Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 798 mal aufgerufen
 Torten und Kuchen
Seiten 1 | 2
Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:53
#16 RE: Obstkuchen und Torten Antworten

Saarlouiser Erdbeertorte

Für den Teig:
100 g Margarine
100 g Zucker
1 Pä Vanillezucker
4 Eigelb
125 g Mehl
½ gestr. Teel. Backpulver

Aus diesem Teig einen Rührteig bereiten und halbieren!!!

Für den Belag:
4 Eiweiß
100 g Zucker
100 g Mandelblättchen

Eiweiß für den Belag so steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Nach und nach den Zucker unterschlagen und halbieren.
Die beiden Böden mit Eischnee bedecken und mit Mandeln bestreuen.
Jeden Boden mit Springformrand auf unterer Schiene backen.
Bei 175 Grad ca 15-20 Minuten
Jeden Boden nach dem Backen von dem Springformboden lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
Für die Füllung:
500 g Erdbeeren
1 Pä Tortenguß rot
2 Becher Schlagsahne 500g
2 TL Zucker
2 Pä Sahnesteif
Auf einen Boden die Erdbeeren verteilen. Mit Guß überziehen und erkalten lassen. Die Sahne
steif schlagen , Zucker und Sahnesteif unterrühren und über die Erdbeeren geben. Den anderen Boden in 16 Stücke schneiden und auf die Sahne setzen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:54
#17 RE: Obstkuchen und Torten Antworten

Erdbeer-Zauber-Torte

3 Eier
75 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
500 ml Sahne
3 Pck. Sahnesteif
Zucker
Puderzucker
2 EL Eierlikör
200 g Erdbeeren
100 ml Schokoladensauce


Zubereitung:
Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelbe und Zucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver sieben und locker unterheben. Backofen auf 200 Grad vorheizen. In eine nur am Boden gefettete Springform, Durchmesser 20 cm, füllen und ca. 25 Min. backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, 1 x waagerecht durchschneiden.
Sahne, Sahnesteif und Zucker sehr steif schlagen. Mit Eierlikör aromatisieren. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen, Sahne kuppelförmig aufstreichen. Erdbeeren putzen, klein schneiden und über die Sahne streuen. Den zweiten Boden in kleine Würfel schneiden. Über den Erdbeeren verteilen, leicht andrücken. Schokoladensoße darüber träufeln und mit Puderzucker bestäuben. Bis zum Verzehr im Kühlschrank lassen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:58
#18 RE: Obstkuchen und Torten Antworten

Apfel-Weintorte

Teig:
250 g Mehl
230 g Zucker
125 g Butter
1 Ei
½ Backpulver
1 Vanillinzucker

Füllung:
½ Liter Weißwein
1 Vanillinzucker
2 Puddingpulver Vanille oder Bourbon-Vanille
4 Eßl. Zucker
8 – 10 Äpfel

Abschluss nach Backen u. Abkühlen:
1 – 2 Sahne nach Bedarf

Mürbteig herstellen
Springform dünn belegen, Rand gut hochziehen
Äpfel schälen, feinblättrig schneiden
Vom Wein und den Zutaten einen Pudding kochen, vom Herd nehmen
Die Äpfel portionsweise unter den heißen Pudding geben
die Äpfel-Puddingmasse auf den Boden geben und glattstreichen

Heißluft 160 Grad 40 bis 45 Min. leicht vorgeheizt
Garprobe machen

Den Kuchen über Nacht auskühlen lassen

Mit der Sahne abdecken

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 09:01
#19 RE: Obstkuchen und Torten Antworten

Schmand-Welle

Zutaten für den Teig:
300 g Zucker (ich nehme immer etwas weniger)
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
1 Tasse Oel
1 Tasse Orangensaft
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:
2 Dosen Birnen in Scheiben oder Aprikosen oder Pfirsiche
1/2 l Saft
2 Pck. Tortenguss
2 Becher Schmand
2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung:
Einen Rührteig herstellen und auf ein Blech steichen Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.
Den Kuchen mit dem Obst belegen. Saft mit Tortenguss aufkochen und über das Obst verteilen. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Den Schmand unterheben und auf den Kuchen streichen.

Den fertigen Kuchen mit Zimt und Zucker oder Schokoladenpulver bestreuen.

Anmerkung der Bäckerin: Ich nehme immer Zucker und Zimt!

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:51
#20 RE: Obstkuchen und Torten Antworten

Leichte Pfirsich - Melba - Himbeer -Torte

WW 2,75 P. pro Stück

14 Blatt Gelatine, weiße
4 Blatt Gelatine, rote
3 Ei(er)
1 Vanilleschote(n)
Salz
2 TL Vanillezucker
100 g Cremefine
3 Pfirsiche, reife
200 ml Pfirsichsaft
250 g Himbeeren, TK
EL Himbeeren, zum Garnieren
5 EL Mehl
4 EL, gest. Zucker
3 EL Ei(er)
2 EL Öl
1 EL Essig (normaler, kein Kräuteressig)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Vanillezucker, nach Bedarf
250 ml Milch 0,1 %

Das Backpulver mit dem Mehl (für flachen Boden nicht gehäuft, für dicken Boden etwas gehäufte Esslöffel) vermengen und, wenn möglich, sieben!

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen.
Das Öl und den Essig unterschlagen und danach das Mehl unterrühren!
Zuletzt das mit etwas Salz versehene, steif geschlagene, Eiweiß unterheben.

In eine gefettete Springform geben und 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad abbacken!

In der Springform kann man schnell den abgekühlten Tortenboden weiterverarbeiten! Vor allem, wenn mit Gelatine weitergearbeitet wird! Den Ring nicht entfernen.

8 Blatt weiße Gelatine 5 Minuten in kaltes Wasser legen.
Die Milch mit dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote und der Schote selber aufkochen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Vanillemilch dickflüssig rühren, am Besten im Wasserbad. Die Gelatine ausdrücken und in der Milch-Ei Mischung auflösen. Gut abkühlen lassen, sonst gibt es eine Sauerei. Am Besten im Spülbecken mit dem Schneebesen im Wasserbad runterkühlen. Die Vanilleschote wieder herausnehmen.

Das Eiweiß mit ein bisschen Salz steif schlagen, dabei ein wenig Vanillezucker einrieseln lassen. Cremefine ebenfalls steif schlagen und zusammen mit dem Eischnee unter die erkaltete Sauce rühren. Das Ganze auf den Tortenboden gießen und kalt stellen, mind. eine Stunde. Evtl. sogar im Gefrierfach um es richtig kalt zu bekommen.

Die Pfirsiche waschen, entkernen und klein würfeln. Ca 6 Minuten im Pfirsichsaft köcheln lassen. Die Würfel herausheben und abtropfen lassen.
Abgekühlt auf der Vanillemasse verteilen.
Die restliche weiße Gelatine 5 Minuten einweichen, ausdrücken und im warmen Saft auflösen. Den Saft kalt rühren (hab ich ebenfalls im Spülbecken gemacht) und über die Pfirsiche in den Ring geben. Das Ganze nochmal gut kühlen und steif werden lassen, mind. eine Stunde.

Die rote Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, die Beeren aufkochen und evtl. pürieren oder mit der Gabel kaputt und glatt drücken. Die Gelatine darin auflösen. Den Guss auf den gelierten Pfirsich gießen und im Kühlschrank wieder fest werden lassen. Den Ring ganz vorsichtig lösen (am besten mit einem heißem Messer). Frische Himbeeren und ein wenig Puderzucker darauf, fertig.
So hat die gesamte Torte 32,89 P., bei Stück dann 2,75 P.
Ganz lecker ist es, wenn sie vor dem Verzehr kurz in den Froster kommt, dann hat sie was von einer leichten Eistorte!

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Seiten 1 | 2
Blechkuchen »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz