Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.104 mal aufgerufen
 Wild / Kaninchen / Geflügel
Seiten 1 | 2
Criss Jordan Offline




Beiträge: 210

06.05.2007 15:46
#16 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchenterrine mit Bohnenkraut

1 Kaninchen (mit Innereien, ca. 1,4 kg)
30 g Butter
Salz
Pfeffer schwarzer (grob zerstoßen)
3 El Cognac
3 El Madeira
1 Msp. Gewürznelken (gemahlen)
Muskatnuss (frisch gerieben)
150 g Speck durchwachsener (im Stück)
150 g Speck fetter geräucherter (im Stück)
1/2 Bund Bohnenkraut
2 Knoblauchzehen
25 g Pistazienkerne
Pflanzenöl (für die Form)
1 El Wacholderbeeren
6-8 Lorbeerblätter, frische
4 Scheiben Speck (fett und ungeräuchert)

1. Das Kaninchenfleisch von Keulen und Rücken auslösen. Die Hälfte vom Rückenfleisch und die Leber in 1 cm dicke Streifen schneiden, die Nieren halbieren.

2. Fleischstreifen, Leber und Nieren in der mäßig heißen Butter so lange unter Rühren erhitzen, bis sie weiß anlaufen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Cognac und Madeira mit Nelken und Muskat verrühren, darüber gießen und beiseite stellen.

3. Vom durchwachsenen und fetten Speck die Schwarten abschneiden. Den Speck mit dem restlichen Fleisch durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit Salz und viel Pfeffer würzen. Das Bohnenkraut hacken, den Knoblauch pellen und durchpressen. Beides zur Farce geben und gut durchrühren.

4. Die Pistazien hacken, etwa 2/3 davon unter die Farce rühren. Die Cognac-Madeira-Mischung aus der Pfanne durch ein Sieb dazugießen und untermischen. Eine rechteckige Terrinenform von 1 l Inhalt dünn mit Öl auspinseln. Wacholder, Lorbeer und die restlichen Pistazien auf dem Boden der Form verteilen.

5. Die Form so mit den Speckscheiben auslegen, dass sie an den Längsseiten etwa 5 cm überstehen. Abwechselnd Farce, Fleischstreifen, Leber und Niere in die Form schichten. Ab und zu die Form auf die Arbeitsfläche stoßen, damit die Luftblasen entweichen.

6. Den Speck über der Farce zusammenklappen. Die Farce im Wasserbad ohne Deckel auf dem Herd zum Kochen bringen. Dann im Wasserbad im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 1 Stunde garen.

7. Aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und das geschmolzene Fett abgießen. Die Terrine bei Zimmertemperatur kalt werden lassen, mit einem Gewicht beschweren und über Nacht durchziehen lassen. Die Terrine vor dem Servieren aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.
Dazu passt Backpflaumensauce

Die Werbetrommel (Seiten, die mir wichtig sind):
Die Leseecke - für Bücherfreunde
Das Kochbuch - Für Köche und Genießer
Helden.de - Für Rollenspieler

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

15.05.2007 15:51
#17 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Hasenrücken à la crème

Für Ungeübte | Schnell

Hasenrücken à la crème

Zutaten für 2 Personen

1 Hasenrücken (etwa 800 g)
5 Wacholderbeeren
Salz, bestenfalls Fleur de Sel
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 Eßlöffel Wacholderschnaps
60 g ungeräucherter fetter Speck in
dünnen Scheiben
125 ml trockener Weißwein
200 g Sahne
1 Eßlöffel Preiselbeerkonfitüre
Himbeeressig

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Pro Portion ca.: 4900 kJ/ 1170 kcal
92 g Eiweiß
80 g Fett
10 g Kohlenhydrate

1) Den Hasenrücken mit einem Tuch abreiben und, wenn nötig, häuten. Die Wacholderbeeren im
Mörser zerstoßen, mit Salz, Pfeffer und dem Schnaps vermischen. Den Rücken mit der Paste
einreiben.

2) Den Backofen auf 200 ° vorheizen. Einige Speckscheiben in einen Bräter legen und den Rücken
darauf geben. Das Fleisch mit den restlichen Speckscheiben bedecken und offen im Backofen (Mitte)
etwa 15 Minuten braten. Den Speck entfernen und den Rücken noch weitere 5 - 10 Minuten braten.
Die Butter zerlassen und über den Rücken gießen.

3) Den Rücken warm stellen. Den Bratensatz mit dem Wein lösen, entfetten, durch ein Sieb in einen
Topf gießen und mit der Sahne verrühren. Bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen und mit der
Konfitüre, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rücken in Scheiben schneiden und mit der
Sauce begießen.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.09.2008 12:30
#18 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Toskanisches Kaninchen

Zutaten
Für 6 Personen
1 Kaninchen
1 Zwiebel
1 Knolle Knoblauch
Rosmarin, Thymian, Zitronenmelisse, Salbei, ein wenig Maggikraut, Salz
1 Dose gehackte Tomaten
Olivenöl, beste Qualität
Karkassensud
schwarze Oliven
1 Flasche Rotwein (trockener Landwein)

Zubereitung

1. Das Fleisch vom Kaninchen ablösen, die Karkasse kochen.
Das Fleisch kurz und heiß anbraten, aus dem Topf nehmen.
Nach und nach Zwiebeln und Knoblauch anschmurgeln, das Fleisch wieder beifügen, die Gewürze und den Rotwein zufügen, etwas einkochen lassen.

2. Dann den Karkassensud beifügen und, nachdem es einmal hochgekocht ist, für sehr lange Zeit (ich mach es min. 8 Std.) einköcheln lassen. Zum Schluss die schwarzen Oliven und gehackte Petersilie beifügen.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.09.2008 12:32
#19 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Zimtkaninchen mit Estragon und Aprikosen

Zutaten
Für 3 Personen
1 Kaninchen zerteilt
10 große Tomaten enthäutet und in Stückchen zerteilt
2 Zimtstangen
5 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
200 g getrocknete Aprikosen
6 Knoblauchzehen
Cayennepfeffer
Salz,Pfeffer,Paprika zum Würzen
etwas Weißwein (trocken)
2 El Estragon gerebelt
Pimentkörner
etwas Mehl
etwas Olivenöl

Zubereitung

1. Kaninchen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. In Mehl wenden und in Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen.

2. Zimtstangen und Pimentkörner in der Pfanne anrösten. Nach dem Rösten die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und andünsten.

3. Mit Weißwein ablöschen, einkochen lassen. Die gewürfelten Tomaten hinzugeben. Mit Cayennepfeffer und Salz würzen, den Estragon dazugeben. Die Soße über die Kaninchenteile verteilen.

4. Die Form in den Ofen geben und bei 180 Grad (Umluft) 1,5 Stunden schmoren lassen.

5. Die Aprikosen nach 45 Minuten zugeben und in der Soße verteilen. Ggf. noch etwas Weißwein während des Schmorens zugeben.

6. Nach Ende des Garvorgangs die Zimtstangen entfernen und das Gericht in tiefen Tellern mit Baguette servieren.
.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz