Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 3.285 mal aufgerufen
 Torten und Kuchen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:38
#46 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Sissi's Amarettini-Mandarinen-Traum


Für den Mürbeteig:
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 Pck. flüssige Bourbon-Vanille oder
Vanillezucker
65 g Zucker
1 Ei
125 g Butter oder Margarine
Mehl zum Ausrollen

Für den Rührteig:
150 g Zucker
20 g Puderzucker gesiebt
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
200 ml Öl oder Margarine
200 g Frischkäse 9 % Fett
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 kleine Dose Mandarinen
25 g geraspelte Zartbitterschokolade
25 g geraspelte Vollmilchschokolade
50 g zerriebene Amarettini

Zubereitung:
Für den Mürbeteig:
Aus allen Zutaten einen Mürbeteig herstellen und in Frischhaltfolie eingewickelt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in eine gefettete Springform geben und einen 3 cm hohen Rand bilden. Den Teig am Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit 2 EL gemahlenen Haselnüssen oder Mandeln bestreuen.
Für den Rührteig:
Zucker, Puderzucker und Vanillezucker mischen, mit Öl und Eiern schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Abwechselnd mit dem Frischkäse unter den Teig arbeiten. Danach die Schokoraspeln und die Amarettini unterarbeiten. Am Schluss die Mandarinen unter den Teig heben.
Den Rührteig auf den Mürbeteigboden geben und glatt streichen. Das Ganze auf dem Rost im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 60 - 70 Min. backen. Gartest machen.
Den Kuchen gut 10 Min. der Form abkühlen lassen und dann auf einen Kuchenrost stürzen. Nach dem vollständigen Erkalten entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schokoladenglasur überziehen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:40
#47 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Zitronenkuchen "Chibi"

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
50 g Mehl
15 g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
40 g weiche Butter oder Margarine
7 Amarettini

Für den Rührteig:
200 g Mehl
2 Eier
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
2 Fläschchen Zitronenaroma
etwas Zitronensaft
etwas Milch

Zubereitung:

Zutaten für den Mürbeteig verkneten. Eine Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Eine Kastenform gut ausfetten. Den Mürbeteig ausrollen und in die Kastenform legen, an den Seiten einen 2 cm hohen Rand bilden. Die Amarettini zerkrümeln, geht am besten in einem Gefrierbeutel und dann mit der Teigrolle drüber rollen. Die Amarettini auf dem Mürbeteigboden verteilen.
Die Zutaten für den Rührteig gut zusammen verrühren und auf die Amarettini geben. Nicht vermischen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 45 Min. backen. Garprobe machen. Entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit Kuvertüre überziehen. Schmeckt schön frisch nach Zitronen!

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:46
#48 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Sinnlicher Gugelhupf

Zutaten:
Ergibt 16 Stück

125 g Waffelröllchen
100 g Zartbitter-Schokolade
250 g Butter oder Margarine
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
75 ml Milch
100 g Schlagsahne
10 g Kokosfett
150 g Halbbitter-Kuvertüre
25 g weiße Schokolade und Puderzucker
zum Bestreuen

Zubereitung:
100 g Waffelröllchen halbieren. Die Schokolade fein reiben. Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Eier
nach und nach einrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit der Milch unterrühren. Waffelröllchen und Schokolade unterheben. Eine Napfkuchenform (2,5 l Inhalt) fetten, mit Paniermehl ausstreuen. Teig darin glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft etwa 1 Std. backen.
Kuchen aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Sahne aufkochen. Kokosfett zufügen. Kuvertüre darin schmelzen. Guss auf dem Kuchen verteilen. 25 g Waffeletten längs halbieren oder vierteln. Kuchen damit verzieren. Weiße Schokolade zu Röllchen abziehen. Kuchen mit Röllchen und Puderzucker bestreuen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:47
#49 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Gold und Silber

Zutaten:
200 g Butter oder Margarine
310 g Zucker
400 g Mehl
4 Eier
250 ml Milch
1 Pck. Backpulver
150 g gemahlene Haselnüsse
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Schoko-Kuchenglasur

Zubereitung:

Es müssen zwei Rührteige hergestellt werden:
Rührteig I: 100 g Butter und 130 g Zucker verrühren. 4 Eigelb dazu, 200 g Mehl und 1/2 Pck. Backpulver, sowie
1/8 l Milch.
Rührteig II: 100 g Butter und 180 g Zucker verrühren. 200 g Mehl und 1/2 Pck. Backpulver, 150 gemahlene
Haselnüsse, 1 Pck. Vanillezucker, 1/8 l Milch und 4 steifgeschlagene Eischnee.
Den hellen Teig zuerst in eine große, gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kasten füllen. Dann den Haselnuss-
Teig obendrauf.
Bei 180 Grad im Backofen bei Unter-/Oberhitze ca. 50 - 60 Min. backen. Stichprobe machen. Evtl. nach Belieben Schokoladenguß drüber geben oder einfach mit Puderzucker bestäuben.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:48
#50 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Honigkuchen (eigene Kreation)

Zutaten:
200 g Honig
100 g Zucker
150 g Margarine
3 Eier
etwas Bittermandelöl
etwas Zitronenaroma
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 ml Milch
30 g Schokoraspeln
30 g gehackte Mandeln
20 g Marzipanrohmasse
100 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

Den Honig zusammen mit der Marzipanrohmasse und dem Zucker verrühren, dann die weiche Margarine beifügen und gut verrühren. Nach und nach die Eier zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit Milch zusammen unter den Teig rühren. Zitronenaroma, Bittermandelöl, Schokoraspeln und gemahlene Haselnüsse beimengen.
Backofen auf 190 Grad Unter-/Oberhitze oder 170 Grad Umluft vorheizen. Den Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kastenform geben. Ca. 1 Stunde backen. Garprobe machen.
Nach dem Abkühlen entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladenguss überziehen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:50
#51 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Rotweinkuchen

150 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
3 Eier
1 Pck. Vanillezucker
3/4 TL Kakao
3/4 TL Zimt
100 g Schokolade
50 gehackte Mandeln
150 g Mehl
1/16 l Rotwein
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz


Zubereitung:
Zuerst die Schokolade mit einem Messer in kleine Stücke schneiden. Die Eier in Eigelb und Eiweiß trennen.
Das Eiweiß in einer extra Schüssel zu Eischnee schlagen. Die 3 Eigelb mit dem Zucker und weicher Butter
oder Margarine gut schaumig rühren. Anschließend den Vanillezucker, Kakao, Zimt, Salz, Rotwein und
geraspelte Schokolade, sowie die gehackten Mandeln dazugeben. Nun das mit Backpulver vermischte Mehl
darunter rühren. Am Schluß das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Sofort in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Kastenkuchenform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 190
Grad Unter-/Oberhitze oder 175 Grad Umluft ca. 50 - 60 Min. backen.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:52
#52 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Nusskuchen

Zutaten:

300 g Mehl

180 g Butter

3 Eier

120 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Backpulver

100 g Zartbitterschokolade

200 g gemahlene Nüsse

150 ml Milch

4 Tropfen Bittermandelöl

Zubereitung:



Eier trennen! Die Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Butter oder Margarine beigeben und weiter schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und auf die Masse sieben. Zusammen mit der Milch gut verrühren. Die Nüsse und die geriebene Schokolade zugeben. Die Eiweiß steifschlagen und unterheben.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen bei Unter-/Oberhitze ca. 1 Std. Backen. Garprobe machen!



So backe ich ihn immer. Er ist sehr lecker und lässt sich gut aufbewahren. Er schmeckt sogar nach drei Tagen besser als ganz frisch!

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:55
#53 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Donauwelle

Zutaten :
Für den Rührteig:
6 Eigelb
200 g Zucker
250 g Margarine
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
6 Eiweiß
2 EL Kakao
3 EL Milch
2 Gläser Sauerkirschen
Rum

Für die Füllung:
2 Päckchen Vanillepudding
3/4 l Milch
100 g Butter
100 g Margarine
100 g Zucker
250 g Kuvertüre
1/2 Würfel Palmin oder weniger

Rühren Sie das Eigelb, den Zucker und die Margarine schaumig, bis das Ganze zu einer dickflüssigen hellen, Masse wird. Rühren Sie dann etwas Mehl und Backpulver ein und heben Sie zum Schluss den Eischnee und das restliche Mehl unter.
Streichen Sie die Hälfte des Teiges auf ein gefettetes Backblech. Verrühren Sie die andere Hälfte mit 2 EL Kakao und 3 EL Milch und streichen Sie sie auf den hellen Teig. Verteilen Sie die abgetropften Sauerkirschen auf der Teigfläche.
Backen Sie den Kuchen bei 190°C für ca. 45 Minuten und beträufeln Sie ihn nach dem Abkühlen mit etwas Rum.
Für die Füllung:
Bereiten Sie den Pudding wie angegeben zu und lassen Sie ihn abkühlen. Schlagen Sie die Butter, die Margarine und den Zucker schaumig und rühren Sie den abgekühlten Pudding ein.
Überziehen Sie den fertigen Kuchen zum Schluss mit einer Schokoladenglasur.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:56
#54 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Russischer Apfel-Napfkuchen

Zutaten:
500g Äpfel
5 EL Rum
250g Butter oder Margarine
1 Päck. Vanille-Zucker
4 Eier
200g Mehl
1 Päck. Backpulver
2 EL Kakao
125g gem. Haselnüsse
1 EL Zimt
Puderzucker

1) Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Dann in kleine Stücke schneiden.
Mit Rum beträufeln und etwas ziehen lassen. ( ich nehme immer ein wenig mehr Rum)
2) Fett, V-Zucker und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Backpulver und Kako mischen darüber sieben und unterrühren. Nüsse und Zimt dazu geben und den Teig gut verrühren. Äpfel unterheben.
3) Eine Napfkuchenform (22cm) sorgfältig ausfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Teig in die Form füllen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175- 200 Grad, Umluft 150-180 Grad, Gas Stufe 2-3) ca. 1 Stunde backen.
4) Kuchen etwas auskühlen lassen und stürzen. Vor dem Servieren mit Puderzucker etwas bestäuben.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:57
#55 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Fanta-Kuchen

Für den Teig:
5 Eier
300g Zucker
1 Päck. Vanille-Zucker
350g Mehl
125 ml Speiseöl
1 Päck. Backpulver
175 ml Fanta

Für den Belag:
3 Dosen Pfirsiche
600ml Schlagsahne
3 Päck. Sahnesteif
500g Schmand
5 Päck. Vanille-Zucker
Zimt und Zucker

Zubereitung Teig:
Eier Zucker und V-Zucker schaumig schlagen.Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Öl und Fanta hinzufügen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 175 Grad 25 Minuten backen.

Zubereitung Belag:
Pfirsiche abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.
Sahne mit Sahnesteif und 3 päck. V-Zucker steif schlagen.Schmand mit 2 Päck-V-Zucker verrühren und mit den Pfirsichstücken und die Sahne heben.

Alles auf dem ausgekühlten Teig verteilen und mit Zimt und Zucker gemisch bestreuen

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

28.12.2006 08:58
#56 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Kater.Tom's Nusskuchen

Zutaten:
300 g Mehl
180 g Butter
3 Eier
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
100 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade
200 g gemahlene Nüsse
150 ml Milch
4 Tropfen Bittermandelöl

Zubereitung:

Eier trennen! Die Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Butter oder Margarine beigeben und weiter schlagen Mehl mit Backpulver mischen und auf die Masse sieben. Zusammen mit der Milch gut verrühren. Die Nüsse und die geriebene Schokolade zugeben. Die Eiweiß steif schlagen und unterheben. Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen bei Unter-/Oberhitze ca. 1 Std. backen. Garprobe machen!

Nach dem Abkühlen kann man den Kuchen entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schokoladenglasur überziehen.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

24.06.2007 11:35
#57 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Versunkener Apfelkuchen

Zutaten:
125 g Butter oder Margarine
150 g Zucker, ich nehme immer etwas weniger
2 Eigelb
1/2 Tasse Milch
150 g Mehl
100 g Speisestärke
1/2 Pck. Backpulver
100 g Mandeln oder Haselnüsse
1 kg Äpfel
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Butter schaumig rühren, Zucker und Eigelb zugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und zum Teig geben. Die Milch zufügen. Die gemahlenen Mandeln oder Nüsse unterziehen. Ich habe dieses Mal gehackte Nüsse benutzt. Schmeckt auch sehr lecker.
Teig in eine gefettete 26 er Springform füllen und glatt streichen.
Die Äpfel waschen, vierteln und schälen. Die Viertel fächerarting einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden, und in den Teig drücken.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 bis 195 Grad ca. 50 bis 60 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

Rosi und ihre Räuberbande auf vier Pfoten!

Lij Offline




Beiträge: 273

31.12.2007 15:23
#58 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Nusskuchen

250 g Butter
200 g Zucker
4 mittlere Eigelb
250 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 Pck Backpulver
250 g Haselnüsse, gemahlen
100 ml Milch
6 Stk. Eiweiß
100 g Schokoladenglasur
2 EL Haselnuss-Krokant

Butter schaumigrühren, Zucker unterrühren, nach und nach Eigelb zufügen. Mehl, Salz und Backpulver sieben und unterrühren. Haselnüsse dazugeben, Milch zufügen. Der Teig soll schwer vom Löffel fallen.
Eiweiß steifschlagen und zuletzt unterheben.

Kastenform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen, Teig einfüllen und glattstreichen.
Backzeit ca. 60 Minuten bei 180 Grad.
Kuchen auskühlen lassen und mit geschmolzener Schokoladenglasur überziehen. Mit Haselnusskrokant bestreuen.

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt.
Und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

20.12.2008 18:08
#59 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Gefüllter Schokoladenkuchen mit Streuseln

Zutaten:
100 g Zartbitterschokolade
350 g weiche Butter/Margarine
200 g + 9 EL Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
4 Eier
150 g Crème fraiche/Schmand
450 g Mehl
3 EL Kakao
3 TL Backpulver
Salz, 2 EL Milch
4 Blatt weiße Gelatine
250 g Speisequarkt 20 % Fett
200 g Schlagsahne
1 EL Puderzucker
Fett und Mehl für die Form

Zubereitung:
Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. 250 g Fett, 200 g Zucker und 1 Pck. Vanillinzucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Crème fraiche und Schokolade unterheben. 300 g Mehl, 2 EL Kakao und Backpulver mischen und unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Kastenform, ca. 2 l Inhalt, geben. Im heißen Backofen (E-Herd: 175 Grad/ Umluft: 150 Grad, Gas Stufe 2) ca. 50 Min. backen. 100 g Fett schmelzen. In zwei kleinen Schüsseln je 75 g Mehl, 2 EL Zucker und 1 Prise Salz mischen. Eine Hälfte mit 1 EL Kakao mischen. Jeweils Hälfte Fett unter die Mehlmischungen rühren und zu kleinen Streuseln verkneten. Ca. 20 Min. vor Backzeitende Kuchen mit Milch bestreichen. Streusel abwechselnd diagonal in Streifen auf den Kuchen streuen. Kuchen ca. 10 Min. abkühlen lassen, stürzen und auskühlen lassen. Kuchen zweimal waagerecht durchschneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, 5 EL Zucker und 1 Pck. Vanillinzucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und 2 EL Quarkcreme unterrühren, in die restliche Creme einrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Hälfte Creme auf den unteren Boden streichen. Zweiten Boden daraufsetzen und restliche Creme daraufgeben. Oberen Boden daraufsetzen. Kuchen ca. 2 Stunden kalt stellen. Mit Puderzucker bestäuben.

Rosi und ihre Räuberbande auf vier Pfoten!

Katze Chibi Offline



Beiträge: 75

21.12.2008 17:43
#60 RE: Rührteig-Kuchen Antworten

Marmorkuchen nach einem alten Rezept

Zutaten:
150 g Butter
200 g Zucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
60 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
4 Eiweiß
150 g Butter
200 g Zucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
4 Eigelb
100 g zartbitter Schokolade
evtl. Kuchenglasur

Zubereitung:
Zum hellen Teig:
150 g Butter mit 200 g Zucker cremig rühren. 200 g Mehl mit 1 TL Backpulver und 60 ml Milch darunter rühren. Mit 1 Pck. Vanillezucker würzen, zuletzt steifen Schnee von 4 Eiweiß leicht unterziehen.
Zum dunklen Teig:
150 g Butter mit 200 g Zucker cremig rühren. 4 Eigelb dazugeben. 200 g Mehl mit 1 TL Backpulver mischen und mit 1/8 l Milch unter den Teig mischen. Zuletzt 100 g Zartbitterschokolade, geschmolzen, dazugeben. Wer will kann auch noch ein paar gehobelte Stücke Schokolade beigeben.
Abwechselnd hellen und dunklen Teig in eine Gugelhupfform oder größere Kastenform geben, leicht unterrühren.
Bei 180 Grad Umluft eine gute Stunde backen. Ist innen sehr saftig. Wer mag, überzieht den abgekühlten Kuchen noch mit Schokoguss oder bestäubt ihn mit Puderzucker!

Rosi und ihre Räuberbande auf vier Pfoten!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz