucker in eine Schüssel geben
1 Apfel fein dazu raffeln
½ Zitrone Schale dazureiben
Saft auspressen dazu geben
4-6 EL Sane o Milch zugeben und mischen. Die Füllung soll feucht aber nicht nass sein

Füllung auf den Teig streichen. Von einer Seite her einrollen. In 2-3cm dicke Scheiben schneiden, äußerste Teig Schicht unten etwas zusammen ziehen. Mit der Schnittfläche nach oben aufs Backblech stellen
In den kalten Ofen schieben oder nochmals gehen lassen u in den vorgeheizten Ofen geben
Backen
Untere Ofenhälfte
220 Grad
15-20 Minuten

Glasur

5EL Puderzucker
1KL Zitronensaft
½-1EL Wasser anrühren Heisses Gebäck glasieren

Kobb Offline




Beiträge: 164

09.10.2006 19:13
#10 RE: Teilchen Antworten

Schweineöhrchen mit Sesam


Zutaten: (für 15 Stück)
300g tiefgefrorener Vollkornblätterteig
100g Vollrohrzucker 70g Sesam

Für das Blech: Bach- oder Pergamentpapier

Zubereitung:
Den Blätterteig nach Anweisungen auf der Packung auftauen lassen. Die erste Platte leicht ausrollen, mit Zucker und Sesam bestreuen. Die Zweite ebenfalls leicht ausrollen, auf die erste legen, ebenfalls mit Zucker und Sesam bestreuen. So fortfahren, bis alle Platten verbraucht sind. Die oberste Platte nicht bestreuen. Den Teig auf eine Größe von 25 x 15cm ausrollen. Jetzt erst die oberste Teiglage mit Zucker und Sesam bestreuen. Den Backofen auf 225° (Gas Stufe 4) vorheißen. Die langen Seiten des Teigs bis zur Mitte hin Einschlagen, nochmals mit Zucker und Sesam bestreuen, und noch mal übereinander schlagen. So erhält man eine >>Stange15 x 9cm. Ein Backblech mit Back- oder Pergamentpapier auslegen. Den Teig in knapp 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf das Blech legen und im Backofen (Mitte) in 10 – 15min backen lassen.

Zubereitungszeit:
30 – 35min (davon etwa 10 – 15min Backzeit)

Kobb Offline




Beiträge: 164

09.10.2006 19:13
#11 RE: Teilchen Antworten

Amerikaner für Kids

Zutaten (ergibt 12 St.):

250 g Mehl
75 g Butter
100 g Zucker
1 P. Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eier
3 TL Backpulver
100 ml Milch
200 g Puderzucker
3 El Zitronensaft oder Wasser
rote, grüne, gelbe und blaue Speisefarbe
Kakao
Lakritzschnecken, Smaries, Zuckerperlen etc.
Kokosraspel


Zubereitung: Die Butter mit dem Zucker, Vanillinzucker, den Eiern und einer Prise Salz aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und der Milch untermischen. Den Teig in zwei Portionen teilen. Aus einer Hälfte des Teiges 6 Häufchen nicht zu dicht nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und flach drücken. Im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 15 Minuten backen.
Danach mit 2 El Milch bestreichen und weitere 5 Minuten backen. Den Vorgang mit der zweiten Teighälfte wiederholen, auskühlen lassen.
Den Puderzucker mit Zitronensaft oder Wasser verrühren und mit den Speisefarben portionsweise färben. Nach Lust und Laune bunte Gesichter auf die Kekse malen und mit Lakritze, Smarties o.ä. und Kokosraspeln verzieren.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:35
#12 RE: Teilchen Antworten

Pfälzer Schneckennudeln

Zutaten für ca. 12 Stück:

Für den Teig:
300 g Mehl
½ TL Salz
1 Ei
1 Würfel Frischhefe oder
1 Pck. Trockenhefe
125 g Butter oder Margarine
150 ml lauwarme Milch
2 – 3 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas abgeriebene Zitronenschale
etwas Mehl

Für die Füllung:
200 g gemahlene Haselnüsse
80 g Butter oder Margarine
2 EL Zucker
1 Schuss Milch
100 g Rosinen
100 g geriebene Schokolade
1 TL Zimt

Für den Guss:
200 g Puderzucker
5 EL Obstschnaps

Zubereitung:
Das Mehl, das Salz, das Ei und die Butter zusammenrühren und schlagen. Den Teigkloss in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und ihn fünf Minuten schwimmen lassen. Anschliessend den Teigkloss herausnehmen, den Zucker, den Vanillezucker und die Zitronenschale dazugeben und noch einmal kräftig durchschlagen.
Die Haselnüsse, die Butter, den Zucker, die Milch, die Rosinen, den Zimt und die Schokolade vermengen.
Den Teig auf einem bemehlten Brett ausrollen und mit der Nussmasse bestreichen. Anschließend den Teig aufrollen, die Rolle in drei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und diese Scheiben nebeneinander in eine gut gebutterte Springform setzen.
Das Ganze für eine halbe Stunde ruhen lassen und den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Schneckennudeln backen, bis durch und goldbraun sind.
Den Puderzucker mit dem Obstschnaps zu einem Guss verrühren und die noch warmen Schneckennudeln damit glasieren.
Ich verzichte darauf den Teig schwimmen zu lassen und stelle einen ganz normalen Hefeteig her. Heißt mit gehen lassen und so weiter, auch setze ich die Schneckennudeln nicht in eine Springform sondern einfach aufs Backblech.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:35
#13 RE: Teilchen Antworten

Laugenbrezeln

500 g Mehl
1Pck. Hefe (Trockenhefe)
¼ TL Zucker
350 ml Milch, lauwarm
feines Salz
1,5 l Wasser
2 EL Natron z. B. Kaiser-Natron
Salz, grobes zum Bestreuen


Zubereitung:
Mehl mit Hefe und Zucker vermischen, Milch und Salz zugeben und einen Hefeteig kneten. Zugedeckt ca. 45 Min. ruhen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Teig auf einer bemehlten Fläche noch einige Male gut durchkneten und zu einer ca. 20 cm langen Rolle formen. Aus der Rolle ca. 10 – 12 Stücke schneiden und diese wieder zu langen Strängen formen (durch rollen oder drehen) und daraus Brezeln formen.
In einem Topf ca. 1,5 l Wasser mit 2 Esslöffeln Haushaltsnatron aufkochen und 10 Min. sprudelnd kochen lassen. Nacheinander die Brezeln in die kochende Lauge geben und ca. 20 – 30 Sek. Kochen lassen dabei immer wieder untertauchen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.
Die gekochten Brezeln auf ein gefettetes Backblech (oder Backpapier) legen und mit grobem Salz bestreuen. Natürlich kann man die Brezeln auch mit Sesam, Käse, Mohn u. ä. bestreuen, genauso kann man statt Brezeln natürlich auch Brötchen formen. Bei 180 Grad ca. 25 – 30 Min. backen. In der Zeit die restlichen Brezeln kochen und abtropfen lassen und danach backen. Das zweite Blech braucht ein paar Minuten weniger.

Lij Offline




Beiträge: 273

02.01.2008 11:56
#14 RE: Teilchen Antworten

Mandel Kaffee Schnecken

(35 Stk)

150 g Mandelkerne
125 g Butter
125 g Zucker
2 TL Kakao
1 Prise(n) Salz
2 mittlere Eier
300 g Mehl
1 Msp Backpulver
75 g Vollmilchschokolade
3 TL Instantkaffee
4 EL Crema di Latte Macciato
100 g Frischkäse
2 EL Puderzucker

100 g Mandeln mahlen, 50 g hacken. Butter, Zucker und Salz verrühren. Eier unterrühren. Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen, unterkneten. Teig mindestens 2 Stunden kühlen. Kaffeepulver im Likör auflösen. Mit Frischkäse, gehackter Schokolade und Mandeln, Kakao und Puderzucker verrühren.Teig ausrollen. Frischkäsemasse aufstreichen. Von der Längsseite her aufrollen. Mindestens 1 Stunde kühlen. Teigrolle in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem Backblech bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

02.01.2008 12:06
#15 RE: Teilchen Antworten

Zimtspiralen

200 g Butter
100 g Puderzucker
3 Stk. Eier
300 g Mehl
2 TL Zimt
50 g Zucker
1 Packung(en) Vanillezucker

Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und warm werden lassen.

Die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren. Zwei Eier trennen, das Eigelb und ein ganzes Ei nach und nach unterrühren. Das Eiweiß beseite stellen. Das Mehl zur Masse geben und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Zimt mit dem Zucker und Vanillezucker vermischen. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche beide Teile nacheinander zu zwei Rechtecken von je 25 x 35 cm ausrollen. Danach mit Eiweiß bestreichen, den Zimtzucker darüber streuen und den Teig vorsichtig aufrollen. Die Rollen zugedeckt in den Kühlschrank stellen und für 20 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Rollen aus dem Kühlschrank nehmen. Jede Teigrolle in 10 Scheiben schneiden und auf das Blech setzen. Die Plätzchen im Ofen auf der Mittelschiene ca. 12-15 Minuten lang backen. Anschließend abkühlen lassen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz