Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 559 mal aufgerufen
 Nudeln
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 13:50
RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Nudeln asiatisch

Seite 1_Nr. 02__ Pad-thai-Nudeln (vegetarisch mit Ei)
Seite 1_Nr. 03__ Gebratene Nudeln (mit Ei und Shrimps)
Seite 1_Nr. 04__ Bami Goreng (mit Hähnchenfleisch)
Seite 1_Nr. 05__ Nudel-Curry mit Schweinefleisch (thailändisch) (mit Schweinefleisch)
Seite 1_Nr. 06__ Chiang Mai Nudel (thailändisch) (mit Rindfleisch)
Seite 1_Nr. 07__ Gebratene Nudeln Singapur (mit Hähnchenfleisch und Krabben)
Seite 1_Nr. 08__ Chinesischer Nudeltopf (mit Hähnchenfleisch)
Seite 1_Nr. 09__ Scharfe Nudelpfanne Kanton (vegan / Eiernudeln)
Seite 1_Nr. 10__ Asiatischer Glasnudelsalat (mit Hähnchenfleisch)
Seite 1_Nr. 11__ Gebratene Nudeln mit Ananas, Chili und Koriander (vegan)

[ Editiert von Administrator Ojinaa am 18.03.10 14:52 ]

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 22:03
#2 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Pad-thai-Nudeln

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit ca 30 Min
pro Portion ca 469 kcal/1962 kJ,
17 g EW, 28 g Fett, 31 g KH.

Zutaten
4 Eier
150 g halbbreite Reisnudeln
100 g Grünkohl (ersatzweise Weißkohl)
200 g Möhren
4 EL Sonnenblumenöl
4 EL Tamarindenmark (oder 2 EL Limettensaft)
4 EL süße Chilisoße (aus dem Asienladen)
4 EL helle Sojasoße
100g Bohnensprossen
50 g gehackte geröstete Erdnüsse
4 Lauchzwiebeln in feinen Ringen
1 EL Korianderblättchen

Zubereitung
1. Eier verquirlen. Nudeln mit warmem Wasser begießen,
5 Min quellen lassen, dann abgießen und abtropfen lassen.
Strunk vom Grünkohl entfernen, Blätter grob zerschneiden,
Möhren putzen und raspeln.
2. Öl in einen erhitzten Wok geben, Eier und Nudeln zufügen,
2 Min unter Rühren braten. Grünkohl, Möhren, Tamarindenmark
oder Limettensaft, Chili- und Sojasoße und Bohnensprossen
zufügen und weitere 4-5 Min rühren, bis die Nudeln gar sind.
3. In 4 vorgewärmte Schalen geben, mit Erdnüssen,
Lauchzwiebelringen und Koriander bestreuen

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 22:03
#3 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Gebratene Nudeln

Zutaten für 2 Personen:
Pro Rezept: 550 kcal, 30 g Fett
Zubereitung: 20 Minuten


Salz
3 EL Öl
je 1 Zwiebel und Knoblauchzehe (beides gehackt)
1 rote Peperoni (in Ringen)
2 Schalotten (in Ringen)
50 g Shrimps
2 Eier
1 EL Sahne
Pfeffer
1/2 Bund Koriander (gehackt)

Aus dem Asienladen:
100 g Eiernudeln
50 g Pak-Choi
50 g Sojasprossen
1/2 TL Fünf-Gewürze-Pulver
je 2 EL Bohnensoße
Reiswein und helle Sojasoße

Zubereitung:
Nudeln in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Pak-Choi putzen, waschen und in Stücke schneiden. Sprossen im Sieb mit Wasser überbrühen.
2 EL Öl im Wok erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Peperoni, Schalotten, Fünf-Gewürze-Pulver darin ca. 2 Minuten braten. Bohnensoße und Reiswein zufügen.
Nudeln abgießen, mit Pak-Choi, Sprossen und Shrimps im Wok in 5 Minuten garen. 4. Eier, Sahne und Sojasoße verquirlen, pfeffern. In 1 EL Öl zum Omelett braten. In Streifen schneiden, mit Gemüse-Nudeln und Koriander servieren.
Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Kerne mit den Omelettstreifen in den Wok geben, alles ca. 4 Minuten erhitzen.

Pro Rezept: 550 kcal, 30 g Fett
Zubereitung: 20 Minuten

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 22:03
#4 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Bami Goreng

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Zutaten:
400g Hähnchenbrustfilet
250g Fadennudeln
5 EL Öl
80g Sojasprossenkeime
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
300g Chinakohl
150g Lauch
150g Erben
6 EL Sojasauce
Pfeffer
Als Beilage empfiehlt sich Reis

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
- Fleisch in 5mm große Würfel schneiden.
- Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln, mit 1 TL Salz mischen.
- Kohl und Lauch putzen, in dünne Streifen schneiden.
Zubereitung:
- Nudeln abkochen, in ein Sieb schütten, die Sojasprossen zufügen und abtropfen lassen.
- Öl in Wok (od. Pfanne) erhitzen. Das Fleisch darin flott wendend anbraten. Das Gemüse hinzufügen und nur je 1 Minute anbraten, um es knackig zu belassen.
- Sojasauce sowie Nudeln und Keime hinzufügen und erhitzen.
- Gericht abschmecken.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 22:03
#5 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Nudel-Curry mit Schweinefleisch (thailändisch)
Für 4 Portionen

Zutaten
3 EL Öll
8 Knoblauchzehen, gehackt
60 ml Rote Curry-Paste
750 Gramm Schweinefleisch (Stücke ca. 2,5x2,5 cm)
2 EL Gelbe Bohnensauce
2 Tomaten gewürfelt
1/4 TL Kurkuma
90 ml Fischsauce
1 L Wasser
250 g Eiernudeln ba mee, gekocht
1 Frühlingszwiebel, gehackt
4 EL Korianderblaetter

100 Gramm Bohnensprossen
100 Gramm Frische grüne Bohnen (geschnibbelt)
150 Gramm Eingelegtes Gemüse (gewürfelt)

Zubereitung
Den Knoblauch in 2/3 des Öles goldbraun braten, herausnehmen und beiseite stellen.

Einen grossen Topf erhitzen, das restliche Öl hineingeben und die Curry-Paste 3 Minuten bei mittlerer Temperatur erhitzen. Schweinefleisch und Bohnensauce hinzufügen und das Fleisch 3 Minuten bräunen. Tomaten, Kurkuma, Fischsauce und das Wasser dazugeben und alles bei mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

Die Nudeln auf Portionsschalen verteilen und etwas Sauce darübergeben. Frühlingszwiebel, Korianderblaetter und das Gemüse auf die Schalen verteilen, die restliche Soße drübergießen, servieren.

Den gebratenen Knoblauch getrennt dazu reichen; er kann dem Nudel-Curry bei Tisch als zusätzliche Würze hinzugefuegt werden.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 22:04
#6 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Chiang Mai Nudel (thailändisch)
Für 4 Portionen

2 Essl. Oel
3 Knoblauchzehen; gehackt
3 Schalotten; gehackt
1 Ltr. Kokosmilch
2 Essl. Currypulver
1 Essl. Rote Currypaste
250 Gramm Rindfleisch
125 ml Fischsosse
60 Gramm Zucker
1/2 Teel. Kurkuma
1 Essl. Limettensaft
750 ml ; Wasser
200 Gramm ; Eiernudeln (ba mee)
1 Fruehlingszwiebel
1 Essl. Korianderblaetter, gehackt

-- geschnitten
100 Gramm Eingelegter chin. Senfkohl
-- in Scheiben geschnitten




Einen grossen Topf erhitzen und das Oel hinzufuegen. Im heissen Oel
den Knoblauch und die Schalotten unter Ruehren ca. 30 Min. braten.
Dann Kokosmilch, Curry, rote Currypaste und das in 2,5 cm grosse
Wuerfel geschnittene Rindfleisch hinzugeben.

Zum Kochen bringen, auf mittlerer Temperatur herunterschalten und
alles ungefaehr 30 Min. koecheln lassen. Fischsosse, Zucker, Kurkuma
und Limettensaft unterruehren und die Zutaten noch 10 Min. leise
koecheln lassen.

In einem mittelgrossen Topf das Wasser zum Kochen bringen. Die
frischen Nudeln hinzufuegen und 1 Min. kraeftig kochen lassen. Die
Nudeln in eine Servierschuessel geben und die Currymischung darueber
giessen. Mit Fruehlingszwiebeln und Korianderblaettern bestreuen und
mit den Limettenscheiben und dem Senfkohl garnieren.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 22:04
#7 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Gebratene Nudeln Singapur

Für 4 Portionen

200 Gramm Japanische Weizennudeln
-- (Chuka Soba)
100 Gramm Bohnensprossen
1 Zwiebel; in feine Scheiben
200 Gramm Haehnchenfilet; geschnetzelt
60 Gramm Gekochte Krabben
2 Eier; verquirlt
1/2 Gruene Paprika; in Streifen
1/2 Rote Paprika; in Streifen
2 Knoblauchzehen; zerdrueckt
1/2 Teel. Chili-Pulver
4 Teel. Indischer Curry
2 Essl. Oel
1 Teel. Natriumglutamat
2 Teel. Salz
1 Essl. Sojasosse

Nudeln 4-5 Minuten in kochendem Wasser (mit 1 ts Salz) ziehen
lassen, abgiessen. Gemüse, Fleisch, Ei (1 ts Salz unterruehren)
und Knoblauch ca. 3 Minuten im heissen Wok unter Ruehren braten,
Nudeln, Curry, Chili, Salz, Sojasosse und Natriumglutamat
dazugeben, weitere 2 Minuten unter Ruehren braten.

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.05.2006 22:05
#8 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Nudeltopf, Chinesisch
Für 4 Portionen

200 Gramm Glasnudeln
3 Essl. Sojasauce
1 Stück Frischer Ingwer, geschält und gehackt (oder 1/2 Teel. Ingwerpulver)
2 Essl. Maisstärke
250 Gramm Hähnchenfleisch, geschnetzelt
1 Knoblauchzehe, gehackt
350 Gramm Chinakohl, in Streifen
2 Möhren, in Scheiben
150 Gramm Kefen
200 ml Gemüsebouillon
1 Essl. Tomatenmark
1 Schuss Cayenne

Nudeln in Salzwasser al dente kochen, mit kaltem Wasser kurz
abschrecken, gut abtropfen lassen. Die Kochzeit haengt etwas
von der Marke ab, sie liegt in der Regel um 10 Minuten.

2 Essloeffel Sojasauce mit Ingwer und 1 1/2 Essloeffel
Maisstaerke vermischen, Haehnchenfleisch - mit Kuechenpapier gut
abgetrocknet - darin etwa 1/4 Stunden marinieren lassen.

Fleisch im heissen Oel allseitig anbraten ( 2 bis 3 Minuten),
aus der Pfanne nehmen und beiseite legen.

Knoblauch und Gemuese kurz anbraten - sie muessen al dente
bleiben. 1/2 Teeloeffel Maisstaerke mit 1 Essloeffel Sojasauce
mischen, mit dem Bouillon, Tomatenmark und Cayenne zu dem Gemuese
geben, Fleisch ebenfalls.

Aufkochen und etwa 2 Minuten koecheln lassen. Abschmecken und Nudeln
zugeben, gut vermischen, etwas warten, bis die Nudeln warm sind.

Pling Offline




Beiträge: 20

14.06.2006 16:29
#9 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Scharfe Nudelpfanne Kanton

Zutaten für 2 Portionen:
1 Packung (300 g) Pfannengemüse Chinesischer Art
100 g Mie-Nudeln (asiatische Eiernudeln)
1 rote Chilischote
1-2 EL Honig
3 EL Sesamöl
Salz

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Auf ein Sieb gießen. Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen, waschen und in feine Ringe schneiden. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und Chili darin anbraten. Packungsinhalt Pfannengemüse zufügen und bei starker Hitze 4 min braten. Nudeln hinzufügen und bei mittlerer Hitze 4-6 min weiterbraten, dabei mehrmals umrühren. Mit Honig abschmecken.
--> statt der Chilischote können Sie auch Sambal Oelek benutzen

Josi Offline




Beiträge: 32

14.06.2006 16:43
#10 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Asiatischer Glasnudelsalat

für 4 Portionen:
100 g Hähnchenbrustfilet
100 g breite Glasnudeln
ca. 100 g Frühlingszwiebeln
100 g Zuckerschoten
300 g TK-Erbsen, aufgetaut
3-4 Zweige Minze
1 kleine rote Chilischote
50 g Alfalfa-Sprossen
Salz
Dressing:
100 g Naturjogurt (3,5%)
50 ml Gemüsebrühe
3 TL Weizenkeimöl
2 TL Honig
Saft von 1 Limette (ca. 30 ml)
Salz, Pfeffer

- Hähnchenfleisch in kochendem Waser bei kleinster Hitze ca. 15 min gar ziehen lassen, herausnehmen, trockentupfen, abkühlen lassen, schräg in dünne Streifen schneiden
- Glasnudeln 3-4 min in Salzwasser garen, abgießen, abkühlen lassen, mit einer Schere zerschneiden
- Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden
- Zuckerschoten waschen, der Länge nach schräg halbieren, in Salzwasser 2-3 min garen
- Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten und Erbsen mit den Glasnudeln mischen
- Minze waschen, trockentupfen und die Blättchen fein hacken
- Chili waschen, putzen, der Länge nach halbieren, die Kerne entfernen, in dünne Streifen schneiden
- alle Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
- Den Salat auf Teller verteilen, Hähnchenbruststreifen darauf setzen und mit Minze, Sprossen und Chilistreifen bestreuen, mit Dressing anrichten

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

29.10.2006 19:44
#11 RE: Nudeln in der asiatischen Küche Antworten

Gebratene Nudeln mit Ananas, Chili und Koriander

POINTS® Wert | 2
Portionen | 4
Zubereitungsdauer | 20 Min
Garzeit | 15 Min
Schwierigkeitsgrad | mittel

Zutaten

160 g Chinesische Nudeln
1 Prise Salz
1 Stück Zwiebel(n), rot
2 Stück Frühlingszwiebel(n)
2 Stück Chilischote, rot
50 g Koriander, 1/2 Bund
1 Stück Ananas, klein
4 TL Pflanzenmargarine, vollfett
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle


Zubereitung

Nudeln einige Male durchbrechen und in Salzwasser den Packungsangaben gemäß bissfest garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

Zwiebel fein würfeln, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Chilischoten längs aufschlitzen, entkernen und in Ringe schneiden. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen grob hacken. Ananas schälen, längs vierteln, den Strunk abschneiden und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden, dabei den Saft auffangen.

Ananasstücke in heißer Margarine kurz anbraten, Nudeln, Zwiebel, Frühlingszwiebeln und Chiliringe untermengen, unter Rühren mitbraten lassen, dann den Saft zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Koriander unterrühren.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz