Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.825 mal aufgerufen
 Torten und Kuchen
Seiten 1 | 2 | 3
Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:47
#16 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Mutter's Käsekuchen

Zutaten:

Für den Boden:
150 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1 Ei
70 g Zucker
75 g Butter oder Margarine

Für die Käsecreme:
1/2 l Milch
120 g Zucker
2 Pck. Vanillepudding
750 - 1000 g Quark
2 Eigelb
2 Eiweiß

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker, weiche Butter oder Margarine und das Ei zu einem Teig verarbeiten. 30 Min. in Frischhaltefolie eingewickelt kühl legen. Dann in einer gefetteten Springform auf dem Boden auswellen.
Die Milch mit dem Zucker mischen und kochen. Die beiden Pck. Vanillepudding einrühren und aufkochen.
Vom Herd nehmen und sofort den Quark und die Eigelb unterrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und
unterheben.
Die Masse auf den Boden in die Springform geben. Bei 160 Grad ca. 60 - 70 Min. backen. Den Kuchen
mindestens 3 - 4 Std. in der Form auskühlen lassen.

So backt meine Schwiegermutter den Käsekuchen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:49
#17 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Käse-Sahne-Torte mit Ananas
(nach eigener Vorstellung kreiert)

Zutaten:

Für den Biskuit:
4 Eigelb
2 EL warmes Wasser
130 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker oder geriebene Zitronenschale
4 Eiweiß
100 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver

Für den Mürbeteig.
100 g Mehl
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker oder geriebene Zitronenschale
50 g Butter oder Margarine
30 g Zucker
Mehl zum Ausrollen
Etwas Marmelade nach eigenem Geschmack

Für die Füllung:
500 g Magerquark
¼ l Milch
abgeriebene Zitronenschale von 1 Zitrone
einige Tropfen Zitronenaroma
125 g Zucker
200 ml Sahne
2 Eier
2 Pck. geriebene Gelatine
1 Dose Ananas, man kann natürlich auch Pfirsiche oder Aprikosen
aus der Dose, ein Glas Kirschen oder frische Erdbeeren, Himbeeren oder
Heidelbeeren verwenden. Wie einem gerade danach ist oder was man
daheim hat.


Zubereitung:

Die Eigelb mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren und mit warmem Wasser schaumig schlagen. Etwa zwei Drittel der Zuckermenge und den Vanillezucker dazugeben und alles so lange schlagen, bis die Masse hell-cremig ist. Nun das Eiweiß sehr steif schlagen, dabei dabei das letzte Drittel der Zuckermenge einrieseln lassen. Den steifen Eischnee auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver gut mischen und darübersieben. Alles vorsichtig mit einem Löffel unterziehen. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig sofort einfüllen, glattstreichen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen 200 Grad 20 – 25 Min. backen. Aus der Springform lösen und das Backpapier abziehen. Auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen den Boden einmal waagerecht durchschneiden.

Für den Mürbeteig das Mehl auf ein Backbrett sieben und mit Ei, Zucker, Vanillezucker und der Margarine in Flöckchen zu einem glatten Teig kneten. 1 Std. in Frischhaltefolie eingewickelt in den Kühlschrank legen. Dann auf dem wenig bemehlten Backbrett ausrollen und den Boden einer gefetteten Springform damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals in den Teig einstechen. Den Boden bei 200 Grad ca. 15 Min. goldbraun backen. Den noch warmen Boden mit Marmelade bestreichen und den Biskuit daraufsetzen.

Für die Füllung die Milch mit dem Zucker und der Zitronenschale aufkochen. Vom Herd nehmen und nach einander die beiden Eigelb einrühren. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Eiweiß zu Schnee schlagen. Sahne ebenfalls steif schlagen. Die Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten. Den Quark mit der Milchmischung verrühren. Den Eischnee unterheben und danach die Sahne beigeben. Die Ananas abtropfen lassen und in kleine Häppchen schneiden und unter die Quarkmasse mischen. Nun die Gelatine unterheben. Die ganze Masse in den Kühlschrank stellen.
Den Biskuit-Mürbeboden in die Springform geben. Den Deckel vom Biskuit entfernen und die schon etwas angelierte Quarkmasse auf den Boden geben. Den Deckel wieder auflegen. Das ganze nun mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Schmeckt besonders gut an heißen Tagen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:49
#18 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Philadelphia-Torte
Himbeer-Quench

Zutaten:
150 g Löffelbiskuit
125 g Butter oder Margarine
600 g Philadelphia-Doppelrahm
300 g Joghurt
4 EL Quench Himbeer
1 Pck. Tortenguss, klar
75 g Zucker
200 g Himbeeren
1/2 Tafel Milka Schokolade
einige Himbeeren als Garnitur

Zubereitung:

Die Löffelbiskuits in einen großen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen und den Inhalt mit
einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen
und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
Philadelphia, Joghurt und Quench mit einem Rührgerät vermischen. Tortenguss, Zucker und 150
ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und unter die Philadelphia-Creme rühren.
1/4 der Creme auf dem Tortenboden verstreichen und mit den Himbeeren belegen. Die restliche
Creme in die Springform füllen, glatt streichen und 3 Std. kalt stellen.
Die Torte mit geschmolzener Schokolade (muß ja nicht unbedingt Milka sein, ist mal meine Meinung) und
einigen Himbeeren garnieren.

Tipp:
Schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad, geben Sie sie in eine unten offene Pergamentpapier-Tüte und
verzieren Sie die Torte.

Damit sie besser hält etwas Gelatine unter die Creme geben mein ganz persönlicher Tipp!

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:49
#19 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Philadelphia-Torte
Beerenfrüchte

Zutaten:
150 g Löffelbiskuit
125 g Butter oder Margarine
600 g Philadelphia Doppelrahm
300 g Joghurt
3 EL Zitronensaft
1 Pck. Tortenguss, klar
75 g Zucker
250 g Beerenmischung TK,
einige Früchte zur Dekoration

Zubereitung:
Löffelbiskuits in einen großen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen und den Inhalt mit einem
Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen
und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
Philadelphia, Joghurt und Zitronensaft mit einem Rührgerät vermischen.
Einige Beeren zum Garnieren beiseite legen. Die Früchte mit dem Tortenguss und Zucker in 150 ml
Wasser aufkochen und unter die Philadelphia-Creme rühren.
Die Creme in die Springform füllen und 3 Std. in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit
einigen Früchten verzieren.

Tipp:
Wenn Sie frische Beeren aus dem Garten haben - umso besser. Mischen Sie alle Beeren, die gerade
reif sind.

Damit sie besser hält etwas Gelatine unter die Creme geben mein ganz persönlicher Tipp!

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:54
#20 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Saarbrücker Käsekuchen

200 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
1 Ei
1 P. Vanillezucker
1/2 P Backpulver

verarbeiten und kühlstellen

750 g Magerquark
150 g Zucker
4 Eigelb
1 P.Vanillepuddingpulver (glattrühren )
1 P Vanillezucker
1/4 l Milch
4 Eiweiß (zu Schnee schlagen und unterrühren )

Den Teig ausrollen, eine gefettete Springform damit auslegen, Käsemasse einfüllen und glattstreichen.
Bei 180-200 Grad ca 60 Min. backen. In der Form ganz auskühlen lassen und dann vorsichtig stürzen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:57
#21 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Dresdner Eierschecke

Quarkmasse:
750 g Quark
200 g Zucker
100 g zerl. Butter
1 Pä Vanillepuddingpulver
1 Pä Vanillezucker
2 ganze Eier
Den Quark mit dem Zucker, der Butter, dem Puddingpulver, Vanillezucker
und den Eiern glattrühren. Die Masse in eine gefettete Springform füllen.

1 Pä Vanillepuddingpulver
375 ml Milch
200 g Zucker
100 g Butter
5 Eigelb
5 Eiweiß
Einen Pudding kochen und in die heiße Masse die Butter zergehen lassen.
Abkühlen lassen und dann die Eigelb einrühren. Eiweiß steifschlagen und
unterheben. Die Puddingmasse auf die Quarkmasse geben.
Die Eierschecke bei 175 Grad ca 60 Min backen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 09:00
#22 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Fruchtig-frische Quarksahne mit Kirschen

Zutaten:
3 Eier
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Zitronenaroma
100 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
2 gestr. TL Backpulver
100 ml Milch
8 Blatt Gelatine
500 g Magerquark
400 ml Sahne
300 g entsteinte Kirschen
76 g Haselnusskrokant
Kirschen und Pfefferminzblättchen zum Garnieren
Puderzucker


Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Eier mit 125 g Zucker, Vanillezucker und 1 Pck. Zitronenaroma weißschaumig schlagen. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen, auf den Eischaum sieben und unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform, 26 cm, füllen, glatt streichen. Im Backofen etwas 30 Minuten backen, dann herausnehmen.
Den erkalteten Biskuit einmal waagerecht teilen und den oberen Boden gerade schneiden. Milch mit 1 Pck. Zitronenaroma und 75 g Zucker erwärmen, die gewässerte Gelatine darin auflösen und abkühlen lassen.
Bevor die Creme fest wird, den Magerquark und die steif geschlagene Sahne unterheben.
Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Die Hälfte der Creme mit Kirschen mischen, auf dem Boden verstreichen, mit dem zweiten Boden abdecken und mit der restlichen Creme überziehen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
Quarktorte anschließend aus dem Kühlschrank nehmen, den Tortenring entfernen und den Kuchenrand mit Haselnusskrokant bestreuen. Noch mit Kirschen und Pfefferminzblättchen garnieren, mit Puderzucker bestäuben und bis zum Verzehr kühl stellen.

Den Kuchen werde ich für das Wochenende backen. Werde dann meine Erfahrungen damit hier mitteilen und auch ein Bild einstellen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

16.02.2007 09:52
#23 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Sauerrahmtorte mit Aprikosen-Biskuit

Für den Mürbeteig:
125 g Mehl
1/2 TL Backpulver
80 g Butter
40 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zitronensaft
1 Eigelb

Für den Biskuitteig:
4 Eigelbe
125 g Zucker
3 EL warmes Wasser
70 g Mehl
55 g Stärkemehl
1/2 TL Backpulver
4 Eiweiße
50 g Aprikosenmarmelade

Für die Füllung:
150 g Sauerrahm
120 g Puderzucker
125 ml Orangensaft
2 cl Orangenlikör
8 Blatt weiße Gelatine
500 ml Sahne

Für den den Guss:
250 ml Orangensaft
4 EL Zucker
2 Pck. klarer Tortenguss

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 20 Min. ruhen lassen. Mürbeteig im Backofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 30 Min. backen.
Für den Biskuitteig die Eigelbe mit dem Zucker und dem Wasser schaumig schlagen. Mehl, Stärkepulver und Backpulver sieben und unterarbeiten. Die Eiweiße steif schlagen und unter den Teig heben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im Backofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 25 Min. backen. Anschließend noch heiß mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und aufrollen.
Den Mürbeteigboden vorsichtig auf eine Tortenplatte heben und mit einem Tortenring umlegen. Nun die Gelatine mit 3 EL kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in 3 EL heißem Wasser auflösen. Sauerrahm, Puderzucker, Orangensaft und Orangenlikör cremig rühren und die Gelantine unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse auf den Boden geben und ca. 2 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.
Die Biskuitrolle in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Torte mit den Biskuitscheiben belegen. Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und die Torte damit überziehen. Kurz fest werden lassen und zum Kaffee servieren.

Rosi und ihre Räuberbande auf vier Pfoten!

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

24.06.2007 11:33
#24 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Zitronentorte mit Joghurt

Zutaten:

Für den Rührteig:
75 g Butter oder Margarine
1 Pck. Vanillezucker
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb
75 g Mehl
25 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
2 1/2 EL Milch

Für die Creme und Garnierung:
200 g Naturjoghurt 3,5 % Fett geht aber auch mit weniger Fett
50 g Zucker
Saft und abger. Schale einer unbeh. Zitrone
die Schale der Zitrone kann man auch durch ein Fertigprodukt
ersetzen
4 Blatt weiße Gelatine, ich hab ein Pck. Gelatine genommen
375 ml Sahne
12 Zuckereier, kann man natürlich durch etwas Anderes ersetzen
12 Buttergebäckhasen, müssen natürlich nicht sein, wenn nicht
gerade Ostern ist!

Zubereitung:
Den Backiofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen. Eine Springform, 24 er, sollte die Springform größer sein muß man mit den Zutaten halt etwas jonglieren, fetten. Für den Rührteig Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel cremig rühren. Ei sowie Eigelb dazugeben und weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Im Wechsel mit der Milch kurz unterrühren.
Teig in die Springform füllen, glattstreichen und 25 - 30 Min. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen. Aus der Form lösen, ganz auskühlen lassen.
Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Für die Creme Joghurt, Zucker, Zitronensaft und -schale in einer Schüssel verrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung verwenden. Sobald nachher die Masse geliert, 250 ml Sahne steif schlafen und unterheben. Die Creme auf dem Tortenboden streichen und die Torte ca. 3 Std. kalt stellen.
Tortenring entfernen. Übrige Sahne steif schlagen und 12 Tupfen auf die Torte spritzen. Auf jeden Zuckerei oder sonst was setzen. Die Gebäckhasen vorsichtig an den Tortenrand drücken. Die Tortenoberfläche evtl. mit Melisse oder Minze und kandierten Zitronenscheiben garnieren.

Schmeckt sehr gut an heißen Taqen da sie sehr frisch ist.

Rosi und ihre Räuberbande auf vier Pfoten!

Lij Offline




Beiträge: 273

02.01.2008 12:09
#25 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Käse-Apfelkuchen

1250 g Quark
250 g Zucker
4 EL Zitronensaft
5 Stk. Eier
1,5 Packung(en) Mandelpuddingpulver
2 Packung(en) Vanillesoßenpulver
225 g Apfelmus
250 g Schlagsahne
1 Packung(en) Vanillinzucker
30 g Krokant

Quark, Zucker, Zitronensaft, Eier, Puddingpulver und Vanillesoßenpulver in eine Schüssel geben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Bei 150 Grad 50-60 Minuten backen. Den Kuchen im leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen. Apfelmus auf den abgekühlten Kuchen verteilen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und auf das Apfelmus streichen. Das Ganze mit Krokant bestreuen und im Kühlschrank kalt stellen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

03.07.2008 13:01
#26 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Erdbeerkuppel mit Mascarpone

Rührteig:
125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
125 g Mehl
3 TL Backpulver

Belag:
500 g Mascarpone
75 g Zucker
200 g Sahne
9 Blatt weiße Gelatine
300 g Erdbeeren, in Scheiben

Garnitur:
1 Pck. roter Tortenguss
2 EL Zucker
200 g Erdbeeren, in Scheiben
2 EL gehackte Pistazien

Außerdem:
Butter für die Form

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren. Teig in eine gefettete Springform, 26 cm, geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. Aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Mascarpone mit Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Gelatine einweichen, ausdrücken, auflösen, unter die Masse rühren und die Erdbeeren unterheben. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, kuppelartig auf den Boden streichen und mit den restl. Erdbeeren belegen.
Tortenguss nach Packungsanweisung mit Wasser und Zucker zubereiten, gleichmäßig über die Erdbeeren verteilen und im Kühlschrank ca. 2 Std. fest werden lassen. Die Kuppel mit Pistazien garniert servieren.

Rosi und ihre Räuberbande auf vier Pfoten!

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:39
#27 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Marmorierte Kirsch - Joghurt - Torte

(Low-Fat-30 - tauglich)

2 Ei(er), (M)
1 Prise Salz
75 g Zucker, + 100 g
75 g Mehl
1 Msp. Backpulver
12 Blatt Gelatine
500 g Kirschen, frische + 175 ml Kirschsaft oder
1 Glas Kirschen, (720 ml)
750 ml Joghurt, fettarmer (1,5%)
1 Pck. Vanillinzucker
250 ml Schlagsahne, (Cremfine)


Springform (26 cm) am Boden mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß, 2 EL kaltes Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 75 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen. Mehl und Backpulver darauf sieben, unterheben. In die Form streichen und im vorgeheizten Ofen bei 175° (E-Herd) ca. 12 min. backen. Auskühlen lassen.

Um den Biskuit einen Tortenring schließen. 2 und 10 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen.
Kirschen waschen, ca. 5 zum Verzieren zur Seite legen. Rest Kirschen entstielen, entsteinen (Glaskirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen und 175 ml Saft davon abmessen.) Den Kirschsaft erwärmen (nicht kochen (!!), geht auch gut in der Mikro). 2 Blatt Gelatine ausdrücken, darin auflösen. Auskühlen lassen. Ca. 30 min. kalt stellen, bis er zu gelieren beginnt.

Joghurt, 100 g Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Sahne steif schlagen. 10 Blatt Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen (geht auch in der Mikro, dauert nur ein paar Sekunden). 2 EL Joghurt einrühren und dann unter den übrigen Joghurt heben. Die geschlagene Sahne darunter heben.

Eine dünne Schicht Joghurtcreme auf den Biskuit streichen, Kirschen darauf verteilen. Restliche Creme darauf streichen. Den gelierenden Kirschsaft in großen Klecksen darauf geben und sofort mit einer Gabel marmorartig durch die obere Cremeschicht ziehen. Ca. 5 std. kalt stellen. Mit den übrigen Kirschen (oder auch mehr) verzieren.

Die Torte liegt mit ihren ca. 28 % locker im LF 30-Bereich!

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:41
#28 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Zitronen - Joghurt - Torte

Für den Teig:
2 große Ei(er)
1 EL Süßstoff, flüssig
60 g Mehl
Fett für die Form
Für die Füllung:
8 Blatt Gelatine, weiß
250 g Quark, Magerstufe
750 g Joghurt, 3,5% Fett
2 Zitrone(n), unbehandelt
50 g Süßstoff für Diabetiker
250 ml Schlagsahne
Für die Dekoration:
2 Zitrone(n), unbehandelt
1 EL Süßstoff, flüssig
4 Blatt Gelatine, weiss

Eigelb mit 2 EL heißem Wasser schaumig schlagen, mit Eischnee und untergehobenem Mehl in der gefetteten Springform, Ø 26 cm, 15 Min. bei 200 °C backen.
Für die Füllung: Gelatine einweichen und auflösen. Mit Joghurt, Quark, abgeriebener Zitronenschale und Zitronensaft sowie Diabetiker-Süße verrühren. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, die geschlagene Sahne unterheben.
Biskuit auf eine Tortenplatte legen, den Springformrand umgedreht darüber befestigen. Die Creme einfüllen. Dünne Zitronenscheiben in 100 ml Wasser mit Süßstoff 5 Min. sieden, vom Feuer nehmen. Eingeweichte Gelatine darin auflösen. Abgekühlt auf die Torte legen, über Nacht kalt stellen.


pro Stück (bei 12 Stück): 180 kcal, 9 g Eiweiß, 10 g Fett, 12 g KH = 1 BE

Die Torte ist cremig leicht, schmeckt wie vom Konditor, belastet aber weder das Kalorien- noch das BE-Konto schwer. Außerdem lässt sie sich gut, auch portionsweise, einfrieren.

[ Editiert von Administrator Cory Thain am 12.08.08 13:41 ]

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:42
#29 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Quark - Joghurt - Sahne - Torte mit Mandarinen

ww- geeignet 2,25 P´s pro Stück (bei 12 Stück pro Kuchen)


Für den Biskuitboden:
1 Ei(er)
2 Eiweiß
45 g Zucker
125 ml Milch
80 g Mehl
½ Pck. Backpulver
etwas Buttervanille-Aroma, flüssig
Für die Creme:
500 g Quark - Creme (Exqisa 0,2%)
300 g Joghurt, 0,1%
65 g Zucker
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
1 Pck. Zitrone(n) - Schale
8 Blatt Gelatine
2 Gläser Mandarine(n), ohne Zucker
100 ml Sahne - Ersatz (Cremefine)
½ Pck. Sahnesteif


Die 2 Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.

Ei, Mehl, Zucker, Milch, V-Aroma und Backpulver miteinander verrühren und anschließen das Eiweiß unterheben. Alles in eine mit Backpapier ausgelegt Springform geben und bei 180°C 10-15 Min. backen (Stäbchenprobe).
Den Boden in der Form auskühlen lassen.

Die Gelatine einweichen.
Quark, Joghurt, ausgekratzte Vanille, Zucker und die Zitronenschale miteinander verrühren. Gelatine leicht ausdrücken und in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen (nicht kochen), von der Herdplatte nehmen und dann 3-4 El von der Quarkcreme unterrühren. Anschließend die Gelatine-(Quark) Masse unter Rühren in die Joghurt - Quark - Masse geben. Für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, zwischendurch mal umrühren. Nun die Sahne mit dem Sahnesteif fest schlagen und dann unter die Quarkmasse heben.

Den Biskuitboden nun aus der Form nehmen und auf eine Kuchenplatte geben.
Um den Boden einen Tortenring stellen und die Mandarinen darauf verteilen. (Evtl. ein paar zur Deko aufbewahren). Zum Abschluss die Creme darauf geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:53
#30 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Kirsch - Cappuccino - Torte

WW 2,5 P. pro Stück

3 Ei(er)
3 EL Wasser, heißes
100 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Schokolade)
60 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Glas Schattenmorellen (von Natreen)
500 g Quark (Magerquark, Exquisa 0,2%)
2 Pck. Kaffeepulver, instant (Cappuccino), ungesüßt
1 Pck. Cremepulver (Schlagcreme von Ruf)
125 ml Milch (0,3%), entrahmte
1 Pck. Gelatine, gemahlene
Süßstoff, flüssiger
1 Pck. Tortenguss, roter, ungesüßter
n. B. Wasser

Über den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) Backpapier spannen, den Rand der Form nicht (!) einfetten. Die Schattenmorellen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.

Die Eier mit dem heißen Wasser und dem Zucker ca. 5 Minuten zu einer dicken hell-weißen Creme aufschlagen. Je länger man schlägt, desto "fluffiger" wird nachher der Biskuitboden. Mehl und Puddingpulver mit Backpulver mischen und über die Eiercreme sieben. Mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen. Die gut abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen.

Sofort im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene ca. 25-30 Minuten backen.

Den Springformrand mit einem Messer lösen, Backpapier abziehen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Gelatine nach Packungsanweisung quellen lassen. Schlagcreme mit der Milch nach Packungsanweisung zubereiten. Magerquark mit Cappuccinopulver verrühren und die Schlagcreme unterziehen, mit flüssigem Süßstoff nach Belieben abschmecken. 2 EL von der Creme unter die aufgelöste Gelatine rühren, dann das Gemisch in die Creme rühren. Einen Tortenring um den Biskuitboden stellen, die Creme einfüllen und glatt streichen.

Den aufgefangenen Sauerkirschsaft mit Wasser nach Bedarf auf 250 ml auffüllen. Mit dem Tortengusspulver und (nach Geschmack) dem Süßstoff verrühren. Zusammen aufkochen und anschließend mit einem Esslöffel vorsichtig auf der Creme verteilen. Am besten über den Rücken eines Löffels auf die Creme laufen lassen, dann gibt es keine hässlichen "Krater" dabei.

Die Torte bis zum Verzehr für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipps: Man kann die Torte auch noch mit Tupfen von Schlagcreme und (frischen) Kirschen verzieren. Oder mit Puderzucker und/oder Kakaopulver kurz vor dem Servieren bestäuben.

Ein super leckerer Kuchen, der für WW'ler wenig P. hat, aber trotz Süßstoff und Magerquark nicht danach schmeckt. Außerdem sieht der Kuchen mit seinen unterschiedlichen Schichten und Farben noch toll aus.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Seiten 1 | 2 | 3
«« Torten
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz