Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 3.926 mal aufgerufen
 Schweinefleisch
Seiten 1 | 2
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

03.07.2006 11:01
#16 RE: Filets und Lende Antworten

Überbackenes Schweinefilet

Für 4 Portionen
Pp: 579 kcal

Zutaten
3 Knoblauchzehen
½ Bund Thymian
125 ml halbtrockener Sherry
Tabasco, Pfeffer
5 EL Öl
8 Scheiben Schweinefilet (a 90 g)
300 g kleine Zwiebeln
500 g kleine Tomaten
180 g Zucchini
125 g Mozzarella
Salz

Zubereitung
Knoblauch abziehen und fein hacken. Thymian abspülen, trockentupfen, von der Hälfte die Blätter abstreifen. Sherry, etwas Tabasco, 1/3 des Knoblauchs, Thymianblätter, Pfeffer und 2 EL Öl verrühren.
Fleisch abbrausen, trockentupfen und in der Würzpaste etwa eine Stunde marinieren.
Zwiebel abziehen, Zucchini und Tomaten waschen. Zucchini in Scheiben schneiden.
Ein Blech mit 2 EL Öl bestreichen. Darauf die Tomaten, Zwiebeln, übrigen Knoblauch Thymian und Zucchini geben. Fleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen. Rest-Marinade über das Gemüse träufeln.
Im vorgeheizten Ofen (E:225 Grad/ Gas: Stufe 4/ Umluft 185 Grad) etwa 10 Minuten backen. Das Fleisch dann mit dem restlichen Öl bepinseln und auf das Gemüse legen. Fünf Minuten weitergaren.
Abgetropften Mozzarella in Scheiben schneiden. Käse auf das Fleisch legen und etwa 2 Minuten übergrillen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

03.07.2006 11:02
#17 RE: Filets und Lende Antworten

Überbackenes Schweinefilet mit Jambalaya

Zutaten:
für 2 Personen

1/2 Schweine- filet(s)
groben schwarzen Pfeffer
1 EL Maiskeimöl
1 dicke Scheibe Ananas
1/2 TL Paprika
1/2 Bananen
1/2 Bund Schnittlauch
100 g Mozzarella

Für den Jambalaya:
1 Tasse Naturreis
1 Lorbeerblatt
1 EL Maiskeimöl
1 rote Paprika
2 mittlere rote Zwie- beln
1 Knoblauchzehen
50 g Kabanossi
150 ml Gemüsebrühe
250 g püriertes Tomaten- fruchtfleisch
einige Tropfen1 Schuss Tabasco
1 Schuss weißer Rum
1/2 Mangos
1/2 Bund Schnittlauch
1 TL Balsamico

Zubereitung:
Schweinefilet in 2 cm dicke Scheiben schneiden, pfeffern und in Öl anbraten, dabei die Filetscheiben erst in das Öl geben, wenn 1 Tropfen Wasser darin brutzelt. Die Fleischscheiben auf jeder Seite 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Ananas schälen und wie die geschälte Banane und Mozarella in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Fleischscheiben leicht salzen. Ananas mit Paprika bestreuen, 3 Bananenscheiben und Fleisch darauf legen, mit Schnittlauch bestreuen und mit Mozarella abschließen. Kurze Zeit unter dem vorgeheizten Backofengrill gratinieren.
Jambalaya: Reis mit Lorbeer und 2 Tassen Wasser aufkochen und 20 Minuten auf kleinster Flamme ziehen lassen. Paprika in 1 cm große Stücke würfeln, Zwiebeln würfeln, Knoblauch durch die Presse drücken, Kabanossi würfeln. Die genannten Zutaten 2 Minuten in Öl anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Tomatenfruchtfleisch unterrühren, Tabasco und Rum zugeben und 5 Minuten bei milder Hitze simmern lassen. Mango schälen und würfeln, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Zutaten unterheben und mit den übrigen Zutaten abschmecken

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

03.07.2006 11:03
#18 RE: Filets und Lende Antworten

Schweinefilet mit Kürbis-Kartoffelpüree und Kürbiskernen

Zutaten für 4 Personen:
8 Schweinefilet-Medaillons (à 80 g);
16 Salbeiblättchen;
8 Scheiben Frühstücksspeck;
Salz;
Pfeffer;
500 g Pilze (Champignons, Pfifferlinge);
1 kleine Zwiebel;
1 Bund Petersilie;
400 g Kartoffeln;
700 g Kürbisfleisch (z. B. Muskatkürbis);
50 g Butter;
Muskatnuss;
3 EL Sonnenblumenöl;
25 g Kürbiskerne;
1–2 TL Kürbiskernöl;
1 EL Weißwein

Zubereitung: Backofen auf 200 Grad vorheizen. Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen, mit 1 Speckscheibe umwickeln, mit Holzspießchen feststecken und mit Salbeiblättchen belegen. Pilze putzen und halbieren oder vierteln, Petersilienblätter fein hacken und die geschälten Zwiebeln fein würfeln. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Kartoffeln und Kürbis schälen (Kürbis entkernen) und in grobe Stücke schneiden. Beides in kochendem Salzwasser 20 – 25 min garen, abgießen und gut ausdämpfen lassen, dann pürieren. Mit dem Schneebesen Butter unterarbeiten und mit Salz und Muskat würzen. Die Schweinefilets in einer Pfanne mit heißem Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze anbraten und im Backofen bei 170 Grad 10 min ziehen lassen. Inzwischen Pilze und Zwiebeln heiß anbraten, salzen und pfeffern. Mit Weißwein und Kürbiskernöl ablöschen. Zum Schluss mit der gehackten Petersilie bestreuen. Das Kürbispüree mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen und mit den Pilzen und den Schweinemedaillons servieren. Guten Appetit!

Jamie Morain Offline




Beiträge: 161

04.07.2006 21:17
#19 RE: Filets und Lende Antworten

Filetsteaks mit Kräuterbutter

2 Personen

Zutaten:
4 argentinische Filetsteaks, a 150 g
1 Rolle Kräuterbutter
Öl, Salz, Pfeffer
1 Steakpfanne

Zubereitung:
Die Steaks von beiden Seiten leicht pfeffern. Die Pfanne
sehr heiß werden lassen und dann erst das Öl zugeben.
Wenn das Öl seine Temperatur erreicht hat die Steaks
von jeder Seite 2-3 Min. braten. Die Pfanne vom Herd
nehmen und die Steaks ganz wenig salzen. Noch ca.
1 Min. ruhen lassen und mit in Scheiben geschnittener
Kräuterbutter servieren. Für mich immer mit Kartoffeln
aus dem Backofen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

08.07.2006 20:24
#20 RE: Filets und Lende Antworten

Schweinefilet auf Frühlingsgemüse
(doppelt: siehe Nr. 15)

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 21.08.08 18:00 ]

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

06.11.2006 14:47
#21 RE: Filets und Lende Antworten

Schweinemedaillons
mit Rosmarin und Kürbis

Zutaten für 4 Portionen:
12 kleinen Schweinemedaillons
300 g Kartoffeln
300 g Kürbis
150 g Speck
2 Zwiebeln
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
4 Rosmarinzweige
Butter
Rapsöl zum Braten

Zubereitung
Kartoffeln in der Schale kochen, pellen, abkühlen lassen.
Kürbis schälen, Kerne entfenen.
Beides in 1cm große Würfel schneiden.

Speck fein würfeln,
Zwiebeln schälen und würfeln.
Von den Rosmarinzweigen etwa 3/4 der Nadeln abzupfen und hacken.
2TL Rosmarin fein hacken und in Butter einrühren; kalt stellen

2EL Rapsöl in der Pfanne erhitzen,
Schalotten und Knoblauchzehe darin dünsten. Herausnehmen und mit weiteren 2EL Öl Speck- und Zwiebelwürfel knusprig braten.

Auf einem Sieb das Öl abtropfen lassen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Kürbis und Kartoffelwürfel darin goldbraun braten, Speck und Zwiebelwürfel unterheben.

Je 3 von insgesamt 12 kleinen Schweinemedaillons auf die Rosmarinspieße stecken, mit Pfeffer würzen und mit dem restlichen Öl in der Pfanne von jeder Seite 3 bis 4 Minuten braten. Herausnehmen und warm stellen.

Die Rosmarinbutter in der Pfanne zerlassen.
Das Kartoffel-Kürbis-Gemüse auf Tellern anrichten, die Medaillons darauf legen und mit der Rosmarinbutter begießen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 09:03
#22 RE: Filets und Lende Antworten

Posthaustopf

700 g Schweinefilet
Salz, Pfeffer
geriebener Meerrettich
40 g Butter
1/2 l Würfelbrühe
1 Dose Champignons, 250 g
175 g Tomatenpaprika aus dem Glas
3 Eigelb
150 g saure Sahne
1 Teel. scharfer Senf
4 EL Cognac

Zubereitung:
Schweinefilet in ca. 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern, mit Meerettich einreiben und in 40 g sehr heißer Butter 10 Min. braten. Filet in eine Servierschüssel geben und warm halten.
Champignons und Tomatenpaprika kleinschneiden, in einen Topf geben, mit Würfelbrühe, geschlagenem Eigelb, saurer Sahne und scharfem Senf verrühren. Die Sauce erhitzen, aber nicht kochen.
Die Schweinefilets mit 4 EL erwärmten Cognac übergießen und flambieren. Die heiße Champignonsauce zum Fleisch geben, kurz mischen und sofort servieren.

Dazu schmeckt ganz prima Reis, selbstgemachte Spätzle und grüner Salat.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 09:05
#23 RE: Filets und Lende Antworten

Lendentopf

Zutaten:
600 g Schweinelende
125 g Speck, durchwachsen
2 Zwiebeln
1 Dose Champigons oder
frische Champignons
Salz, Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Fett für die Form
1Pck. Sauce Hollandaise
100 g Schmelzkäse, Sahne
100 ml Sekt

Zubereitung:

Lende in Scheiben schneiden, anbraten, mit Salz und Pfeffer und Paprika würzen und in die gefettete Auflaufform geben. Den durchwachsenen Speck würfeln, anbraten und über das Fleisch geben. Zwiebelringe anbraten und über das Dörrfleisch verteilen. Champignons darüber geben. Bratfond mit Sekt lösen, holländische Soße darin aufkochen. Käse zugeben. Soße über den Auflauf geben und 40 Min. bei 150 Grad ohne Deckel im Backofen backen. Dazu reicht man grünen Salat und frisches Weißbrot. Was auch gut dazu passt sind Ofenkartoffeln.

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

12.03.2007 09:17
#24 RE: Filets und Lende Antworten

Nürnberger Majoranfilets


Zutaten für 4 Personen:
2 große Schweinefilets
1 große Zwiebel
250 ml fränkischer Weißwein
2 EL frischer Majoran
Salz, Pfeffer
1 TL Senf
2 EL Öl und Butter
2 EL Sahne

Zubereitung:
Die Filets salzen, pfeffern, mit Senf einreiben und in einem Schmortopf in Öl und Butter rund-um anbraten. Die Zwiebel würfeln und anbraten, anschließend den Majoran zugeben. Die Filets mit 125 ml Wein ablöschen und zugedeckt im Ofen bei 200 °C etwa 15 Minuten schmoren. Dann das Fleisch warm stellen und den Bratensatz mit dem restlichen Wein einkochen. Die Sauce durch ein Sieb streichen, mit Sahne verfeinern und zum Fleisch servieren. Dazu in Butter gebratene Apfelspalten, Kartoffelplätzchen und gemischten Salat reichen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

15.05.2007 15:36
#25 RE: Filets und Lende Antworten

Schweinelende mit Safransauce

Raffiniert | Für Ungeübte | Braucht etwas Zeit

Schweinelende mit Safransauce

Zutaten für 4 Personen

4 Knoblauchzehen
1 Teelöffel Oregano
1 Döschen Safran
1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer, frisch
gemahlen
1/2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Paprikapulver, edelsüß
125 ml Rotweinessig
750 g Schweinelende
250 g Schalotten
250 g Möhren
2 Eßlöffel Olivenöl
125 ml Fleischbrühe
1/2 Teelöffel Zucker
2 Eßlöffel Sahne

Marinierzeit: 8 Stunden
Zubereitungszeit: 1 1/4 Stunden

Pro Portion ca.: 1800 kJ/ 430 kcal
37 g Eiweiß
28 g Fett
8 g Kohlenhydrate

1) Den Knoblauch schälen, in einen tiefen Teller drücken und mit dem Oregano, dem Safran, dem
Pfeffer, dem Salz und dem Paprika mischen. Mit 2 - 3 Teelöffeln Essig zu einer dicken Paste rühren.
Das Fleisch damit rundum einstreichen. Den restlichen Essig mit 5 Eßlöffeln Wasser verrühren und
um das Fleisch gießen. Zugedeckt etwa 8 Stunden ziehen lassen.

2) Den Backofen auf 200 ° vorheizen. Die Schalotten schälen. Die Möhren schälen, waschen und
schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.

3) Das Fleisch aus der Marinade nehmen und abtupfen. Das Öl in einem Bräter erhitzen und die
Lende rundum anbraten. Die Schalotten und die Möhren hinzufügen. Mit der Marinade ablöschen, die
Brühe dazugießen und aufkochen. Das Fleisch zugedeckt im Backofen (Mitte) etwa 45 Minuten garen.

4) Den Braten herausnehmen und im abgeschalteten Backofen etwa 10 Minuten ziehen lassen.
Inzwischen die Sauce mit dem Zucker, Salz, Pfeffer und der Sahne abschmecken.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

15.05.2007 15:37
#26 RE: Filets und Lende Antworten

Schweinelende in Orangensauce

Schnell | Für Gäste | Raffiniert

Schweinelende in Orangensauce

Zutaten für 4 Personen

2 Eßlöffel Butterschmalz
750 g Schweinelende
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
125 ml trockener Weißwein
2 Orangen (davon 1 unbehandelt)
1 Knoblauchzehe
4 Eßlöffel kalte Butter
1 Prise Zucker
Cayennpfeffer

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Pro Portion ca.: 2400 kJ/ 570 kcal
36 g Eiweiß
41 g Fett
10 g Kohlenhydrate

1) In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen. Das Fleisch darin anbraten, salzen und pfeffern. Den
Wein dazugießen und aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 25 Minuten garen.

2) Inzwischen den Backofen auf 50 ° vorheizen. Die unbehandelte Orange heiß waschen. Ein Viertel
der Schale hauchdünn abschneiden und in sehr feine Streifen schneiden. Alle Orangen halbieren und
auspressen.

3) Die Schweinelende aus dem Bräter nehmen und im Backofen warm halten.

4) Den Orangensaft und die -schale in den Topf geben. Den Knoblauch schälen und dazudrücken. Die
Sauce offen etwas einkochen lassen, vom Herd nehmen und die Butter unterschlagen. Mit dem
Zucker, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Dazu paßt Reis, als Getränk Weißwein.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Nicole2 Offline




Beiträge: 3.045

28.01.2008 23:08
#27 RE: Filets und Lende Antworten

Schweinefilet in Madeira

600 g Schweinefilet
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
50 g Butter
2 Zwiebeln
250 g frische Champignons
1/2 c Madeira
1 Becher suesse Sahne
3 -4 Tl. Instant Bratensosse
1 bn Kraeuter


Filet entsehnen, mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben und
halbieren. In erhitztem Fett ringsherum anbraten. Die Filets bei
geringer Hitze ca. 25 Minuten braten, dabei zwei mal wenden.
15 Minuten vor Ende der Garzeit gewuerfelte Zwiebeln nach weiteren
5 Minuten, geputzte in Scheiben geschnittene Champignons zugeben.
Fleisch herausnehmen, Madeira zugiessen, 3 Minuten einkochen lassen.
Sahne und Sossenpulver hinzufuegen. Filet darin erwaermen, Kraeuter
zufuegen.

Gruß Nicole2

Nicole2 Offline




Beiträge: 3.045

28.01.2008 23:14
#28 RE: Filets und Lende Antworten

Schweinemedaillons in Paprika-Sahne

1/2 l Schlagsahne
1 tb Paprika, edelsuess
500 g Champignons
1 tb Butter
700 g Schweinefilet
2 tb Tomatenmark
Pfeffer
Salz
200 g Reis
Petersilie, gehackt


Sahne und Paprika im weiten Topf mit schraegen Waenden verruehren, auf
die Haelfte einkochen lassen. Pilze kurz kalt spuelen, wenn es noetig
ist, dann im Tuch abtrocknen, in dicke Scheiben schneiden, mit 1/2 Tl
Salz und etwas Pfeffer mischen. Eine feuerfeste Form mit Butter
einfetten, die Pilze hineingeben. Fleisch 3 cm dick schneiden,
hineinsetzen. Die Sahne mit dem Tomatenmark verruehren, mit Salz und
Pfeffer abschmecken, Fleisch und Pilze damit bedecken. Auf Mitte in
den heissen Ofen schieben und backen bei 225Grad C ca. 15 Minuten.

Dazu passt dann als Beilage Reis. Zubereitung: 200 g Reis
in 600 ml Salzwasser 20 Minuten ausquellen lassen.

Gruß Nicole2

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

21.08.2008 16:51
#29 RE: Filets und Lende Antworten

Pfeffersteak mit Macadamiakruste auf Salat

Für 4 Portionen

Zutaten für das Steak:
120 g Australische Macadamias
600 g Filetsteak
2 EL gemahlener schwarzer Pfeffer
60 g fein gehackte Macadamias
etwas Macadamianussöl

Zutaten für den Salat:
1 Bund Rucola
230 g fein geschnittener Fenchel (nur das weiße Fleisch)
2 gehobelte rote Zwiebeln
100 ml Macadamianussöl
2 EL Rotweinessig
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Die ganzen Macadamias bei mittlerer Hitze rösten, bis sie leicht braun sind. Das Fleisch von überschüssigem Fett befreien und mit Macadamianussöl bestreichen. Den Pfeffer und die gehackten Macadamianüsse zu einer groben Paste verrühren und auf die Steaks drücken.

Die Pfanne stark erhitzen, ein wenig Macadamianussöl hinzufügen und die Steaks von beiden Seiten kurz anbraten. Wenn gewünscht, die Hitze für ca. fünf Minuten reduzieren und weiter braten. Die Steaks aus der Pfanne nehmen, locker mit Folie abdecken und 10 Minuten stehen lassen. Dann in dünne Streifen schneiden.

Den Salat und die gerösteten Macadamias in der Tellermitte und die Steakstreifen drumherum anrichten. Die Dressingzutaten verrühren und abschmecken und über den Salat und das Fleisch geben.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz