Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.080 mal aufgerufen
 Wild / Kaninchen / Geflügel
Seiten 1 | 2
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 14:03
RE: Kaninchen und Hase Antworten

Seite 1

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 12:36
#2 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Geschmortes Kaninchen

Zutaten: ( für 4 Personen )
1 küchenfertiges Kaninchen ca.1.5 kg
500 g Schalotten
4 EL Olivenöl extra vergine
1 große Knoblauchzehe
200 g Weißwein
1 Pack 370g Tomatensauce mit Kräutern und Knoblauch(z.B. Tomato al gusto von Knorr
1 Zweig Thymian
1 kleiner Stiel Rosmarin
Salz
Pfeffer frisch gemahlen


Kaninchen in 8 Teile zerlegen, waschen, trockentupfen, leicht salzen und pfeffern.

Schalotten pellen. Öl in einem Bräter erhitzen und Kaninchenteil darin rundherum anbraten.
Schalotten und die ganze Knoblauchzehe zufügen,leicht anbräunen.
Wein angießen. Thymian und Rosmarin zufügen, alles kurz aufkochen lassen.

Tomatensauce unterrühren und das Kaninchen ca. 60 Min. schmoren lassen.
Sauce nochmals abschmecken.


Beilage: Dazu passen grüne Bandnudeln

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 12:36
#3 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Hasenragout

Zutaten: ( für 4 Personen )
750 g Hasenragout
2 grosse Zwiebeln
50 g Butter
1 EL Mehl
6 EL Brühe
250 ml Rotwein
100 g Sellerieknolle
1 Möhre
2 Sardellenfilets
250 g weisse Bohnen aus der Dose
250 g Saure Sahne
1 Knoblauchzehe
1 Bund Petersilie
Salz
Pfeffer


Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein hacken und in Butter glasig dünsten. Das Hasenragout hinzufügen, salzen, pfeffern und kräftig anbraten. Mit etwas Mehl bestäuben, mit Rotwein und Brühe aufgiessen und etwa 1 Stunde köcheln lassen.
Den Sellerie und die Möhre waschen und in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen und hacken. Die Sardellenfilets klein schneiden. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Bohnen dazu geben, mit den Sardellenfilets würzen und der sauren Sahne binden. Die Petersilie beim Servieren über das Ragout streuen.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 12:37
#4 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchen in Estragonsauce

Zutaten: ( für 4 Personen )
4 Kaninchenkeulen
4 EL scharfer Senf
2 kleine Zwiebeln
2 EL Öl
125 ml Weisswein
200 g Créme Fraîche
Zucker
Cognac zum Abschmecken
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Thymian
2 Zweige Estragon
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Wenn nötig, die Kaninchenkeulen häuten, waschen und trocken tupfen. Jede Keule quer in 2 Teile schneiden, mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Senf bestreichen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und klein hacken.
In einem Schmortopf Öl erhitzen und die Keulen darin scharf anbraten, die Zwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Mit dem Wein ablöschen, Knoblauch, Thymian- und Estragonzweige hinzu fügen. Zugedeckt 30 bis 35 Minuten schmoren.
Die Kaninchenteile herausheben und warm stellen. Den Bratfond durch ein Sieb giessen und etwas einkochen. Créme Fraîche einrühren, die Sauce mit Zucker, Salz, Pfeffer und Cognac abschmecken und über die Kaninchenteile geben.


Beilage: Dazu Kartoffelgratin und Salat servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

30.06.2006 12:38
#5 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kreolisches Kaninchen

Zutaten: ( für 6 Personen )
1500 g Kaninchenteile
1 mittelgrosse rote Paprika
1 mittelgrosse grüne Paprika
1 mittelgrosse Zwiebel
1 kurze Stange Sellerie
1 kleine rote Chilischote
200 ml Sahne
30 g Butter
250 ml Wasser
2 EL Cajungewürzmischung
halben TL Basilikum


Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Gewürze mit dem Mehl vermischen und die Kaninchenteile darin wenden. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch darin etwa 4 Minuten von jeder Seite goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Das Gemüse in 2 EL Öl anbräunen. In eine feuerfeste Form umfüllen und das Kaninchenfleisch darauf legen. 250 ml Wasser darüber geben und im Ofen zugedeckt 40 Minuten garen. Sahne einrühren und weitere 20 Minuten ohne Deckel braten.


Beilage: Wildreis


Link zur Cajunwürzmischung

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 19:00
#6 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Geschmortes Kaninchen mit Salbei und Polentagnocchi

Für 6 Personen.


Zutaten
1 Prise(n) Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 ganzes Kaninchen, in Portionsstücke zerlegt
100 ml Olivenöl
4 Zehen gehackter Knoblauch
6 EL Olivenöl zum anbraten
50 g Räucherspeck
100 g Perlzwiebln
200 g Möhren
1 Stange Lauch
1 Zweig Rosmarin
etwas Thymian
etwas Salbei
500 ml trockner Weißwein
1 TL Pfefferkörner

Für die Gnocchi:
500 ml Milch
30 g Butter
etwas Salz
30 g Parmesan
etwas Muskatnuss
125 g Polentagrieß
2 Eigelb
30 g Butter für die Pfanne
1 PriseSalz
40 g geriebener Parmesan


1. Kaninchenkeulen, Rücken und Läufe mit der Olivenöl-Knoblauchmischung marinieren, Rücken mit den Bauchlappen mit Hilfe eines Küchengarns zur Roulade zusammenbinden.
2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kaninchenteile hineingeben, von allen Seiten anbraten.
3. Räucherspeck, Möhren und Lauch in Würfel schneiden, zusammen mit den Perlzwiebeln zugeben, kurz mitbraten.
4. Rosmarinzweig, Thymian, Salbei zugeben, mitbraten.
5. Mit Weißwein auffüllen, salzen, pfeffern, mit einem Deckel verschließen, 25 - 30 Minuten weich dünsten, abschmecken.
6. Für die Polentagnocchi Milch mit Butter, Salz, Parmesan und Muskatnuß aufkochen, Polentamehl zugeben, nochmals aufkochen, bis sich ein dicklicher Brei bildet, Eigelbe schnell und gut unterrühren.
7. Brei ca. 1 cm dick zwischen zwei Klarsichtfolien ausrollen, kurz auskühlen lassen.
8. Halbmonde ausstechen.
9. Eine Pfanne mit Butter auspinseln, Polentahalbmonde hineingeben, Parmesan darüberstreuen, ca. 5 Minuten im Backofen unter dem Backofengrill überbacken.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 19:00
#7 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchengröstl mit Honigkraut von Gelben Rüben
2 Portionen

Für die Sauce
1 Teel. öl
1 Teel. Schwarze Pfefferkörner
-- grob geschrotet
2 Essl. Weisswein
1 Teel. Weisser Portwein
150 ml Hühnerbrühe
2 Essl. Sahne

Für das Honigkraut
1/2 Zwiebel
4 mittl. Karotten
10 Gramm Butter
; Salz
Etwas Koriander; gemahlen
2 Teel. Waldhonig
Etwas Zitronensaft
1 Essl. Petersilie; gehackt

Für das Gröstl
2 Kaninchenrückenfilets a 100g ausgelöst, küchenfertig gewogen
Schwarze Pfefferkörner
Salz
Piment, grob gemahlen
1 Teel. Öl
10 Gramm Butter
1 Teel. Rosmarinnadeln, feingehackt



Für die Pfeffersauce das Öl in Sauteuse (16 cm Durchmesser) erhitzen
und die Pfefferkörner darin anrösten. Mit Wein und Portwein
ablöschen und mit Hühnerbrühe aufgiessen. Etwa 10 Minuten köcheln
lassen, dann die Sahne dazugeben und sämig einkochen lassen.

Für das Honigkraut die geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
Die Karotten schälen und entweder in feine Julienne schneiden oder
grob raspeln. 10 g Butter in einer Stielkasserolle zerlassen und erst
die Zwiebelwürfel, dann die Karotten darin andünsten. Mit Salz und
frisch gemahlenem Koriander würzen, den Honig unterrühren und
unter Schwenken der Kasserolle bissfest garen.
Mit Zitronensaft abschmecken.

Für das Gröstl die Kaninchenfilets in Scheiben schneiden und mit Salz
und Piment würzen. Eine Edelstahl-Pfanne erhitzen, das öl
hineingiessen und das Fleisch darin anbraten. Butter und die gehackten
Rosmarinnadeln dazugeben und kurz durchschwenken.

Die Pfeffersauce unter das Honigkraut ziehen und mit dem Gröstl auf
zwei vorgewärmte Teller verteilen.

Kalorien pro Person ca. 430.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 19:01
#8 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchen in Kirschbier
4 Portionen

4 Kaninchenkeulen; möglichst groß
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Frischer Thymian
2 Knoblauchzehen
3 Wacholderbeeren
3 Pimentkörner
750 ml Frank Boon's Kirschbier - Mariage - Parfait® (oder ein ungesüßter Sauerkirschmost aus dem Reformhaus)
Mehl zum Wenden
Salz, Pfeffer
3 Essl. Olivenöl zum Anbraten
1 Teel. Tomatenmark
4 Essl. Eingemachte Sauerkirschen


Kaninchenkeulen waschen und trockentupfen. Das Suppengrün waschen und
putzen, die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Zusammen mit
den Lorbeerblättern, Thymian, den Knoblauchzehen, Wacholderbeeren,
Pimentkörnern in eine Schüssel geben und mit dem Kirschbier begießen.
Über Nacht abgedeckt im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Am nächsten Tag die Kaninchenkeulen herausnehmen, trockentupfen, salzen
und pfeffern und in etwas Mehl wenden. Olivenöl in einem Bräter mit
Deckel erhitzen und die Kaninchenkeulen von allen Seiten anbraten. Wenn
sie etwas Farbe angenommen haben, aus der Pfanne nehmen und beiseite
stellen.

Die Gemüse und Kräuter aus der Marinade heben und ebenfalls kurz
anbraten, das Tomatenmark hinzugeben und alles zusammen anrösten. Die
Kaninchenkeulen wieder in den Bräter zu dem Gemüse geben und noch ein
paar Minuten mit dem Gemüse rösten. Langsam die Marinade zugießen.
Eventuell noch so weit mit Wasser aufgießen, bis die Keulen ganz
bedeckt sind. Etwa 35 bis 40 Minuten schmoren lassen.

Kaninchenkeulen aus dem Bräter nehmen und die Sauce passieren. Danach
noch etwa fünf Minuten auf dem Herd einkochen. Abgetropfte
Sauerkirschen hinzufügen und kurz mitkochen lassen. Anschließend die
Sauce nochmals abschmecken.

Kaninchenkeulen auf vorgewärmte Teller legen und mit der Sauce begießen.
Die Sauerkirschen dekorativ anordnen

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

18.10.2006 19:02
#9 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchen mit Senfsauce
4 Personen

1 Junges Kaninchen; (1,2 bis 1,5 kg)
Salz, Pfeffer
8 Essl. Scharfer Senf
Einige Estragonblaetter
6 Scheib. Durchwachsener Speck geraeuchert
1 Essl. Butter
200 Gramm Creme fraiche
1 Prise Cayennepfeffer
4 Essl. Weisswein


Den Backofen auf 200GradC vorheizen. Das gewaschene Kaninchen
trockentupfen und von innen mit Salz und Pfeffer einreiben. Aussen dick
mit 4 EL Senf bestreichen und mit einigen Estragonblaettern bestreuen.

Das Kaninchen mit den Speckscheiben umhüllen und diese mit einem
Baumwollfaden befestigen.

Das Kaninchen in einen mit Butter ausgestrichenen Schmortopf geben und
zugedeckt auf die untere Schiene in den Backofen stellen. In einer
Stunde garen. Die letzten 5 Minuten die Speckscheiben entfernen und das
Kaninchen im offenen Topf bräunen lassen. Das Kaninchen aus dem Topf
nehmen und warm stellen.

Die Creme fraiche mit dem restlichen Senf und dem Cayennepfeffer
verrühren. Den Bratensatz mit dem Wein aufgiessen und aufkochen. Die
Senfsahne hinzufügen und dickflüssig einkochen lassen.

Vorderläufe und Keulen des Kaninchens auslösen und den Rücken
tranchieren. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Sauce
getrennt reichen.

Ojinaa Offline



Beiträge: 292

26.01.2007 10:15
#10 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchen in Tomatensoße
2 Portionen

Zutaten
300 g Kaninchenteile, 1 Zwiebel, 2 Möhren, 1 Stange Sellerie,
300 g Tomaten, Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter, 1/8 l Weißwein, Muskatnuss, Salz und Pfeffer, 100 g Bandnudeln.


Zubereitung:
Die Kaninchenteile mit Salz und Pfeffer einreiben, etwa 5 Minuten im Schmortopf im heißen Öl anbraten und wieder herausnehmen. Anschließend den Knoblauch zusammen mit den Kräutern andünsten. Danach das klein geschnittene Gemüse (bis auf die Tomaten) hinzufügen und andünsten. Nun die enthäuteten Tomaten mit dem Wein dazugeben und die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Zu guter Letzt die Fleischstücke in den Topf legen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 45 Minuten schmoren lassen. Dazu die Nudeln servieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

03.05.2007 07:06
#11 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Arroz de coelho
Kaninchenreis

1 Kaninchen, junges
Salz und Pfeffer
1 Msp. Cayennepfeffer oder Piri-Piri
50 g Schweineschmalz
700 ml Fleischbrühe
3 EL Olivenöl
1 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
150 g Speck
½ Paprikaschote(n), grüne
½ Paprikaschote(n), rote
300 g Reis, Rundkornreis
200 ml Wein, weiß
1 Msp. Safran
200 g Knoblauchwurst
100 g Oliven, ensteinte schwarze


Das Kaninchen säubern, enthäuten, in 6-8 Stücke teilen, mit Salz, Pfeffer und Piri-Piri oder Cayennepfeffer einreiben, in einer großen Pfanne in heißem Schweineschmalz rundum anbraten, mit 300 ml Fleischbrühe begießen und 10 Min. schmoren lassen.

Olivenöl in einer feuerfesten Terrine erhitzen, die fein geschnittene Schalotte und die gehackte Knoblauchzehe glasig dünsten, den klein gewürfelten Speck beigeben und kurz mitbraten. Die entkernten, in Streifen geschnittenen Paprikahälften unterrühren, den Reis dazugeben und glasig andünsten. Mit Weißwein und der restlichen Fleischbrühe ablöschen, den in heißem Wasser aufgelösten Safran sowie die Sauce vom Kaninchenfleisch dazugeben und untermischen.
Das Kaninchenfleisch und die in Scheiben geschnittene Knoblauchwurst einlegen und mit der Schmorflüssigkeit übergießen. Terrine zudecken und das Gericht im vorgeheizten Backofen etwa 20-25 Min. schmoren.
Der Reis sollte noch leicht flüssig und körnig sein, wenn man ihn aus dem Ofen nimmt. Eventuell etwas Brühe nachgießen.

Den Kaninchenreis mit Oliven bestreuen und in der Terrine servieren.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Lij Offline




Beiträge: 273

06.05.2007 15:03
#12 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchen-Paprika-Ragout

1 Kaninchen (1500 g) in 8 Stücke zerteilt
Salz,
Pfeffer
3 EL Olivenöl
2 große Zwiebeln, gewürfelt
3 Knoblauchzehen, feingehackt
3 Paprikaschoten (rot), gewürfelt
150 g Serranoschinken, fein gewürfelt
6 Tomaten, gewürfelt
8 schwarze Oliven (entsteint)

Die Kaninchenteile in dem Öl rundherum anbraten, dabei gleichmäßig bräunen, dann herausnehmen.
Zwiebel-, Knoblauch-, Paprika- und Schinkenwürfel hineingeben und ca. 10 Minuten dünsten, häufig umrühren.
Die Tomatenwürfel dazugeben und etwas reduzieren.
Die Kaninchenteile wieder hineingeben und zugedeckt etwa 30 Minuten garen.
Danach die Oliven hinzufügen und nochmals abschmecken.

Beilage: Dunkles Brot

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Lij Offline




Beiträge: 273

06.05.2007 15:18
#13 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Hasenkeulen in Wacholderrahm

2 Hasen- oder Kaninchenkeulen
4 Scheiben geräucherten Bauchspeck
2 kl. Zwiebeln
2 El. Butterschmalz
1 Tl. Mehl
6 Wacholderbeeren
1/2 Tl. getr. Thymian,
1/2 Tl. getr. Majoran
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer
250 ml Rotwein
200 ml Sahne
2 El. Johannisbeergelee

Hasenkeulen waschen und trockentupfen, mit dem Speck einwickeln. Zwiebeln abziehen und hacken, Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Keulen darin rundum anbraten, Zwiebeln zufügen und weitere 5 Minuten braten. Mehl darüberstäuben Wacholderbeeren, Thymian, Majoran, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer zugeben. Alles unter Rühren kurz anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen und zugedeckt ca. 35 Min. schmoren. Hasenkeulen herausheben und warm stellen. Den Bratfond durch ein Sieb gießen und etwas einkochen.
Sahne und Johannisbeergelee unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Hasenkeulen geben.
Als Beilage Rotkohl, Apfel- und Kartoffelpüree servieren.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Criss Jordan Offline




Beiträge: 210

06.05.2007 15:46
#14 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchenfilet auf Pfifferlingragout

500 g Pfifferlinge
12 Kirschtomaten
2 sehr kleine Zucchini
250 g breite grüne Bohnen
1 Schalotte, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 TL gezupfte Thymianblättchen
4 EL Geflügelfond
2 EL Crème double
1 EL Basilikum, fein geschnitten
400 g Kaninchenfilet
4 Salbeiblätter, fein geschnitten
Olivenöl,
Butter
Salz,
Pfeffer,
Zucker

Die Pfifferlinge putzen. Die Tomaten waschen. Die Zucchini in gleichmäßige Würfel schneiden. Die Bohnen kurz in Salzwasser blanchieren und dann auch in Rauten schneiden.

Die Schalotte mit einer Prise Zucker in Olivenöl anschwitzen, Knoblauch zugeben. Die Zucchiniwürfel darin rundherum goldbraun braten und herausnehmen. Dann die Pfifferlinge zusammen mit 1/2 TL Thymian in demselben Fett rundherum bei starker Hitze anbraten. Die Bohnen und die Zucchiniwürfel zugeben, mit Fond und Crème double aufgießen und bei starker Hitze ca. 3 Minuten einkochen. Dann die Tomaten zugeben und erhitzen. Zum Schluss das Basilikum unterrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Kaninchenfilets parieren und in heißem Olivenöl rundherum goldbraun braten. Herausnehmen, salzen und pfeffern und das Fett aus der Pfanne abgießen. Dann 1 EL Butter zusammen mit restlichem Thymian und Salbei in die Pfanne geben und die Filets darin bei schwacher Hitze noch nachbraten, bis sie gar sind.
Die Filets auf dem Pilzragout anrichten und mit Pasta oder Weißbrot servieren.

Die Werbetrommel (Seiten, die mir wichtig sind):
Die Leseecke - für Bücherfreunde
Das Kochbuch - Für Köche und Genießer
Helden.de - Für Rollenspieler

Criss Jordan Offline




Beiträge: 210

06.05.2007 15:46
#15 RE: Kaninchen und Hase Antworten

Kaninchen in Knoblauch und Rotweinsauce

1 kleines Kaninchen
1 El Thymianblättchen
1 Zwiebel, fein gewürfelt
5 Knoblauchzehen
300 ml Rotwein,
1 Tl Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Rosmarin
500 g Kartoffeln, halbfest kochend
Salz,
Pfeffer
Olivenöl

Das Kaninchen zerteilen und in einer Pfanne mit heißem Olivenöl von allen Seiten anbraten. Dann in einen großen Bräter geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Thymianblättchen bestreuen.

In der Fleischpfanne die Zwiebelwürfel mit den ganzen Knoblauchzehen anbraten, mit Rotwein ablöschen, Tomatenmark einrühren, Lorbeerblatt und Rosmarin zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann alles über die Kaninchenstücke gießen und noch ca. 60 Minuten schwach schmoren lassen, bis das Kaninchen zart ist.

Die Kartoffeln schälen, in 1 cm große Würfel schneiden und in einer Pfanne mit heißem Olivenöl anbraten und dann bei geringer Hitze ca. 15 Minuten garen. Die Kartoffeln salzen.

Kaninchen mit den Würfelkartoffeln und der Rotweinsauce servieren.

Die Werbetrommel (Seiten, die mir wichtig sind):
Die Leseecke - für Bücherfreunde
Das Kochbuch - Für Köche und Genießer
Helden.de - Für Rollenspieler

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz