Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.825 mal aufgerufen
 Torten und Kuchen
Seiten 1 | 2 | 3
Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:54
#31 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Erdbeer - Joghurt - Torte

Low Fat 30:
Pro Stück: 136 kcal, 2,3g Fett, 15% Fettkalorien

4 Ei(er)
4 EL Wasser, lauwarmes
225 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Mehl
50 g Stärkemehl
½ TL Backpulver
500 g Erdbeeren
400 g Joghurt (1, 5%)
1 Pck. Gelatine, gemahlene
25 g Konfitüre (Erdbeerkonfitüre)

Teig:
4 Eigelb, lauwarmes Wasser, Vanillezucker und 125 g Zucker in einer Schüssel cremig rühren (mindestens 5 Min.). Mehl, Mondamin und Backpulver mischen und über den Teig sieben, und unterrühren, bis der Teig glatt ist. 4 Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
Den Teig in eine Springform füllen und für 25-30 Min. bei 180°C im vorgeheizten Backofen backen.

Biskuit nach dem Backen aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Belag:
Die Erdbeeren pürieren, mit Joghurt und 100 g Zucker mischen. Hierbei ist zu beachten, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben müssen.
Gelatine unter ständigem Rühren in die Erdbeer-Joghurt-Masse rieseln lassen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Die Masse kurz (5 Min.) in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellung:
In der Zwischenzeit um den erkalteten Tortenboden einen Tortenring (z. B. Springformrand) legen und den Boden mit der Erdbeerkonfitüre bestreichen.

Die Erdbeerjoghurt-Masse über den Boden gießen und in den Kühlschrank stellen. Die Masse verteilt sich sofort gleichmäßig und wird ganz glatt.

Die Torte mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, dann ist sie schnittfest.

Tipp:
Man kann natürlich auch andere Beeren verwenden.
Wer es lieber etwas kalorienreicher mag, kann unter die Joghurtmasse noch einen Becher geschlagene Sahne geben.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:55
#32 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Amerikanische Käsetorte

125 g Löffelbiskuits
60 g Margarine (Halbfettmargarine)
250 g Quark (Magerquark, 0,1 - 0,2%)
400 g Frischkäse, 0,1% Fett
300 g saure Sahne
2 EL Speisestärke
125 g Zucker
3 EL Zitronensaft
½ Zitrone(n), davon den Schalenabrieb
5 Eigelb
5 Eiweiß

Eine Springform wird ausgefettet.

Die Biskuits werden fein zerbröselt und mit der sehr weichen, möglichst flüssigen Margarine gut vermengt und in die Form als Boden gegeben.
Die übrigen Zutaten werden bis auf die Eiweiß miteinander mit dem Rührmixgerät cremig verschlagen, die Eiweiß werden steif geschlagen und unter die Crememasse vorsichtig gehoben.

Die Masse wird glatt auf den Boden verstrichen und bei 140°C Umluft (alternativ Gas Stufe 1-2 bzw. 160°C Unter- & Oberhitze) ca. 70 min gebacken.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:57
#33 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Sommer - Zupfkuchen
(Mandarinen-Zupfkuchen mit Orangenaroma)

Pro Stück (bei 12 Stück) 180 kcal

Für den Teig:
1 TL Backpulver
60 g Zucker
200 g Mehl
1 Ei(er)
3 EL Wasser, warm
60 g Margarine (Halbfettmargarine)
30 g Kakaopulver
Für die Füllung:
120 g Zucker
2 Ei(er), getrennt
500 g Quark (Magerquark)
4 EL Orangenlikör, (Grand Marnier)
80 ml Saft (Mandarinensaft, Dose)
50 ml Orangensaft
60 g Speisestärke
1 Prise Salz
1 kl. Dose/n Mandarine(n), abgetropft, Saft aufgefangen


Ofen auf Umluft 170°C vorheizen.
Aus den Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen und 2/3 davon in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (Rand leicht gefettet, gemehlt) zu Boden und Rand auslegen.
Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, Magerquark mit der Stärke, dem Grand Marnier und den Säften glatt- und dann unterrühren. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und unterheben. Quarkmasse in den Boden geben, Mandarinen darauf verteilen. Restlichen Knetteig auf die Quarkmasse zupfen.
Ca. 1 Std. min backen, eventuell nach 30 min mit Alufolie/ Backpapier abdecken. Gut auskühlen lassen.
Halbfettmargarine ist durch normale oder Butter austauschbar. Nach Belieben kann noch Zucker ergänzt werden.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 13:59
#34 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Rote Grütze Torte

WW: 2,3 P. pro Stück!

2 m.-große Ei(er)
1 Paket Puddingpulver, Vanille
60 g Zucker
80 g Mehl, gesiebt mit
1 TL Backpulver
2 EL Wasser, heißes
2 EL Wasser, kaltes
500 g Frischkäse, Exquisa light 0,2 % Fett
250 g Joghurt, fettarm oder normalen
1 TL Süßstoff
1 Beutel Gelatine, gemahlene, weiß für 500 g oder 500 ml
1 Glas Schattenmorellen oder:
Obst, frisches gesüßtes
1 Beutel Rote Grütze

ortenboden:
Eiweiß mit 2 EL kaltem Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit 2 EL heißem Wasser kräftig schaumig weiß schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen.
Puddingpulver mit dem mit Backpulver gesiebten Mehl vermischen und zu dem miteinander verrührten Eiweiß und Eigelb unterheben.
In eine Springform geben, da die Torte in der Form vollendet wird! 25 Minuten bei 175 Grad abbacken! Stäbchenprobe!

Belag 1:
Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und unter die gemischte mit Süßstoff versehene Quarkmasse geben!
Diese Masse auf den mit Ring versehenen vorgebackenen Boden auffüllen!

Belag 2:
Schattenmorellen in ein Sieb geben und Saft auffangen! 1/2 l Saft abnehmen und diesen erhitzen!
Rote Grütze Pulver mit 5 EL Wasser verrühren und in den Kirschsaft rühren.
Nach Packungsanleitung nochmals aufkochen.
Zuckerzugabe nicht erforderlich, da der Konservensaft süß ist!
Die Kirschen unterrühren und diese Masse noch warm auf den Quark kleckern!
Ja, kleckern, denn die Masse ist schwer und verbindet sich allein und bedarf keiner kunstvollen Unterhebung!
Ab in den Kühlschrank und am nächsten Tag gut gekühlt verspeisen!

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.552

12.08.2008 14:01
#35 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Ein Rezept von Barbara

Kokos Traum

Für den Biskuitboden:
75 g Mehl
2 Pck. Puddingpulver, Vanille oder Schoko ODER
75 g Speisestärke
3 Ei(er), getrennt
1 Prise Salz
2 Pck. Vanillezucker
125 g Zucker
25 g Kokosraspel
Für die Creme:
500 g Quark, egal welche Fettstufe
200 g Sahne
250 g Joghurt, Stracciatella-
175 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker
etwas Buttervanille-Aroma oder Mark einer Vanilleschote
1 EL Zitronensaft
150 g Kokosraspel
6 Blatt Gelatine ODER
1 Pck. Gelatinepulver


Zuerst den Biskuitboden herstellen:
Für diesen in einer Schüssel Mehl mit Puddingpulver oder Stärke und den Kokosflocken vermischen.
Die Eier trennen.
Das Eiweiß in einer großen Schüssel mit 1 Prise Salz steif schlagen.
Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und kräftig weiter schlagen, bis der Zucker sich nahezu aufgelöst hat. Nun nach und nach die Eigelbe hineingeben und kräftig weiter schlagen.

Als letztes das Mehl-Gemisch hineingeben und nur ganz kurz auf niedrigster Stufe schlagen!
Man kann das Mehl auch mit einem Löffel vorsichtig unterheben, aber so funktioniert es auch, ohne dass der Schaum zusammen fällt.

Den Biskuitteig in eine gut gefettete Springform geben (nur den Boden einfetten!) und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene in 20-25 Minuten bei 190°C Ober/Unterhitze oder 170°C Umluft goldgelb backen (Stäbchenprobe machen).
Danach komplett auskühlen lassen.

Für die Creme die Gelatine nach Packungsanleitung 10 Minuten in kaltem Wasser quellen lassen.

50g der 150g Kokosflocken abwiegen und beiseite stellen, dient der Dekoration.

In einem hohen Gefäß die Sahne steif schlagen. Kurz beiseite stellen.

In einer großen Schüssel nun Zucker, Vanillezucker, Salz und Vanillearoma bzw. Mark einer Vanilleschote mit Quark aufschlagen.
Stracciatelle - Joghurt hinzugeben, sowie den Zitronensaft und nochmals kräftig weiter schlagen.

Die Gelatine vorsichtig erwärmen bis sie sich verflüssigt hat, nicht zu heiß werden lassen, da sie sonst nicht mehr binden kann.
Dann löffelweise und unter ständigem Rühren zur Creme geben, dann kräftig schlagen. Als letztes vorsichtig die Sahne unterheben.

Den komplett abgekühlten Boden mit einem Tortenring umlegen.
(es geht auch der Ring der Springform)

Nun gute 25g der weggelegten Kokosflocken auf dem Boden verteilen (ist aber kein muss)
Nun die Creme vorsichtig darüber geben und gut glatt streichen.
Als letztes nun gleichmäßig die übrigen Koksflocken darüber verteilen und ganz leicht andrücken.

Die Torte an einen kühlen Ort stellen und fest werden lassen.
Dafür reichen schon gute 4 Stunden, ich empfehle aber die Torte über Nacht ziehen zu lassen, da sie dann ihr ganzen Aroma besser entfalten kann.

Die Torte ist sehr leicht, da nur wenig Sahne in die Creme enthalten ist und der Quark durch das aufschlagen sehr cremig wird.
Die Torte ist auch für heiße Tage sehr gut geeignet.

Wer es nicht so süß mag, kann den Zuckeranteil auch reduzieren, ich empfand 175g als genau richtig.

Die Kombination aus Stracciatella und Kokos verleiht der Torte ein sehr feines Aroma und gibt ihr das gewisse etwas. Wer nicht extra Stracciatelle Joghurt kaufen möchte, kann auch statt dessen Schokolade fein hacken und unter die Creme heben.
(Da es unterschiedliche Größen gibt von Stracciatelle Joghurt habe ich 200-250g angegeben, es ist also egal wie viel verwendet wird)

Ich habe zusätzlich noch Pfirsiche auf die Torte gegeben, das gab ihr eine noch bessere Optik!

Die Torte bekommt ein noch besseres Aroma wenn man anstatt dem Vanillepuddingpulver im Biskuit Schokopuddingpulver verwendet bzw. Stärke und 2-3 EL ungesüßtes Kakaopulver.

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

Lij Offline




Beiträge: 273

12.08.2008 20:36
#36 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Melonen-Joghurt-Torte

Zutaten
Für 12 Portionen
Boden
110 g Butterkekse
60 g Butter
1 Tl abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
2 El Zitronensaft
Belag
1/4 rotfleischige Wassermelone
1/2 kleine Galia-Melone
1/2 kleine Cantaloupe-Melone
Joghurtmousse
6 Blätter weiße Gelatine
400 g Sahnejoghurt
40 g milder Honig
70 g Puderzucker
1 Msp. gemahlener Zimt
1 Tl abgeriebene Orangenschale (unbehandelt)
4 El Orangensaft
2 El Zitronensaft
400 ml Schlagsahne
1 Pk. Vanillinzucker
Außerdem
3 El milder Honig

Zubereitung

1. Für den Boden die Kekse grob zerbrechen und in einem Blitzhacker fein mahlen. Butter zerlassen, mit Zitronenschale und -saft unter die Brösel kneten. Die Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Ø) geben und gut andrücken. 30 Minuten kalt stellen.

2. Die Melonen entkernen, dicht an dicht aus jeder Sorte mit einem Kugelausstecher ca. 80 g kleine Kugeln ausstechen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kalt stellen (restliches Melonenfleisch anderweitig verwenden).

3. Für die Joghurtmousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Honig, Puderzucker, Zimt, Orangenschale und -saft mit einem Schneebesen gut verrühren. Zitronensaft erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, unter die Joghurtmasse rühren und 10 Minuten kalt stellen. Sahne und Vanillinzucker steif schlagen und vorsichtig unter die Joghurtmasse heben. Die Mousse in die Form füllen. Die Melonenkugeln dicht an dicht auf der Creme verteilen und leicht eindrücken. Die Torte über Nacht kalt stellen.

4. Melonen-Joghurt-Torte vorsichtig aus der Form lösen und kurz vor dem Servieren mit Honig beträufeln.

5. TIPP: Die Torte am besten mit einem elektrischen Messer oder einem scharfen in heißes Wasser getauchten Messer in Stücke schneiden.


Zubereitungszeit
40 min
Nährwerte
282 kcal
3,5 g Eiweiß
18,7 g Fett
22g KH

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

21.12.2008 17:55
#37 RE: Kuchen und Torten mit Quark und/oder Joghurt Antworten

Käse-Sahne-Torte mit Orangenstreuseln

Zutaten:
1/8 l Milch
1/2 Würfel Hefe 21 g
300 g + 4 EL Zucker
550 g Mehl
1 Ei
175 g weiche Butter oder Margarine
Salz
1 Pck. geriebene Orangenschale
1 Msp. Backpulver
1 Eigelb
6 Blatt weiße Gelatine
1 Dose Mandarin-Orangen
600 g Doppelrahmfrischkäse
5 EL Zitronensaft
250 g Schlagsahne
3 EL Puderzucker
Fett und Mehl für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:
Milch erwärmen. Frische Hefe und 2 EL Zucker darin auflösen. 300 g Mehl, Ei, 50 g Butter, 2 EL Zucker, 1 Prise Salz und Hefemilch zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.
125 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. 250 g Mehl, 100 g Zucker, Orangenschale, 1 Prise Salz und Backpulver mischen. Eigelb und flüssige Butter zugeben, zu Streuseln verkneten. Kalt stellen.
Springform 26 cm, fetten und mit Mehl ausstäuben. Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, in die Form legen. Nochmals zugedeckt ca. 10 Min. gehen lassen. Streusel auf dem Hefeteig verteilen. Im vorgeheizten Backofen, 200 Grad Unter-/Oberhitze, 175 Grad Umluft, ca. 30 Min. backen. Ca. 5 Min. im ausgeschalteten Backofen stehen lassen. Auskühlen lassen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mandarinen abtropfen lassen. Frischkäse, 200 g Zucker und 4 EL Zitronensaft verrühren. Gelatine ausdrücken und auflösen. 3 EL Creme in die Gelatine rühren, dann unter die übrige Crme rühren. Sahne steif schlagen. Sahne und Mandarinen unterheben. Kuchen aus der Form lösen und waagerecht halbieren. Um den unteren Boden einen Tortenring schließen. Creme auf den Boden streichen. Oberen Boden in 16 Tortenstücke schneiden und auf die Creme legen. Kuchen 1 - 2 Std. kalt stellen. Puderzucker mit 1 EL Zitronensaft und 1 EL Wasser verrühren. Kuchen aus dem Tortenring lösen und Zuckerguss mit einem Pinsel auf die Streusel streichen.

Rosi und ihre Räuberbande auf vier Pfoten!

Seiten 1 | 2 | 3
«« Torten
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz